Soundtrack meines Lebens

  • 1. Aretha Franklin - A Natural Woman ( You Make Me Feel)

    Manche Lieder machen glücklich. Der Song ist auf der ersten Aretha Franklin CD drauf, die ich mir gekauft habe. Ich habe ihn gehört und wußte, so muss / müsste Liebe sein. Jemand der einen so fühlen läßt, möchte ich finden... bis heute bin ich auf der Suche.

  • 2. Incubus - Nice To Know You

    Eigentlich ist es nicht nur dieser Song, eigentlich ist es das ganze Album, das rockt. Ich habe es angehört ca. 3 Monate lang während eines Praktikums. Ich mußte die ganze Zeit nur irgendwelche Zahlen von a nach b kopieren und dazu etwas schreiben, welche produktgruppe zugelegt und welche abgenommen hatte. ziemlich ätzend und die kollegen gingen auch nicht. deshalb von morgens bis abends musik in die ohren und dann fast immer incubus. good bye nice to know you :-)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Die fantastischen Vier - Ruf Die Polizei

    das letzte konzert dieses jahr beim hurricane waren die fantas. da mußte ich doch mal ein bißchen die lokalpatriotin raushängen lassen und mir mal wieder unverfälschte schwaben antun. das lied war von ihrer damals noch unveröffentlichten scheibe "viel"... aber die masse ging ab wie nachbars lumpi! grüße alle vom hurricane festival und danke auch für den grillrost auf unserem zelt!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Disturbed - Down with the Sickness

    Das Lied ist für meine Freunde in Tübingen... vor allem Susi. In den Jahren, in denen ich in 0711 bzw. Tü gewohnt habe, sind wir regelmäßig zusammen ins LKA Longhorn gegangen. Ich habe mich immer über diese Abende gefreut. Krachig geile Musik und tanzen bis umfallen. Dann bin ich nach Hamburg gegangen und die Party im LKA wurde eingestellt. Die Musik und das Gefühl besteht aber weiter, vor allem auch in diesem Lied.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Cake - Friend Is A Four Letter Word

    Als Du mich verlassen hast, habe ich den Song gehört. Ich wollte Deine Freundschaft nicht, ich wollte Deine Liebe, aber die konntest Du mir nicht geben. Dann kam die Wut, weil Du mich belogen hast. Von da an wollte ich Dir nur noch eine reinhauen... doch Du wolltest weiter meine Freundschaft. Jetzt und endgültig: To me, Coming from you,Friend is a four letter word. Ich bin froh, dass ich Dich nicht mehr in meinem Leben brauche.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Dion & The Belmonts - A Teenager In Love

    Das Lied kann mich binnen Sekunden in meine Teenagerjahre zurück zu setzten. Ratz fatz ist man wieder 14 und verliebt sich alle zwei-drei Wochen unsterblich in jemanden... Ich bin wirklich froh, dass diese Zeit vorbei ist, aber das Nachfühlen können mit diesem Song ist einfach toll. Ausserdem lassen sich noch so verstockte Partys damit auflockern! :o)

  • 7. System Of A Down - Chop Suey!

    Es ist der erste Song, den ich von System of a Down kannte und bis heute ist er tief in meine emotionale Welt verankert. Tiefe Trauer über eine große Liebe wurde mit ihm verarbeitet. Mein Engel in mir war gestorben. I don't think you trust In my self righteous suicide I cry when angels deserve to die Engel sterben... jeden Tag.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. The Supremes - You Can't Hurry Love

    Ungefähr 2-3 Mal im Jahr traue ich mich. Ungefähr 2-3 Mal funkt es, aus Raupen werden Schmetterlinge, aus der (mehr oder weniger) rationalhandelnden Studentin, wird ein verplantes etwas, erfüllt von Tagträumen und Illusionen. Ungefähr 2-3 Mal falle ich auf den harten Asphalt der Singlestrasse zurück und schürfe mir die Seele auf. Ungefähr nach 2-3 Monaten denke ich, da muss doch mal wieder was gehen, aber: You can't hurry love No, you just have to wait You got to trust, give it time No matter how long it takes Auch wenn es mir nach langer Zeit des Alleinlebens nicht so recht schmecken mag, diese Zeilen sind einfach wahr.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Guns n' Roses - Patience

    Es regnet, beim Campen. Aber die gute Laune blieb dank des Dusch-Spül-Klohäuschens oben! Ein ganzer Abend Stadt-Land-Fluß-Automarke- Scheidungsgrund gespielt und dazu gesungen. Alles was uns drei so einfiel. Und eben auch Patience von den Roses. Schräges Pfeifen hat sicher unsere Nachbarn erschreckt, aber wir haben es genossen. Eines Tages werd ich mit Christina in einer Guns N' Roses Coverband spielen. :)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Jack Johnson - cocoon

    Dieses Lied ist für mich Schweden. Schweden pur: ich rieche das Frühstück draußen im Garten mit Kaffee und Brötchen; ich spüre die Wärme des Feuers im Kamin; ich schmecke das Salz auf Deinen Lippen, wenn Du stolz und zitternd aus dem Meer kommst und ich höre: Jack Johnson. Ich freu mich auf unseren nächsten Schwedenurlaub!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 11. Queen - Good Old Fashioned Lover Boy

    Auf dem Weg nach Schweden ist die Fahrt durch Dänemark Kassettenzeit, das Handschuhfach ist voll mit den guten alten Mixkasetten aus Jugendzeiten. Bei der letzten Fahrt im Juni angelte ich eine Queen- Best of heraus. Das erste Lied war dann "Good Old Fashioned Lover Boy". Und ich erinnerte mich an die Zeit in der Queen bei mir ständig dudelte. Da war ich 11, vielleicht 12 Jahre alt. Es war MEINE Band, damals. Kurz vor dem Tod von Freddy Mercury. Ich fand es schlimm als alle über Schwule und Aids herzogen, die schwäbische Provinz glaubte damals noch an eine "Schwulenseuche". Mir war das egal. Mir gefiel die einzigartige Musik, die hervorragenden Musiker, die Texte und die Stimme von Freddy. Und auch heute genieße ich es auf der Autobahn bei 140 km/h mitzusingen und Schweden immer näher zu kommen.

  • 12. Mando Diao - Ochrasy

    frisörläden sind nicht unbedingt musikgeschmacktechnisch mein ding. ganz fies finde ich diese techno*itz*itz*- läden mit dem gelb-blauen logo, die es in jeder größeren deutschen stadt gibt.... aber nicht so mein kleiner feiner laden in hamburg- ottensen. eines samstag morgens mußten ich mal wieder dringend meine trockenen spitzen schneiden lassen und so machte ich mich auf den weg. etwas gefrustet, weil meine bessere hälfte schon wieder krank im bett lag (und das am wochenende), setzte ich mich auf die bank am fenster, blätterte in einer zeitschrift und dann hörte ich es. zuerst leise, dann immer bewußter: wow! schön! und es war nicht nur dieser eine song, sondern die ganze cd war klasse. meine nachfrage bei der scherenkünstlerin meines vertrauens bestätigte meine annahme: mando diao. allerdings die neue cd, die ich bis dahin nicht kannte. da wir allein im laden waren konnten wir ganz in ruhe die platte auch noch ein zweites und drittes mal laufen lassen. nach waschen, schneiden, strähnchen, haarkur und föhnen ging es dann überhaupt nicht mehr gefrustet zum kranken freund. aber nicht ohne vorher noch eine cd zu kaufen: Mando Diao: Ode to Ochrasy => ich werde in zukunft öfter zum frisör gehen, vielleicht hat meine frisörin noch andere tolle cds in der schublade :)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •