Soundtrack meines Lebens

  • 1. ABBA - Dancing Queen

    Das muss das erste Stück Pop-Musik gewesen sein, das mir mit 12 Jahren untergekommen ist. 1992 war auch die Zeit, in der Mini-Playback-Shows in Mode waren und meine Freundin und ich immer größere ABBA-Fans wurden:-) Dieser Song weckt Erinnerungen an jede Menge Teenie-Spaß, Getratsche und Musik, die ich immer noch gerne höre.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Gyllene Tider - Gå Och Fiska

    Schweden, Sommer 1996, die Sonne scheint, es ist warm, das Radio spielt. Laut! Immer wieder das gleiche Lied. Den Text verstehe ich nicht, die Band kenne ich nicht, die Melodie macht gute Laune. Der Mitschnitt auf Kassette ist nach dem Urlaub verschwunden. Mittlerweile besitze ich alle Alben von Gyllene Tider, kann den Text auswendig singen und übersetzen und liebe schwedische Rockmusik!

  • 3. No Angels - Daylight In Your Eyes

    11 deutsche katholische Jugendliche beim Weltjugendtag in Toront.... Ein Camp mit Jugendlichen aus Mexiko, Frankreich und Kanada. Keiner weiß, wie wir drauf gekommen sind, doch wenn wir gut drauf sind, wird "Daylight" gesungen, gebrüllt. Bald können auch die anderen diesen No-Angels-Song mitgrölen. Eine super Erinnerung an eine tolle Zeit, und dadurch ist dieser Song überhaupt wichtig für mich geworden.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Nik & The Family - Hej Monika!

    So ein blödes Lied - mein erster Eindruck. Den Stil kann man nicht richtig beschreiben, das Video irgendwie komisch, da hüpft ein dünnbeiniges Männlein rum und buhlt um besungene Monika. Mittlerweile steckt in diesem Lied ne Menge: Erinnerungen an ein spannendes Semester, Erinnerungen an die Menschen, mit denen man das Lied belacht hat und vielleicht auch Frühlingsgefühle:-).

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2