Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Beatles - Lucy In The Sky With Diamonds

    bastl, tom und ich waren noch nicht mal in der hauptschule. damals behausten wir noch zu dritt das große zimmer unterm dach. bastl und tom im stockbett, ich im Junggesellenbett von Onkel Harry, der sich die woche davor eine ausziehbare Couch gekauft hatte. papa hatte uns nach langem Betteln erlaubt den alten plattenspieler mit ins zimmer zu nehmen. wie ein heiligtum trohnte er auf toms spielkiste. wir hatten nur die nachttischlampen an und das schummrige licht versetzte uns in eine wohlig angenehme stimmung. erwartungsvoll schauten wir auf bastl der mit den platten aus vinyl herumhantierte. "mach schon", drängten tom und ich, "in einer halben stunde kommt mama das licht löschen, wir wollen die platte mit dem apfel hören!" die platte mit dem apfel war die "lucy in the sky"-single der beatles; wie wir alle erst viel später mit den ersten lese- bzw. englischversuchen herausfanden, aber auf der vor- und hinterseite war ein grüner apfel und so war bastl klar was zu tun war. Endlich ertönte das lang ersehnte knistern und rascheln aus den boxen. und dann endlich, dieser wahnsinnssong. wir drei kannten (und kennen ihn immer noch) in und auswendig. es war unsere hymne in der zeit im dachzimmer und ich war nie glücklicher als in diesen jahren.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Mother's Finest - Baby Love

    Liveversion. unverkennbar. egal wo wir sind, wenn wir die ersten sekunden dieses songs hören, steht wie aus dem nichts plötzlich marie neben mir, wir sehen uns in die augen, stellen unseren drink ab und begeben uns auf die Tanzfläche oder schaffen uns eben eine. es ist unmöglich mich nicht zu bewegen. --you come creapin' in my mind, oh baby love-- es wird mitgefühlt und mitgegröllt bis die letzten Säfte rausgepresst sind... herrlich... ich werde mir dieses lied nie runterladen, nie kaufen, weder auf vinyl noch auf CD...niemals. es bleibt so wie es ist, immer eine überraschung, immer wieder neu und leidenschaftlich. baby love eben.

  • 3. Missy Elliott - Hot Boyz

    als ich in mir Anfang der 90gern tagtäglich MTV statt Hausaufgaben reinzog, kam eines Nachmittags eine Reportage über eine ganz außergewöhnliche Erscheinung. LAUT, DICK, SCHWARZ und mindestens 4 KILO Schmuck am Körper. so etwas hatte ich bis und seither nicht mehr gesehen. Eine Frau die auf jegliche Schönheitsideale pfeifft und sich mit ihrem progressiven Rap weltweit Respekt verschafft. Das ehemalige Schimpfwort "Bitch" konnte plötzlich im positiven Emanzipationskontext gebraucht werden. HERRLICH. Endlich mal kein schlechtes Gewissen haben, wenn man als Mädchen eine etwas derbere Sprache verwendet. "I want alot boy, with a hot boy Got a fun toy and you tote a glock boy Hot..." Frauenbewegung mal nicht mit Alice Schwarzer, sondern mit einer verrückten Amibraut verbunden, die ihre Zielgruppe mitten ins Herz (oder unter die Gürtellinie) trifft. Ein Hoch auf diese Erscheingung. *BLING BLING*

  • 4. Sade - By Your Side

    lennart war sicher 15 jahre älter als ich. meine erfahrungen mit männern beschränkte sich zu der zeit auf eine handvoll lausiger geschichten mit typen in meinem alter. ich fand lennart eigentlich nicht sehr attraktiv. er war sehr klein und etwas untersetzt. sein beruf: immobilienmakler!! was meinem damaligen pseudoimage, wenns jemand erfahren hätte, immens geschadet hätte ... meine neugierde war stärker und deshalb ließ ich mich in seine wohnung zum spaghettiessen einladen. kann mich noch erinnern dass ich erstaunt darüber war, wie witzig und charmant über 30-jährige sein können. nach der zweiten Portion Spaghetti fragte er mich ob ich Musik hören möchte und legte auf seinen Technics Sade auf. ohne übertreibung, es war von dem moment an um mich geschehen. es lag eine leichtigkeit in der luft die mit worten nicht zu beschreiben ist. draußen begann es zu regnen und eine brise strich durch das offene fenster. lennart nahm mich an der hand und führte mich in sein zimmer. dort zog er mich im zeitlupentempo aus und sagte mir wie schön ich sei. er küsste meinen hüftspeck, meine großen brüste und die viel zu klein geratenen Zehen. Als Sade "By Your Side" sang, fühlte ich mich das erste mal in meinem Leben wie eine richtige Frau.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •