Soundtrack meines Lebens

  • 1. Sandra - Everlasting love

    Meine erste Single. Damals noch auf Vinyl. Sandra war MEIN Star und "Everlasting love" MEIN Song. Auch wenn ich den Text überhaupt nicht verstand. Heute - einige Jahre später und um ein paar Englischkenntnisse reicher - habe ich mir dennoch noch nicht die Mühe gemacht, den Text zu übersetzen. Trotzdem: die Liebe zu diesem Song wird bleiben. Ewig.

  • 2. Heike Makatsch - Stand by your man

    Heike Makatsch ist mit Abstand die coolste Frau des deutschen Films. "Männerpension" liebe ich nur wegen ihr - und wegen der tollsten Performance von "Stand by your man" überhaupt.

  • 3. Jasmin Tabatabai - Another Sad Song

    Sommer 1997: Ich sah "Bandits" und wusste, ich will auch Filme machen. (Die Betonung liegt allerdings auf WILL. Denn schaffen werde ich es vermutlich nie.) Auch wenn der Film in der Zwischenzeit für mich an Reiz verloren hat, den Soundtrack höre ich noch immer gerne. Vor allem "Another Sad Song" ist ein wunderschöner Song, an dem man sich nie satt hören kann.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Whitney Houston - My love is your love

    Sommer 1999: Ich war das erste mal zwecks Praktikum für längere Zeit von zu Hause weg. Zunächst dachte ich, es würde die schrecklichste Zeit meines Lebens werden. Doch schon nach wenigen Tagen war ich verliebt. Zum ersten mal. Er war perfekt (dachte ich zumindest). Sein damaliges Lieblingslied: "My love is your love" von Whitney Houston. Heute würde mich dieser Musikgeschmack wahrscheinlich eher abschrecken. Aber Liebe macht eben nicht nur blind sondern scheinbar auch taub.

  • 5. Madonna - Justify my love

    Sommer 2000: Ich besuchte einen Workshop für Drehbuchschreiben. Die erste Szene, die von mir geschrieben und verfilmt wurde, spielte in einem Bordell. Eine Tänzerin sollte so sexy wie möglich zu "Justify my love" von Madonna tanzen. Mit dem Endergebnis dieser Szene bin ich ganz und gar nicht zufrieden. Das einzige, was diese Szene einigermaßen rettet, ist dieser Song. Er vermittelt zumindest ein bisschen Erotik.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Sportfreunde Stiller - Ein Kompliment

    Es dauerte etwas länger bis die Musik der Sportfreunde auch mich erreichte. Genauer gesagt bis zum Frühjahr des Jahres 2002. Ausschlaggebend war "Ein Kompliment". "...du bist meine Süßwarenabteilung im Supermarkt..." - es gibt wohl nichts entzückenderes, als von seinem Liebsten diese Worte zu hören. Ein ganz, ganz großes Kompliment den Sportfreunden für die schönste Liebeserklärung aller Zeiten!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Travis - Why does it always rain on me?

    2. April 2004. Mein erstes Travis-Konzert. Ich kann mich nicht erinnern, jemals zuvor so aufgeregt gewesen zu sein. Doch zu meiner Euphorie gesellte sich auch Angst. Ich fürchtete mich total davor, dass "Why does it always rain on me" gespielt wird. Denn ich wusste: nach diesem Song ist das Konzert auch schon wieder zu Ende. Dennoch: gerade bei diesem Song kam - wie vermutlich bei jedem Travis-Konzert - die beste Stimmung auf. Auch bei mir. Ich werde Niki ewig dankbar dafür sein, dass sie mit mir dieses Konzert besucht hat. DANKE!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. echt - junimond

    Es dauerte etwas länger, bis das Original von Rio Reiser bei mir Anklang fand. Doch in die Version von Echt verliebte ich mich sofort. Mit Sicherheit einer der traurigsten und zugleich schönsten Songs aller Zeiten. Mein letzter Wunsch: dieser Song soll bei meiner Beerdigung erklingen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •