cr1mewave

cr1mewave

You have to die a few times before you can really live. - Charles Bukowski

Soundtrack meines Lebens

  • 1. Sonic Youth - Reena

    Der Sommer, der in mir so viel ohne Worte ausdrückte. Reena erinnert mich an Freiheit, sich einfach fallen zu lassen. Er weckt in mir die Sehnsucht, einfach alles liegen zulassen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. air - Playground Love

    Der Nachmittag ist vorbei, es wird langsam Nacht. Kühle Luft schwirrt um mich, die Sonne geht unter. Die Zeit fließt an uns vorbei.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Sigur Rós - Vid Spilum Endalaust

    Die Welle überflutet mich,die Zwänge und Anfälle. So viele Beispiele,die nie meine Absicht waren.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Crystal Castles - Black Panther

    Ich sehe dich nackt, ich schreie lauter - Ecstasy !

  • 5. Soap & Skin - Big Hand Nails Down

    Eine plötzliche Veränderung in mir, es war Herbst und ich versuchte mir die Gefühle des letzten November zurückzuholen. Ein Donner, ein Aufprall.

  • 6. Dinosaur Jr. - Little Fury Things

    Euphorie.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Soap & Skin - Vater

    Es regnet, ich höre diese Stimme und in mir kommt Frieden auf, reicht uns die Hände.

  • 8. Tocotronic - Mein Ruin

    Ich ändere alles, streiche Menschen aus meinem Leben, verabschiede mich von der Lethargie, ich will den Dreck nicht mehr, ich mache Schluss !

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Air - All I Need

    Wir machten Fahrradtouren, es war Frühling und ich nahm alles intensiver wahr als zuvor. Ich hatte Angst vor dem Sommer, ich fand mich doch selbst lächerlich, ich war frei!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Honey Is Cool - If I Go

    Es war langweilig, wir alle wussten zu wenig voneinander. Und dann kam dieses Lied und die Verschwiegenheit brach. Anke!

  • 11. Smashing Pumpkins - Rhinocerous

    Die Lethargie machte sich bei mir breit, ich war glücklich mit meinem gleichen Tagesablauf. Aufstehen, Leben, Schlafen. Doch wirklich leben tat ich nicht.

  • 12. The Kills - Baby says

    Wir tanzten, wir schrien uns die Seele aus dem Leib. Das sagt man doch so,nicht wahr? Du sahst so schön aus wie du herumgeschrien hast, ich war Zuhause bei dir!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 13. Mazzy Star - Fade Into You

    Der Sommer war vorbei, wir wussten es doch beide. Die Blätter verfärbten sich, nahmen diese berührenden Farben an. Es wurde Herbst, doch die Sonne wärmte noch. Das war unser Sommer, ich verlor dich langsam als das Kalendarblatt nicht mehr 'August' zeigte.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 14. Soap & Skin - Thanatos

    Meer.

  • 15. Ween - Baby Bitch

    It's been a while since i've seen you smile, but now you've come back again.

  • 16. Eels - Guest List

    Zuhause.

  • 17. Radiohead - Idioteque

    Jaaa, was soll ich dazu sagen?? Höre Radiohead wenn du eine Seele hast!!

  • 18. Pearl Jam - Even Flow

    Pearl Jam betrat mein Leben als ich 14 Jahre alt war. Ich merkte selbst, wie sehr ich gereift worden war, innerhalb eines Sommers. Mir kamen die CD's vom damaligen Jahr lächerlich vor. Ich betrat mit Pearl Jam die Tür zur 'richtigen' Musik, und immer wenn ich das Album 'Ten' höre, erinnere ich mich wieder daran und plötzlich kommen in mir Glücksgefühle hoch.

  • 19. Massive Attack - Paradise Circus

    2013. Das Jahr der großen Dinge, die trotzdem nicht waren, ist eindeutig vorbei. Ich sitze im Bus, fahre an diesem Gebäude meiner Vergangenheit vorbei, versuche gerade auszuschauen, geht nicht. Im Hintergrund höre ich Hope Sandoval, dieser Engel. Immer und immer wieder, jeden Montag. Der Bus braucht eine neue Route oder ich halte es nicht aus. Und der Bus fährt um die Kurve, dieses Mal ist meine Tasche nicht umgefallen, unter den Sitz geschleudert. Ein anderer Busfahrer sitzt heute am Steuer, lächelt mich an. Bitte kein Lächeln heute. Ich gucke aus dem Fenster in das große Fenster vom Gebäude, meiner Vergangenheit. Ich war doch noch klein und naiv. Ich sehe dich. Du beugst dich über ein Stapel Papier, deine Haare sind unübersehbar. Locken. Der Bus fährt so schnell heute, ich will den debilen Busfahrer wieder! Durch das Busfenster kann ich wenig sehen, so viele Büsche und Bäume trennen uns. Das warst jedoch du. Zerissenheit. Und immer dieser Song, jeden Montag. Paradise Circus.

1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2