Soundtrack meines Lebens

  • 1. Roland Kaiser - Santa Maria

    Ich habe als Knirps immer schon gern gesungen - benutzte für meine "Karaoke-Shows" dann kleine Kerzenständer als Mikrofone...bis mir mein Vater ein kleines Mikrofon aus Holz gebaut hat. Mit dem Ding stand ich dann vor'm Fernseher und habe zu mehreren Liedern gesungen. Ich war perfekt textsicher, hatte aber keine Ahnung, von welchem Liebesschnulz ich da als 4 oder 5jähriger geträllert habe. "Santa Maria" sang ich, auf einem Tisch stehend, damals auf der Hochzeit meines Onkels...es muss eine tolle Show gewesen sein!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Richard Sanderson - Reality

    Ich bin zwar kein Mädchen, fand "Die Fete" aber trotzdem gut. Natürlich auch den dazugehörigen Song - in der Fantasie konnten Jungens dann schon eng tanzen mit einem Mädel, bei dem man in der Schule immer rot wurde oder sich verlegen an die Brille gefasst hat. Obwohl Mädchen damals offiziell natürlich noch total doof waren.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Sam Cooke - Wonderful World

    Ich habe irgendwann mal versucht, meine persönlichen Alltime-Top-15 aufzulisten. Ich war vielleicht 18 oder 19. Und da fand sich dieser Song mit seinen 2 Minuten und 5 Sekunden an erster Stelle - wahrscheinlich ist er es heute immernoch. Ich weiß nicht, wann sich das Lied in mir verankert hat...aber inzwischen ist es der Song, den ich am liebsten auf meiner eigenen Beerdigung hören würde.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Moby - Porcelain

    Der Film "The Beach" ist kein wirklich großer Film, aber ich mag ihn sehr... er transportiert einfach eine großartige Stimmung und die dazugehörigen Schwankungen. Immer wenn ich einen der Songs aus dem Film höre, komme ich in diese Stimmung - speziell bei Moby. Dazu kommt, dass ich ein eigenes Video zu diesem Song schneiden wollte aus Aufnahmen, die ich mit Freunden gemacht habe, während wir unterwegs waren in einer 10stöckigen Hotelruine - rauf bis auf's Dach...da sind so viele passende Bilder dabei und unsere Stimmung war irgendwo zwischen Nostalgie, Sehnsucht, Erinnerung und Aufbruch. Als Moby dann selbst ein Video zu "Porcelain" veröffentlicht hat, war ich natürlich schwer enttäuscht...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Prince - Gold

    Es gibt ja zu jeder Beziehung und zu dem dazugehörigen menschen immer auch mindestens einen Song. "Gold" ist eine Bombastballade, die komischerweise mehrmals nachneinander lief, nachdem ich mit dem Mädel Brüderschaft getrunken habe, mit dem ich ab Neujahr dann auch zusammen war. Wir trennten uns nach etwa 5 Monaten.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Michael Jackson - Jam

    Ich habe das Dangerous-Album geliebt. Habe es selbst aber nur von einem Freund als Überspiel auf Cassette gehabt. "Jam" war und ist so voller Kraft...immer wenn dieses Lied damals lief, hatte ich Bock, zu zappeln...egal ob zuhause oder in der Schuldisco. Es war modern und geil.

  • 7. Radiohead - Creep

    natürlich "Creep". Dieser Song hat mir wahrscheinlich gesagt: "Hey! Fette E-Gitarren können doch geil sein!" Auf sowas stand ich bis dahin nicht so sehr. Anfangs habe ich mich "unfreiwillig" mit Radiohead beschäftigt, da meine Schwester die rauf und runter hörte. Für mich erst nur Melancholie-Scheiß...doch dann: Wut, Kraft, Energie, Positiv, Negativ...ALLES! Creep ist schon eine Art Hymne.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. A-ha - You Are The One

    Noch ein Song, der zu einer (unerfüllten) Liebe gehört... Ist zwar lustig poppig, aber er erinnert mich jedesmal an ein Mädel, das mich als "guten Freund schätzte", jedoch nicht mehr zuließ. Sie fand diesen Song mit am besten. Wir hörten öfter zusammen Musik,unter anderem "Headlines and Deadlines" von A-ha. Ich habe mir dann später selbst das Album gekauft.

  • 9. Wolfgang Amadeus Mozart - Ave Verum

    Ein wunderschön wohlklingendes Gesangsstück für 4 Stimmen. "Ave verum" klingt so positiv gestimmt, obwohl es eine Trauermusik ist. Ich habe es vor kurzem selbst mal aufgenommen, da ich es auch sehr gern singe. Auch so ein Stück, dass ich gern auf meiner Beerdigung hören würde.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Derdaniels Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6