Soundtrack meines Lebens

  • 1. Múm - We Have A Map Of The Piano

    Nur ein kurzer Blick reichte mir die Hand. Auf Zehenspitzen leise los. Zug, Kuss, Liebe, Haus, Musik, Múm, Eis, Ich, Du. So war es.

  • 2. Dredg - Same Ol' Road

    Wir sitzen nebeneinander auf dem Rücksitz. Vorne die beiden wohl wundervollsten Menschen der Welt. Neben mir, die erste wahre große Liebe meines Lebens. Laute Musik aufeinmal, wundervoll. Habe das Gefühl, mein Herz zerfließt, genau in diesem Moment, zum ersten Mal in meinem Leben. Und dann fliegen diese Worte durch meinen Kopf "Recent it seems. We must push on, we must push on. Though we bleed. We must push on, we must push on ", stoßen an alle Ecken und Kanten und plötzlich küsst er mich. Nicht zum ersten Mal, wir sind schon seit mehr als drei Monaten glücklich. Ich kann es nicht beschreiben, bei diesem Song. Er wird mich wohl mein ganzes Leben lang verfolgen, dieser innere Frieden, auch wenn er mich nun verlassen hat. Einer anderen wegen. Das ist jetzt egal, alles, was zählt, ist dieser Moment, dieses Gefühl in meinen Gliedern und der wohl schönste Kuss der Welt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Jet - Are You Gonna Be My Girl?

    Jet - "Are you gonna be my girl" Jawoll! Das ist's wohl mal! Das, worauf ich so lange gewartet habe. Ein Lied, das in Fleisch und Blut über geht, man einfach dazu rumpogen muss, die Füße so hinstellt, dass es total lächerlich aussieht, den Kopf in immer und immer dem gleichen Takt bewegt und nicht mehr aufhören will. Sich bei diesem Song die Seele aus dem Leib schreit und einfach nur mitgröhlt. Der Song 2004!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Freundeskreis - A-N-N-A

    Freundeskreis - "A-N-N-A" Es war das erste Mal, dass ich jemanden ernsthaft meinen Freund nennen konnte. Eigentlich war das damals so gar nicht geplant, denn er war mein bester Freund. Doch dann zog er nach Bayern. Genau an dem Tag, an dem er abreiste, viel uns beiden auf, dass wir uns vermissen würden. Viel zu sehr. Das war es dann, das Lied, das er mir immer gesungen hatte, als wir telefonierten und das Lied, das ich einmal in einer EMail von ihm vorfand.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Dieradiodie - As Soon As Beauty Dies

    Auch wenn niemand diesen Song kennen mag, ist er das Beste, was ich jemals gehört habe. Die Band hat sich leider von ca. einem Jahr getrennt, es war eine Schulband aus den USA, jedoch sehr sehr talentiert. Das Lied lief in Endlosschleife, ganze zwei Monate lang. Heute läuft es jeden Tag genau einmal. Ich kann nicht ohne, es ist grausamschön. Es erinnert mich an jemanden, der mehr war, als ich eigentlich gedacht habe. An jemanden, in den heimlich viele Mädchen meiner Schule verliebt waren. Doch ich nicht. Ich wollte nur Musik mit ihm machen, in der Pause. Und dann tauschten wir Telefonnummern aus, besuchten uns und gingen am Abend spazieren. Es war schön, und ich denke, ich war in seine Art verliebt. Weil sie gut war, so, wie sie war.

  • 6. Dredg - Same Ol' Road

    Ich erinnere mich noch ganz genau. Es ist gar nicht so lang her. Es war das Lied von uns beiden, und ich fühle mich schlecht, dass ich hier nur Songs aufführe, die mich an jemanden erinnern. Doch genau die merke ich mir immer. Und das ist gar nicht mal so schlimm, wie ich finde. Jedenfalls reißt es mich außeinander, wenn ich dieses Lied höre, weil es genau dann lief, als meine Zweifel verschwunden waren. Als ich frei war, zum ersten Mal, und du der Grund dafür warst.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Hoobastank - The Reason

    Hoobastank - "The reason" Ich weiß auch nicht warum. Ist irgendwie das Lied für meinen Sommer '04. Auch wenns immer im Radio dudelt. Ich mags trotzdem.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Franz Ferdinand - Take Me Out

    Also anfangst hielt ich Franz Ferdinand für sowas pseudo-britpoppisches (haha). Aber dann hab ich mir mal das ganze Album der Freundin geklaut und war begeistert. So viel guten Sound auf eine LP zu packen, ist schwer. Doch für Franz Ferdinand wohl ein Kinderspiel. Ich danke für diese Platte, die mein Leben um ein Kleines bereichert hat.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Winson - Wovon Lebt Eigentlich Peter?

    Dieses Lied höre ich immer, wenn ich in Berlin bin. Passt einfach so wundervoll zur Berliner Szene. Und einfach ein Spaß für die Ohren. Unbedingt anhören, achso, was ich fast vergaß - ein Schmaus für die Augen, dieser Winson, wie ich finde.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Sigur Rós - Ny Batteri

    Bei diesem Song ist es dann passiert. Das mit ihm und mir. Zum ersten Mal. Und ja, ich finds ein wenig schade, dass es dieses Lied sein musste, denn nun mag ichs nicht mehr so gern hören. Warum ist ja sicherlich verständlich. Nun ja, trotzdem sind Sigur Rós das beste, was es an Musik zu empfehlen gibt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 11. Mando Diao - Sheepdog

    Wir stehen auf der Tanzfläche, mein Exfreund und ich. Ich schließe die Augen und bewege mich nur, unkoordiniert. Ein Gefühl der Freiheit macht sich in mir breit und innerlich schreie ich ihm die Worte "Don’t know why I can’t locate this feeling, that I would rather be with you " entgegen und sehe in sein starres Gesicht. Vielleicht hätte ich ihn gern zurück, aber ich tanze doch lieber allein und für mich, ohne jemandem irgendwas ins Gesicht zu schreien und bin frei.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 12. Tiger Lou - Sam, As In Samantha

    Ich stehe am Bühnenrand. Menschen überall, neben mir, hinter mir. Vor mir Rasmus, wie er "Sam, As In Samantha" singt. Und ganz hinten, in der Ecke des Raumes stehst du. Der Lichterjunge, für den ich sterben würde. Ein Junge, der alles zu sein scheint. Und weil mir dieser Moment zu viel ist, mir die Tränen über die Wange laufen, drängel ich mich durch die Massen und setze mich auf die Heizung neben dir. Hier kann ich wenigstens ruhigen Gewissens wiederfinden, ohne weinen zu müssen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 13. The Clash - Should I Stay Or Should I Go

    Setzte die Pornobrille auf, malte mir die Lippen rot, verwischter Kajal war schon vorhanden. Drehte die Anlage auf und fing an Luftgitarre zu spielen. Ich war für mich, gröhlte durch die Wohnung und muss ziemlich bescheuert ausgesehen haben. Aber das wr mir egal, ich wollte mich bewegen, mein Inneres nach außen krämpeln. Nur einmal, nur dieses Lied. Ich war gerade voll dabei, da klingelte es an der Tür. Ich machte auf und stand mit rotverschmiertem Mund und Sonnebrille vor dem Postboten. An einem verregneten Novembertag. Mut zur Blamage. "Ist sehr sonnig heute, nicht wahr?" versuchte er zu scherzen, doch er hatte mich in meinem Element gestört und somit nahm ich ihm das Paket ab, sagte nur "Fuck off!" und knallte die Tür zur. Ja, das nenne ich Rock'n'Roll! Mut zur Blamage.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 14. iron & wine - Naked As We Came

    dieses Lied erinnert mich an den Sommer '04. An das kühle Grau an machen Tagen und an die Wassertropfen, die sich manchmal auf meinem Fensterbrett verliefen. Ich habe die Füße ins Gras gesteckt, um zu sehen, wie kalt es dort wohl sein mag. Gefühlt habe ich aber nichts, weder dass es warm noch kalt war. Eigentlich nur nass. Und ich dachte immer, meine Sommertage wären gewöhnlich gewesen, wie die der anderen. Und jetzt spielt die Sonne mit mir Verstecken ohne Finden. Soll das so sein oder bin ich falsch? Bin ich falsch?

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6