Soundtrack meines Lebens

  • 1. Rodrigo Gonzalez - I Fight Hell To Hold You

    So weit ich weiß erste Solosingle vom Ärzte-Bassisten Rodrigo Gonzalez. Sehr schönes Tanzvideo. Evtuell irgendwo im www zu finden. Deser Song ist Teil meines Lebens, da ich ihn immer im Ohr hatte als ich meine wöchentliche Radiosendung auf dem SAEK gestartet habe. Ganz frech einfach für den Opener geklaut. Aber sagt's keinem weiter. Die Sendung hieß Musikbox, hatte sie von meiner Vorgängerin übernommen und versucht dem städtischen Radiohörer (weil radio saek nur über das Kabenetz zu empfangen ist oder über Internetstream) ein wenig von meinen Musikvorlieben und den aktuellen Bands mitzuteilen. Der Song gefiel mir so gut, weil die Melodie so gut als Opener paßte. Außerdem find ich das Remake des Kiss Klassikers echt gut gemacht und Rods stimme... Ich hoffe ihr kommt auch mal in den Genuß diesen Song zu hören

  • 2. Black Rebel Motorcycle Club - Red Eyes And Tears

    Wie sollte es ander sein: Ein Lied verbunden mit Erinnerungen an Freu und Leid der Liebe. Eigentlich mein Lieblingslied und zur Zeit der Trennung auch das meines Ex-Freundes. Der unter mir wohnte und ich dann immer mitbekam, wenn er es hörte. Ich mag den Song heute noch, aber werde ihn nie hören können ohne an meinen Freund denken zu müssen. Red eyes and tears no more for you my love I fear / no more fear / no more fear / I'm in love

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Max - Can't Wait Until Tonight

    Und ich stieg in ihr Auto und konnte ihn hören... immer und immer wieder... Meine Freundin Manu hatte sich die CD gekauft und ich hätte das nun gar nicht von ihr erwartet. Ich kann mich noch genau daran erinnern wie sie zum ersten mal mit dem Lied ankam: Leuchtende Augen... Aber cool war das schon wenn wir da so in ihrem kleinen türkis-günen Polo unterwegs waren und Max uns beschallte. Und so kam der Sommer

  • 4. Bob Marley - Is This Love

    Abschlußfahrt durch Italien. Wir waren mehr mit dem Bus unterwegs als zu Fuß. Unser Busfahrer überlies uns die Musikwahl. Ich sehe mich da noch in dem Bus stehen, Ausblick durch die Frontscheibe und am staunen über diese riesigen Berge und engen Straßen, Nieselwetter, aber alles sah nur um so schöner aus, Bob Marley im Ohr, eine Träne im Knopfloch (weil letzte Klassenfahrt meines Lebens).

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Fatboy Slim - Love Life

    Im Landeanflug auf das nächtliche Rotterdam. Die Lichter der Stadt, ich ganz allein, zurück in dieser großen Stadt. Und dann waren wir auch schon gelandet. Doch war ich schon wieder zurück?

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •