Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Knife - Heartbeats

    Ein wunderbarer Pop Song, der mir in Schweden vorgestellt wurde. Lange Autofahrten durch endlose Wälder, vorbei an Elchen und weiten Seen. Dazu die Musik von The Knife. Trotz der Kälte musste das Fenster runtergekobelt und laut mitgesungen werden. Als ich ich diesen Song zum ersten Mal hörte, musste ich an Kate Bush denken. Karin Dreijers Stimme und die wunderbare Melodie machen dieses Lied zu einem meiner Hits für 2004.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Jens Lekman - The Cold Swedish Winter

    Ein weiteres Lied, dass mir bei meinem Aufenthalt in Schweden vorgestellt wurde. Kalte Nächte unter Decke und das Lied im Ohr. The Cold Swedish Winter im Recorder haben, während man durch die Wälder von Schweden zieht. Bitte ausprobieren. Leider habe ich das Mädchen, von dem Jens Lekman in dem Lied erzählt, nie getroffen. Doch in Gedanken tanze ich mit ihr. Sie sagt mir dann etwas ins Ohr, jedoch verstehe ich kein Wort. Ich lache und tanze weiter.

  • 3. Neil Young - Heart of Gold

    Ich bin aufgewachsen mit Neil Young. Mein großer Onkel aus Kanada sozusagen. Mit 12 Jahren öffnete ich erstmals die Plattenkiste meiner Eltern. Von ihnen habe ich auch die Liebe zu dem Kanadier erzogen bekommen. Danke Mama! Danke Papa, das Du mich auf zwei Konzerte von Mr. Young begleitet hast. Waldbühne in Berlin. Von Herzschmerz Liedern bis hin zu 10 minütigen Gitarren Solis. Meine Eltern sind mit ihrer Liebe zu ihm sogar soweit gegangen, das sie mich mit zweiten Namen Neil getauft haben. Es ist Heart Of Gold, weil in diesem Lied alles über Liebe und Sehnsucht gesagt wird, was nur geht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Märtini Brös - Dance Like It Is O.K.

    Zu dem Song gibt es nicht viel zu sagen: Es ist eine ziemlich einfache, doch durchaus tanzbare, Elektronummer. "Steh auf, beweg was Du hast, die Musik ist dafür gemacht". So geht es das ganze Lied. Doch nun das "Nette": Ich war mal bei den Jungs zu Hause. Die Frau von Clé (ein Teil der Brös) ist eine ziemlich gute Haarschneiderin und hat einem Freund von mir die Haare friesiert. Im Haus der Brös. Ich habe ihn begleitet. War etwas aufgeregt, doch Clé war nicht da. Das wars. Immer wenn ich den Song jetzt höre, denke ich an Frisuren...komisch.

  • 5. Gianna Nannini - Bello E Impossibile

    Oft war ich damals in Italien bei meinem Vater. Er kam nur sporadisch zu uns nach Berlin. Der Rumtreiber fuhr mit seinem Citroen DS 21 durch die Lande und hat alle hübschen Damen glücklich gemacht. Ich habe ihn in jeder Hinsicht bewundert. Seine Musik und seinen Fahrstil. Er hat alles aus dem alten Auto herausgeholt und wir haben zu Gianna Nannini laut mitgesungen. Ich habe kein Wort verstanden aber dieses Lied hat mich sehr "gefangen". Der Brennerpass hat mir gehört.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Peter Sarstedt - Where Do You Go To My Lovely

    Ein zartes Mädchen aus einer wohlhabenden französischen Familie. Sie hat mich verzaubert, doch wollte sie mich nicht einmal küssen. Ich habe sie sogar in Paris besucht und wollte französisch erlernen. Doch alles vergebens. Sie wollte keine Liebe und ich wollte zu viel davon. Nun ja, aus meinen Fehlern habe ich zum Glück nicht gelernt. Peter Sarstedt singt über genau so ein Mädchen. Deshalb ein Song an dem Erinnerungen hängen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Bryan Ferry & Roxy Music - Slave To Love

    Bryan Ferry ist ein Mann, den man als Junge mit gutem Gewissen zum Vorbild haben kann. Er ist immer gut gekleidet, war in Jerry Hall verliebt und hat eine Stimme die Kleider ausziehen kann. In unser Berliner Wohnung hängt eine große Fotografie, die Bryan Ferry zeigt. Immer wenn ich wieder nach Hause komme, begrüße ich Herrn Ferry an der Wand und höre seine Lieder. Der erste Whiskey-Sour geht wie immer auf mich, Bryan...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Fischerspooner - Emerge

    Mann O Mann, dieser Song lässt einen verrückte und unkoordinierte Bewegungen machen. Im neueröffneten POGO hat Oscar aufgelegt und Emerge war natürlich Pflicht an diesem Abend. Eine Droge als Lied, das gibt es wirklich. Dieses Lied ist so heiß, das man sich die Klamotten vom Körper reißen möchte. Entschuldigt bitte, aber hört ihn Euch an, dann wisst Ihr was ich meine...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Dead Prez - Hip Hop

    Mit Max durch Berlin. Das Hip Hop Tape im Recorder. Die Fenster runtergekurbelt und der Kopf von vorne nach hinten wippend. Was für ein Tag. Ein großer Spaß! Neben Masta Ace's "Born To Roll" das beste Lied zum bouncen. Yippie! Alle Leute auf der Strasse haben ihre Köpfe mitgenickt - oder kam uns das nur so vor.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Chromeo - You're So Gangsta

    Danke Lille, das Du mir diesen Song vorgestellt hast. Durch das Lied kann man es im Metro aushalten. Wenn wir beide zu "You're so gangsta" tanzen, sind die Mädchen entzückt und die Jungs verärgert.

  • 11. Dj Hell - Warm Leatherette

    Die Art Basel. Die bedeutendste Kunstmesse unserer Welt und ich als kleiner Fotograf vom Bodensee mittendrin. Mit großen Augen sind wir über das Messegelände gelaufen. Kunst im Überfluss. Reizüberflutung. Auf einen Grossformatigen Gerhard Richter folgte die neue Serie von meinem verehrten Jürgen Teller. Die Messe war toll, keine Frage. Doch unsere Gedanken waren auch immer ein Stück weit bei der Party am Abend. Die Art Party hat einen legendären Ruf: exklusiv (nur mit Einladung), wild (nur die besten DJ`s) und feucht (alles und das umsonst). Während Philipp mit italienischen Kunsthändlerinnen geflirtet hat, haben Leander und ich auf der Tanzfläche alles gegeben. Eine wahre Freude muss es gewesen sein uns zu zuschauen: Die Beine in der Luft und der Kopf wie Pudding, doch immer elegant wie Tony Curtis. Und dann kam aus den Boxen "Warm Leatherette". Ich kannte das Lied schon vorher, doch hat an diesem Abend alles gepasst und der simple Text und Beat waren wie ein zusätzlicher Schuss Gin in meinen Venen. Müde sind wir zurück in die Provinz gefahren und noch immer muss ich Leander nur die ersten Passagen aus dem Lied vorsingen und unsere Beine fangen an zu schweben.

  • 12. Olli Schulz & Der Hund Marie - ...Dann Schlägt Dein Herz

    Jungs, es war ein großer Spaß in Wien. Die Tanzflächen haben uns gehört. Wild haben wir geflirtet, doch nur heimlich haben wir die tollen Wiener Mädchen verehrt. Im Park haben wir gesessen, durch Museen geschlendert und das Flex jede Nacht besucht. Und immer dabei: Dieser Song. Es ist mein, unser Wien Song. Ich bin bald in Wien und ihr, meine Jungs, seid somit immer in meinem Ohr und in meinem Kopf.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 13. Bright Eyes - Landlocked Blues

    Email an einen Freund: “Ja leider, meine Uhr läuft eigentlich normal. Doch ihre ist etwas langsamer. Wir haben gestern, nach einem Monat nicht sehen, wieder eine Nacht zusammen verbracht. Und es was sehr seltsam. Weder sinnlich noch leidenschaftlich. Ich rede nicht vom Sex. Alles andere. Wir haben nicht mal miteinander geschlafen. Sie erwiederte jede Berührung, jeden Ansatz. "Es geht mir zu schnell". Das hat sie gesagt. Doch irgendwie langsamer. Ich habe jede Art von Berührung zurückgehalten, denn das mein Freund, kann ich nicht; Ich mag sie wirklich sehr gerne, doch sie berühren nur um sie berührt zu haben. Das geht nicht. Aber es ist nicht nur die körperliche Nähe. Ich vermisse bei ihr etwas wie Leidenschaft, mehr Wärme und Zuneigung. Ich will mich anlehnen und selbst eine starke Schulter geben. Doch in ihrer Gegenwart bin ich nur da. Einfach nur anwesend. Wenn ich sie nicht so unglaublich gerne hätte, würde ich jetzt weinen. Doch mit verquollenen Augen kann man nichts mehr erkennen." Ich habe dann doch geweint und eine Erklärung in diesem Lied gesucht. Es hat nichts gehofen. Und jetzt geht jeder seinen Weg.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3