Soundtrack meines Lebens

  • 1. Sheryl Crow - Soak Up The Sun

    die ist für mich der absolute "gute laune" song. die sonne aufsaugen = gute laune in sich aufsaugen Dies fiel im Super-Sommer 2003 nicht schwer und wenn sich schlechte Laune bei mir breit machen wollte, z.B. vor den abendlichen Uni-Klausuren, wenn jeder Piesepampel im Biergarten abhängen konnte, war der Song die beste "Medizin" die Klausur zu überleben und sich auf's Bierchen danach zu freuen. Die Klausrzeiten sind vorbei, aber die gute Laune stellt sich bei dem Song immer wieder ein!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Status Quo - When I'm Dead And Gone

    Meine Oma hatte die Angewohnheit bei englischen Songtexten nach zu fragen, was sie auf deutsch heißen. So kam es, dass ich irgendwann "when I'm dead and gone" vor mir hin trällerte und sie mich fragte, was ich denn da singen würde. Ich gab ihr bereit willig Auskunft, dass der Sänger niemanden an seinem Grab trauern sehen möchte. Sie sagte, dass das ja auch vollkommen richtig sein, denn man hätte schließlich ein glückliches Leben hinter sich und das sollte nicht betrauert werden. Jahre später als ich heulend an ihrem Grab stand viel mir dieses Gespräch wieder ein und ich musste unwillkürlich Grinsen. Recht hat sie gehabt; nach 86 mehr oder minder glücklichen Jahren hatte sie mehr als Tränen verdient! Nonna, life goes on, with or without you! Und trotzdem fehlt sie mir...

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •