Soundtrack meines Lebens

  • 1. U2 - One

    Ich war 19 und in meinem intensivsten Lebensjahr: 15 Kilo abgenommen, 12. Klasse erreicht, 1.richtig richtig große Liebe gefunden. Meiner lieben Freundin Maria hatte ich die Konzertkarten zum Geburtstag geschenkt. Allein die Fahrt nach Nürnberg werde ich nie vergessen. Haben unsere U2-Alben rauf- und runter gehört. ("Hoffentlich spielen sie heute dies und das....")Als wir ankommen der erste Mega-Hammer an diesem Abend: Die FANTA 4 treten als Vorgruppe auf, hatte ich irgendwie gar nicht mitbekommen. Sie machen eine Stimmung, dass ich fast das Gefühl habe, ich könnte auch ihne Alkohol und Drogen glücklich sein..nein, also so toll war´s dann auch nicht...harhar. Doch es war so toll.Wir sind alle schon total aufgeheizt und dann erscheint eine riesige Zitrone auf der Bühne, aus der dann The Edge, Bono und Co. herauskommen. Ein Traum. Damals war ich zwar schon über den Punkt hinweg, mein Zimmer mit Sängern oder Bands zu tapezieren, aber als Bono dann mit seiner coolen obligatorischen Sonnenbrille erscheint, haut´s mich doch um. Bis zu diesem Abend wusste ich übrigens nicht, dass "One" schon immer mein absolutes Lieblingslied von U 2 war. Aber als sich Bono dann ca. 3 Meter von mir entfernt an den Bühnenrand auf einen Hocker setzt und seine Gitarre zur Hand nimmt, ist es vollkommen um mich geschehen. Alles ist perfekt.Und das intensivste an diesem Lied ist, dass ich es nicht über die was-weiß-ich-wieviel-Tausend-Watt-Boxen höre, sondern als ob Bono bei mir im Wohnzimmer säße. Ich höre und sehe, wie liebevoll er mit seinem Plektron die Saiten bearbeitet. Ich spüre zum ersten Mal, wieviel Liebe ein Mensch zu seiner eigenen Musik empfinden kann und das, obwohl er diesen Song schon hunderte Male gegeben haben muss.Ich brauche wahrscheinlich nicht zu erwähnen, dass ich während seines Spiels vor Ergriffenheit geweint habe. An diesem Abend habe ich den Entschluss gefasst, nicht länger schüchtern zu sein und dem Jungen, in den ich schon ewig verliebt war, meine Gefühle zu zeigen.Es klappte übrigens und wir hatten eine vierjährige überwiegend sehr sehr schöne Beziehung. Soviel zu diesem wahnsinnigen Song. Aber wie es oft so ist mit dermaßen intensiven Erlebnissen und der dazugehörigen Musik: Man kann sie leider nicht allzu oft ertragen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. America - The Last Unicorn

    Schon als kleines Kind bin ich dem Zauber dieses Films erlegen und auch heute kann ich jedesmal hemmungslos schluchzen, wenn das Einhorn-in Lady Amalthea verwandelt- durch die Gänge von Haggards Burg streift und davon singt, dass sie eine Frau geworden ist und damit eigentlich gar nicht klar kommt. Film und Musik sind hier wie ich finde zu einem Untrennbaren verschmolzen und Stücke wie "Man´s road" und natürlich der Klassiker "Last Unicorn" lege ich gern mal auf, wenn ich schluchzen will. Kein anderer Soundtrack rührt bei mir an so viele Kindheitserlebnisse, seien es schöne oder traurige. Ansonsten sind America zwar nicht für klasse Musik berühmt, aber 1985 haben sie sich mit dem Einhorn und Unterstützung vom London Symphony Orchestra selbst ein Denkmal gesetzt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Konstantin Wecker - Was Ich An Dir Mag

    Als es mit meiner ersten großen Liebe zu Ende war und ich versucht habe, meine Gefühle zu sortieren, ist mir das lange nicht gelungen.Trotzdem ich diejenige war, die den Schlussstrich gezogen hatte, ging es mir lange Zeit sehr,sehr schlecht.Wahrscheinlich deswegen, weil es nichts Schlimmeres gibt, als einen Menschen, den man liebt, zu verletzen. Jedenfalls hatte er noch meinen Wohnungsschlüssel. Ich kam dann eines Abends nach Hause, da war mit Zetteln eine Spur zu meiner Stereoanlage gelegt. Am CD-Player hing ein Blatt auf dem stand nur "Nummer 9 anhören".Und welches Herz wäre beim folgenden Lied nicht dahingeschmolzen......?? Konstantin Wecker "Was ich an dir mag" Was ich an dir mag, ist unbeschreibbar, ist ein ungeschriebenes Gedicht, besser ich beschränke mich aufs Staunen, mag dich weiter und erklär dich nicht. Was ich an dir mag, ist das Geheime, jedes Wort zuviel ist schon Gefahr, denn so schnell verfällt ins Allgemeine, was zuvor so ganz besonders war. Ist es deine Stimme, sind es deine Hände, ach - dein ganzes Wesen fesselt mich, um dich zu beschreiben, bräucht es Bände, besser sag ich schlicht: Ich liebe dich. Was ich an dir mag, ist ohne Frage auch ein Teil von dem, was in mir ist, was ich mir erhoffe, auch was ich beklage, alles, was man an sich selbst vermißt. Manchmal ist´s dein Gang und manches Mal dein Lachen, manchmal deine Frechheit, deine Wut. Eins ist nicht genug - was soll ich machen, was ich an dir mag: Du tust mir gut. Was ich an dir mag, ist das Geheime, jedes Wort zuviel ist schon Gefahr, denn so schnell verfällt ins Allgemeine, was zuvor so ganz besonders war.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. The Prodigy - Break And Enter

    der hype um die jungs um keith-frisurentrendsetter-flint war gerade erst im anfangsstadium in deutschland.und mein damaliger freund, mein bruder und ich durften dabei sein, als sie ihr album "music for the jilted generation"vorstellten. es war eines der besten konzerte, die ich je das vergnügen hatte zu sehen.mann, was waren sie noch frisch...und mein brudaaa damals noch so klein, dass er sich zwischen uns auf plastikbecher gestellt hat, um auch einen blick auf die in flammen stehende bühne zu erhaschen. ich meine mich auch erinnern zu können, dass keith auf die bühne gekotzt hat. aber das soll nicht das prickelndste an diesem abend gewesen sein.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Die Fantastischen Vier - Mikrofonprofessor

    Wir waren jung und brauchten das.....Gras!Eine Hymne für die Legalisierung weicher Spaßmacher und dazu noch unglaublich witzisch.Schwierig, überhaupt einen Titel der Fantis rauszugreifen, da sie mich eigentlich durch mein ganzes Leben begleitet haben. Wir hatten gute Zeiten, wir hatten schlechte Zeiten... ICH BLEIB EUCH TROY!

  • 6. Abba - Super Trouper

    Mein aller-aller-aller-erstes musikalisches Erlebnis, an das ich mich erinnern kann. Und auch eine der wenigen Erinnerungen als Minikleinkind, die ich an unsere erste Wohnung habe. Meine Eltern hatten einen Hausherren, der einmal mit Gelbsucht ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Ich fragte mich damals, wieso einer denn so versessen auf GELB sein kann, blau wäre doch vieeel schöner...Soviel zu meinem damaligen Entwicklungsstand : )Im Radio lief damals Ottawan mit "Hand´s up", Rose Laurens mit "Africa (Voodoo Master)" und eben ABBA. Diese drei Titel sind für mich mittlerweile unhörbar, aber sie repräsentieren eben die ersten Eindrücke der Musikwelt. An dieser Stelle soll auch Modern Talking Erwähnung finden. Ich war damals in Thomas Anders verknallt (..!!). Meine Mutter meinte dann, das wäre doch eine Frau (dasselbe hat sie übrigens auch über Boy George gesagt) und ich war geheilt. Bei Modern Talking in "Formel 1"habe ich übrigens Musiker zum ersten Mal über Geld reden hören. Ich besprach das mit meinen Eltern und war(selbst schon als Kind begeisterte Sängerin)absolut geschockt, dass manche anscheinend Musik machen um schnödes GELD damit zu verdienen... Ich habe übrigens meine Ma auch gefragt, was Super Trouper bedeutet. Sie meinte "Supi dupi eben". Dann wäre das auch geklärt!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Pixies - Where Is My Mind?

    Ein Hammersong, der mir immer wieder-wenn laut aufgedreht-unter die Haut geht.Es war vor über 10 Jahren das "Tanzlied" des Schwarms von mir und meiner Freundin.Nur wenn dieses Lied in unserer Kneipe gespielt wurde, ging dieser Traum auf die Tanzfläche und bezauberte die Mädels reihum ob seiner anmutigen Bewegungen.Klar, dass wir uns diesen Song fast jeden Samstag beim DJ gewünscht haben :) Außerdem ist dieses Lied Österreichurlaub.Walkman an und die Welt vergessen, während man die Pisten runterwedelt...Auch ein Traum.Ein melancholischer welcher zwar, aber dennoch lehrsam wie alles im Leben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. david bowie - Heroes

    Als ich als Kind den "Bahnhof Zoo" unerlaubterweise gesehen habe, hat mich diese Lied gleich gepackt. Wahrscheinlich auch, weil der Film einerseits erschreckend andererseits erschreckend gut war/ist. Jahre später den Song fast schon vergessen, hörte ich ihn im Urlaub im Radio und war sofort wieder gefesselt. Gleich zu Hause aus dem Netz gesaugt und seither addicted. Leider noch nicht die Version gefunden, bei der DB eine Strophe auf deutsch singt:( Wieder etwas später:oh Wunder!!-meine große Liebe teilte meine große Liebe zu Herrn Bowie und dem Song, der darauf zu "unserem" wurde...I will be king, and you will be queen....

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •