Soundtrack meines Lebens

  • 1. the wohlstandskinder - kein radiosong

    Was hat man vom Sommer? Kein Song zu lang! Aufbruch, Träume, Befreiung! Da draußen tobt der Frühling! Wir sind kurz vor etwas neuem, aber wo ist es? egal, wir sind davor, das reicht! Wann es kommt? Das wissen wir nicht! Jetzt bloss nicht dieses Lebensgefühl verlieren! Winterentertainment, Fernseher und anderes mal weglassen. Ein Herzschlag, nur für mich und die, die bei mir sind Sommertage fangen an, wenn er wieder kommt weiß man erst einmal was man an ihm vermisst hat. Der Geruch von Sommer! Man kann ihn riechen! Und kein Gefühl ist zu lang, kein Abend unnütz. Lasst es uns lieben dieses Gefühl, und wenn es nur diesen Sommer lang ist, wir wissen dann wenigstens wie es sich anfühlt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Wir sind Helden - Denkmal

    Liebe macht schnulzig? JA! Definitiv! Allerdings war mir die existenz von Liebe nicht so ganz bewusst. Das heißt, ich war noch nie wirklich verliebt, und konnte über die Geschichten der anderen immer nur leise schmunzeln. Naja, dann kam es aber. Dann kam SIE! Abschlussfahrt Klasse 10 in Düsseldorf. Notlösung, keine andere Jugendherberge war näher am Haus der Geschichte dran. 3 Tage sollten es werden und am zweiten Abend gesellte sich eine Gruppe von Schülern aus Köln zu uns. Unsere Klasse nistete sich mit einem Bierkasten in einem Raum ein und spielte munter Gitarre und schmetterte Ärzte Lieder. Auf einem kurzen weg in mein Zimmer, (Ich trug ein Wir sind Helden T-Shirt) hörte ich so eine Stimme: "Oh wie geil is das T-Shirt denn?" Ich drehte mich um, grinste kurz und ging weiter meines Weges... Wenn ich gewusst hätte... Später hörte ich aus dem Zimmer der eben eingezogenen Kölner, eine Gitarre. Da wir noch ein wenig Unterstützung bei unserer Session gebrauchen konnten, klopfte ich an und schleppte die Truppe, samt der Person die mir hinterher gerufen hatte mit. was ich zu dem Zeitpunkt nicht zu erahnen gewagt hätte, dass mir die Gitarrenspielerin und Hinterherruferin noch mächtige Probleme bereiten würde. Sie trat mit so einer gewissen Austrahlung auf, nicht prozig, nicht überheblich. Aber mit ihrem Gitarrespiel, was unglaublich gut war, drückte sie ein Lebensgefühl aus, von dem ich bis dahin nicht ausgegangen bin, dass es noch andere Leute teilen würden. Jedenfalls hab ich ihr den ganzen Abend fasziniert zugehört, und wir sind auch danach noch in Kontakt geblieben. Der führte auch dazu, dass wir uns noch einmal in Köln gesehen haben, allerdings nicht alleine. Dann fuhr sie ein halbes Jahr nach Amerika und ich war nach einer "du bist mir in mein Herz geschlüpft" SMS am ende mit meinem latein. ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich es schaffe ein halbes Jahr lang in totaler Enthaltsamkeit zu leben. Naja, ich habs aber geschafft, immer mit ihr im Hintergrund. Zum Geburtstag schenkte ich ihr dann eine Silbermond Karte per Post. Das war unser erstes Treffen nachdem sie wieder da war. Alle meine Befürchtugnen von mir, dass ich in ihren Bann rein rutsche bestätigten sich. Die Zeit war toll, und ich kann wirklich nicht sagen, dass sie desinteressiert an mir war. Eher genau das Gegenteil. Und durch diverse andere Andeutungen und dem Abschiedskuss war ich mir 100% sicher. Ich hatte lange gebraucht um rauszufinden, was ich will... Ebensolange um rauszfinden, dass es das nicht gibt und dann.... Nur wie sagt man so etwas am besten? Liebe macht schnulzig ohh jaaa! Unser gemeinsamer Lieblingssong war Denkmal, der dann auch noch wie es der Zufall will, auf dem Silbermond Konzert als Wunschlied gespielt wurde. Das nahm ich als Anlass und baute ein Denkmal. Alles was in dem Lied vorkam versuchte ich umzusetzen und auf eine Spanplatte zu bauen. Wellblechzaun, Girlanden, Aldi, ein Fenster, 2 PLaymofiguren mit VOrschlaghammer und eben einem Denkmal mit unserem Foto drauf. Schnulziger ging es glaub ich nicht. Aber ich war in einer gewissen Weise stolz auf mich. So brachte ich ihr bei unserem nächsten Treffen in Köln eine Kiste mit, die sie erst aufmachen sollte, wenn ich wieder weg war. Der Tag war toll. Einfach Toll! Und es machte mich alles so sicher!! Allerdings wusste ich bis zu diesem Tag nicht, dass sie einen Freund hat, aber mit dem sollte angeblich alles nicht mehr so laufen wie sie sich das vorstellte, also beunruhigte mich das nicht sonderlich. Ich fuhr mit einem dicken Grinsen wieder nach Hause. Ihre Reaktion auf das Paket waren Tränen. Und eine sehr verwirrende SMS bei der es auf jedes Wort ankam. Sie wünschte sich verliebt zu sein. nicht dass sie es ist! ich hab die natürlich nur schnell gelesen, geschriehen und angerufen... ich muss mich schrecklich dumm angehört haben, so naiv wie ich in dem Moment war. Naja, aber ich hab es ja nicht wirklich gecheckt. Der Nächste Besuch bei ihr sollte nur noch besiegeln. Pustekuchen! Was denkt der normale Mensch bei einer Aussage "schnuckerl, mein licht ist grün!"??, wenn es eine Kriselnde Beziehung gibt. Tja, wohl nur einen der das NICHT denkt, und das war sie. In ihrem Zimmer stand, als ich das nächste mal kam.... EINE GRÜNE LAMPE!!! und die war auch gemeint!! das war der schlimmste Moment meines Lebens! Gnadenloser ging es nicht. Das Nachfolgende Gespräch bestätigte das Gesehene. Sie wollte mich nicht. Warum auch immer, und ich würde mich echt dafür interessieren, wann sich ihre meinung und vor allem die art sich gegenüber mir nicht abgeneigt zu verhalten um 180 grad gewendet hat. Ich weiß nicht was in ihr vorgegangen ist, als ich bei ihr war. Und ich weiß erst recht nicht, ob es nur eine Reinsteigerung meinerseits in die Sache war, oder ob es jeder so aufgefasst hätte. Ich will die Schuld nicht auf sie schieben, und sagen sie hat mich nach strich und faden verarscht, aber ich will sie auch nicht übernehmen, weil ich nicht der Meinung bin, etwas nach gesundem Menschenverstand falsch gedeutet zu haben. Eine Ansammlung von ekelhaften Missverständnissen. Das macht mich fertig. Was jetzt ist? Das weiß ich nicht! Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber ich beiße die Zähne zusammen, weil verlieren will ich sie nicht. Am 7.5 sind wir wieder auf einem Konzert. von?? Wir sind Helden Ich hasse Zufälle!!!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Donots - Good-bye Routine

    jahaaaa der Song hat 100% gepasst!!! jeden Tag etwas neues, und jeden Tag woanders. Obwohl man nur 1000km von zu Hause entfernt war, fühlte man sich wie in einem Parralleluniversum. und dazu dieser Soundtrack herrlich.... das ganze bitte nochmal :D

  • 4. Jack Johnson - Bubble Toes

    Ich werds nie vergessen, wie ich mit Annika und 2 maxi packungen seifenblasenwasserzeugsdungsbumswasauchimmer durch Trier gerannt bin, und hinter uns eine rieeeeesen Wolke aus Seifenblasen (oder auch BubbleToes) ...es soll sogar Leute gegeben haben, die anderen aus unserem Kurs Geld für uns gegeben haben, weil wir sie herzhaft zum Lachen gebracht haben

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. David Dundas - Jeans On

    Tim: "Ich wette, ich schaff es mit 2 lauten dir nen ohrwurm zu machen!!" Annika: "ach, verarsch mich nich!!" Tim: "Tsch Tsch" Annika: "okey, du hast es geschafft...." jahaaaa.... auf einer Ohrwurmskala von 1 bis 10 kriegt das lied definitiv eine 12 :)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Bosse - Niemand Vermisst Uns

    Bosse war die Vorband von Mando Diao und ich fand sie wie jede andere Vorband auch: im Grunde nur eine Musikalische Begleitung der Wartezeit auf den Hauptakt Doch dann hörte ich die Ansage: "Es geht um eine schöne Frau, Biertrinken und Wegrennen... eine Nacht lang......... NIEMAND VERMISST UNS!!!" Ich dachte laut und sagte: "das kenne ich doch irgendwo her..." ohne zu merken, dass die Frau die ich meinte, direkt neben mir stand. Jedenfalls schaute die mich mit einem Blick an, den ich bis heute nicht deuten kann, aber mich würde wirklich brennend interessieren, was sie in diesem Moment gedacht hat. aber wirklich, dieses Lied beschreibt es perfekt. "Wenn ich soff und fiel und trank Nur für den einen Augenblick" JA!! stimmt!! Ich habe mich oft mit ihr betrunken sehr oft, und ich gebe auch zu, dass teilweise nur dadurch so tolle momente entstanden sind. "Wenn du läufst und springst und läufst Durch die warmen Gassen deiner Stadt Und mir dabei zuschreist Wie groß das Leben dann wird" geschrien haben wir oft... aus frust, aus freude, oder einfach um uns frei zu fühlen... hauptsache weit weg! Und wir verschwenden unsre Zeit Gern vis a vis Ich halte mich bereit Ich glaub wir sind frei

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. John Butler - Ocean

    wie grossartig dieser mensch ein gesamtkunstwerk und es bleibt eine frage wo kommen diese töne her? ich habe noch nie jemanden so gitarre spielen gesehn und vor allem gehört musik wurde zelebriert sagte john "psch" machte die menge keinen muks mehr welcher künstler hätte es geschafft, vor 1200 leuten einen song UNVERSTÄRKT zu spielen? nicht er war das konzert das konzert waren alle

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

DerTims Freunde