Soundtrack meines Lebens

  • 1. Monkeeman - Universe

    Nachdem meine damalige beste Freundin ihre schriftlichen Abiprüfungen hinter sich hatte, sind wir spontan ein paar Tage weg gefahren. Da Amsterdam leider von Fußballwütigen überrannt wurde, sind wir auf Fehmarn gelandet. Dort haben wir 3 tolle Tage verbracht, während derer im Radio die ganze Zeit dieses Lied lief. Da es eine lokale Nachwuchsband war, gab es das Lied nicht in den Plattenläden zu kaufen. Man konnte aber bei dem Sender die Maxi bestellen,was ich dann nach unserer Rückkehr auch spontan gemacht habe. Dieses Lied ist deshalb so wichtig für mich, weil mich diese Freundin in einigen Aspekten meines Lebens und Charakters stark geprägt hat. Wir sind heute nicht mehr befreundet, aber immer wenn ich die CD auflege, muss ich an sie denken, und freue mich, dass wir befreundet waren, und eine schöne Zeit zusammen hatten.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Semisonic - Closing Time

    In meiner Heimatstadt gibt es eine "Rockdisco". Eigentlich ein ziemlich heruntergekommener Bauernschuppen, aber ich war während meiner Oberstufenzeit minimum zweimal die Woche da. Ich kannte die meisten Leute da, und sie kannten mich. Diese Disco war so etwas wie mein zweites Zuhause, und wenn mir meine Eltern, Schule oder Freunde auf die Nerven gegangen sind, dann bin ich dahin, und habe den ganzen Abend getanzt. Zum Abschluss des Abends lief dann entweder "Cathedral" von CSN&Y oder eben "Closing Time" von Semisonic. Allein deswegen ist dieses Lied so wichtig, weil es mich immer wieder an diesen dreckigen Schuppen erinnert, in dem ich mal einen Großteil meiner Zeit verbracht habe. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viele wichtige Erinnerungen, die an dieses Lied, den Schuppen und die Zeit geknüpft sind.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Maurice Ravel - Bolero

    wenn ich dieses stück höre, denke ich immer an meine mutter, den duft von kaffee und sonntagmorgen-frühstück. als ich noch ein kind war, hat meine mutter eine zeitlang jeden sonntag dieses stück angemacht um die familie langsam zu wecken. während den ersten leisen takten hat sie dann schonmal das frühstück gemacht, und kaffe aufgesetzt. im laufe des lieds sind wir dann alle von der zunehmenden lautstärke aufgewacht, und kamen langsam aus unseren zimmern gekrochen.

  • 4. Janis Joplin - Mercedes Benz

    Paris im Januar 2000. Studienfahrt mit dem Französisch LK. Meine Klassenkameradin und ich tigern durch die Stadt und zu jeder Tages- und Nachtzeit singen, summen, trällern wir diesen Song. Am Ende der Woche hatten wir auf diese Weise einige Leute kennengelernt, und unsere Klasse samt Lehrer in den Wahnsinn getrieben. Seitdem denke ich bei dem Song immer an Paris, Rotwein, Montmartre, Eiffelturm bei Nacht und knackige Franzosen...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Kool and the gang - Let's Go Dancin' (Ooh La La La)

    Herbst 2003: nach einer längeren emotionalen Tiefphase im Laufe derer ich mein Studium und meine Beziehung geschmissen hatte, habe ich mir drei Monate Auszeit genommen, und bin in die Tropen zu meiner Familie geflogen. Praktikum, Strand und Familie haben mir dabei sehr gut getan. Mit das Wunderbarste in dieser Zeit war wohl die Möglichkeit unter freiem Sternenhimmel tanzen zu gehen, während im Hintergrund immer der Indische Ozean zu hören war. Und überall wurde dieser Song gespielt!!... Ich verbinde seitdem Hoffnung und Lebensfreude mit dem Song.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •