dryad

dryad

Tell me stories of your freedom.

Soundtrack meines Lebens

  • 1. Metallica - Where The Wild Things Are

    Meine Eltern hatten dieses Album im Plattenschrank stehen - danke an euren rundum genialen Musikgeschmack! - , ich war 14 und völlig unwissend. Nach einmaligem Hören ist in mir eine Ära zu Ende gegangen. Noch am selben Tag kamen meine Boyband-Poster von den Wänden und ich habe angefangen schwarz zu tragen. Von einem Tag auf den anderen war nichts mehr so wie vorher. Ich höre heute viele andere Sachen, Metallica nur noch ab und zu. Aber 'Reload' und vor allem 'Where the wild things are' markieren mein Erwachsenwerden. Und Metallica wird immer ein kleines warmes Plätzchen in meinem Herzen haben.

  • 2. marilyn manson - Coma White

    'Coma White' war mit 14 der allabendliche Soundtrack zu den ersten sexuellen Erlebnissen mit mir selbst. :) Der gute Herr Manson ist sicherlich alles andere als gutaussehend, aber für mich strahlte er damals eine heftige subtile Sexualität aus und in diesem Lied, mit Kopfhörern auf den Ohren, versinkt man einfach nur.

  • 3. Staind - Outside

    Mit diesem Song verbinde ich eine sehr heiße Nacht. Du warst mein zweiter Freund und mit deinen 20 Jahren noch Jungfrau, aber ich fand das ja toll. Wir lagen in dieser Nacht in deinem Bett im Haus deiner Eltern und 'Outside' lief in Endlosschleife. Völlig albern, aber die Straßenlaternen draußen machten ein weiches, diffuses Licht. Und unsere Körper gingen auf Entdeckungsreise.. Wir hatten keinen Sex in dieser Nacht, aber das muss man ja auch nicht unbedingt. Du hattest einen wunderschönen Körper und deine Unerfahrenheit und Hilflosigkeit hat mich extrem angemacht. Als du dich ein halbes Jahr später von mir trenntest, entdeckte mein Vater das Lied für dich und er musste es ständig hören. Ich bin fast wahnsinnig geworden, denn jedes Mal kam der Schmerz wieder hoch. Es hat lange gedauert, bis es mich nicht mehr berührt hat. Mittlerweile sind wir wieder gute Freunde und das freut mich sehr.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. limp bizkit - Lonely World

    Ich bekam 'Results may vary' vom meinem Freund zu Weihnachten und wir wussten damals schon, dass es mit uns beiden nicht mehr lange halten würde. Auch, weil ich mich in einen anderen verliebt hatte. Aber vor allem, weil er so viele eigene Probleme hatte und mir bei meinen nicht beistehen konnte. Und so hatte ich mich Hals über Kopf in einen anderen, jüngeren Kerl verknallt, der so viel reifer war als das Geburtsdatum auf seinem Ausweis vermuten ließ. Bis dahin hielt ich Liebe auf den ersten Blick nur für ein Gerücht. Nachts, wenn ich alleine vom ihm nach Hause trottete, lief 'Lonely World' in meinen Ohren rauf und runter. Ich lief nachts um 3 durch die menschenleere Wohnsiedlung, der Schnee schluckte alle noch verbliebenen Geräusche. Ich stand 5 Minuten auf der Hauptstraße und sah niemanden. Es war ein trostloses-tröstliches Gefühl, und der kalte Mondschein und der Songtext gingen mir sehr nahe. An diese kalte Einsamkeit muss ich jedesmal denken, wenn ich dieses Lied höre.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. zeraphine - Be my rain

    Dieses Lied werde ich für immer mit meinem besten Freund und dem Gothic-Festival verbinden. Ich kannte ein Lied von Zeraphine und da sonst nichts besseres kam, sind wir zu ihrem Auftritt zur Parkbühne gefahren. Es goss wie aus Eimern und wir teilten unseren schlechten Tetrapack-Rotwein mit anderen Wartenden vor der Bühne. Das Konzert war einfach nur der Wahnsinn. Das war Liebe auf den ersten Ton. 'Be my rain' war schließlich das letzte, finale Lied, wir waren beide fürchterlich betrunken und nass bis auf die Unterwäsche und ich hab vor Glück fast geweint. In diesen Minuten hat alles zusammengepasst, das Leben hatte für einen kurzen Moment einen Sinn. Wir, die Fans und die Musiker, waren für dieses Lied eins. Zumindest kam mir das so vor. Es war unbeschreiblich magisch. Ich bin dankbar für solche Momente, die gibt es nicht oft. Als wir wieder zu Hause waren, habe ich mir sofort ein Zeraphinealbum bestellt und die Band wurde zu einer meiner absoluten Lieblingsbands. Und wenn dieser Song läuft, lächelt mich mein bester Freund an, denn wir denken beide an denselben Moment. Wir waren seitdem auf vielen Festivals und ich hoffe, dass wir noch viele miteinander erleben werden, denn es ist immer etwas besonderes mit ihm.

  • 6. dreadful shadows - Dusk

    Dieser Song erinnert mich immer daran, wie nah Glück und Schmerz beieinander liegen. Ich war 2007 auf einem Reunionkonzert der Shadows und 'Dusk' hat mir mit seinem Gitarrensolo einfach die Schuhe ausgezogen. Mit dem verantwortlichen Gitarristen war ich pro forma über Myspace 'befreundet' und schrieb ihm am nächsten Tag, wie sehr mich das Konzert begeistert hatte. Tja, André - so haben wir uns kennengelernt. Wir schrieben uns immer häufiger, die Gespräche wurden zunehmend persönlich, wir chatteten, wir telefonierten... Deine Stimme tat den letzten Rest. Noch nie hatte ich mich übers Internet in jemanden verliebt. Und dir ging es genauso. Wir lachten darüber, dass wir beide weder schlafen noch essen konnten. Und eine Woche später stand ich in Erfurt im Publikum. Nach 4 Liedern hattest du mich entdeckt - es ist ein unbeschreibliches Gefühl, von der Bühne aus angelächelt zu werden, so wie nur du es konntest. Wir hatten eine atemberaubende Zeit. Unsere Gespräche, die endlosen Nächte werde ich immer in Erinnerung behalten. Du strahltest selbst völlig angezogen eine unglaubliche Sexualität aus. Ich hätte mir denken können, dass dieser Flash nur von kurzer Dauer sein kann. So jemand wie du ist nicht geradlinig. Das Ganze ging so schmerzhaft auseinander... Du hast dich von einem Tag auf den anderen nicht mehr gemeldet. Mittlerweile weiß ich, dass du zu egoistisch bist, um andere in dein Leben zu lassen und diese wenigen Wochen waren eher ein 'Versehen'. Du hast zu viele Probleme mit dir selbst, die du nicht lösen kannst und willst und ich kann dir nicht helfen. Du stehst dir selbst im Weg, widersprichst dir mit allem, was du sagst und lügst, nur um in Ruhe gelassen zu werden. Aber diese Wochen werde ich nie vergessen. Ich werde nie vergessen wie es ist jemanden zu kennen, der dein eigenes Gehirn zu haben scheint, den du vom ersten Moment an schon tausend Jahre zu kennen glaubst. Ich hätte nie gedacht, dass so jemand wie du existiert. Und seitdem kann ich nicht mehr lieben.

  • 7. Letzte Instanz - Rapunzel 03:50

    Letzte Instanz entdeckte ich durch Zufall und auch meine beste Freundin war sofort begeistert. 2000 waren wir zum ersten Mal zusammen auf einem Konzert der Jungs und es sollten noch viele folgen. Uns verbinden die gemeinsamen Erinnerungen, die Band gehört zur Familie und unserer Jugend. 'Rapunzel' ist auch heute noch immer einer der letzten Songs, zu dem die Massen endgültig ausrasten und sich gegenseitig umpogen. Mein Gott, dazu wurde mir Bier über den Körper geschüttet, Kerle standen auf meinen Zehen und einer hüpfte mir ins Gesicht, sodass ich ein hübsches Veilchen davontrug. An all das erinnert mich dieses Lied. Es begleitet meinen musikalischen Werdegang der letzten 10 Jahre und erinnert mich daran, dass die schönste Zeit, die Schulzeit, schon lange vorbei ist. Und mittlerweile kommen in den Gesprächen mit meiner besten Freundin Sätze vor, die mit "Weißt du noch, damals..." beginnen, und wir merken, dass wir alt werden.

  • 8. 4lyn - Pearls & Beauty

    In diesem Sommer lag ich mit einer dicken Angina und nem vereiterten Mund im Bett, während draußen das schönste Wetter war. Ich ernährte mich mit einem kleinen Löffel von Apfelmus, da ich kaum schlucken konnte und den Mund fast nicht aufbekam. Die meiste Zeit döste ich vorm Fernseher vor mich hin, da ich für alles andere zu schwach war. Und zu dieser Zeit lief 'Pearls + Beauty' auf MTV rauf und runter. Die Liebe zu dem Song blieb auch noch, als ich endlich wieder gesund war. Und immer, wenn ich ihn höre, muss ich an diesen Sommer denken, diesen legendären Sommer mit meinem Freund, meiner Hoschi-Gang, den warmen Nächten und einem unglaublichen Gefühl von Freiheit. Ich weiß gar nicht, was in diesem Jahr so besonders Tolles passiert ist, aber auch heute noch ist es für mich und für meine Freunde DER Sommer überhaupt. Vielleicht, weil wir damals zwar schon alt genug waren, aber immer noch frei sein durften und das Leben noch nicht so bitter war.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. auto-auto - Toadboy

    Dieser Song hat mein Leben verändert. Ich bekam die Promo-CD auf nem Festival in die Finger. Schon allein die Beschreibung des Sounds auf der Rückseite trieb mir allerdings den Mageninhalt hoch. Überhaupt nicht mein Ding. Ich spielte sie ein paar Mal und fand sie völlig albern. Konnte aber trotzdem nicht aufhören. Irgendwas hatte dieser Song... Ich hörte ihn das ganze Wochenende. Danach war ich infiziert. Ich ging auf die Website der schwedischen Band und verliebte mich in sie. Newcomer, sehr kommunikativ. Es hat ne Zeit gedauert, anderthalb Jahre Mailkontakt, einige Festivals, auf denen ich die Jungs traf. Ich war vom ersten Treffen an hoffnungslos verliebt in einen der drei. Und schließlich fand sich auch über diese große Entfernung, was zusammengehörte. Heute bin ich mit Johan verlobt, wir haben einen wundervollen Sohn und dieses Jahr wird geheiratet. :) Hätte niemals gedacht, dass sowas möglich ist.

1

Diesen Soundtrack mochten auch

2 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Viele dieser Songs habe ich auch intensiv erlebt...auch Rapunzel ist mir ein Begleiter gewesen.
    Manson....man muss in der richtigen Phase stecken um ihn zu mögen, absolut tanzbar aber immer

    24.02.2012, 17:14 von Igel75
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wow, ich kenne niemand der so ausführlich von Stories zu Songs schreibt. Aber liest sich interessant und lebendig. Danke!

    18.02.2012, 19:34 von jayizzo
    • Kommentar schreiben

Dryads Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

dryad auf last.fm