Soundtrack meines Lebens

  • 1. Pink Floyd - Another Brick In The Wall

    Meine Freundin Leona hatte aus dem Zimmer ihrer großen Schwester eine Kassette entwendet. Die ganze Zeit hörten wir 'Wedo nied no' und waren glücklich. Abends nahm mich mein Vater beiseite und ich erhielt meine erste Einführung in neudeutscher Geschichte, das war dann nicht mehr so schön...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Bad Religion - Suffer

    Irgendwo zwischen Kindheit und dem Erwachsen werden überfiel mich der Punk. Heute bin ich eigentlich ganz normal (ist das positiv oder negativ?), Bad Religion höre ich aber nach wie vor sehr gerne, weil die Band einfach saugut ist.

  • 3. Charly Lownoise & Mental Theo - Wonderful Days

    Wir waren jung und es gab viel zu entdecken. Die ersten Berührungen mit Partys, Alkohol, Jungs (mit zuviel Alk intus auf die Party und dann wild und wahllos rumgeknutscht)und mit richtiger Freundschaft, in der man sich gegenseitig die Haare hält, wenn es der anderen so richtig schlecht geht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Söhne Mannheims - Und Wenn Ein Lied

    Krankheit. Dieses Lied. Dieses Video. Schmerz.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Various Artists / Hair - Aquarius

    Meine Mutter hatte sich einen zweiten Videorekorder ausgeliehen um sich ein paar Filme zu überspielen, Hair war auch dabei. Leider hat das alles nicht so gut geklappt, so dass wir 7(!) Versuche gebraucht haben, bis wir den Film endlich überspielt hatten.

  • 6. Die Ärzte - Mach die Augen zu

    Mach die Augen zu und Küß mich... Je schöner der Kuß mit geschlossenen Augen, desto schrecklicher der Moment, wenn der Andere die Augen wieder aufmacht und erkennt, dass er dich eigentlich gar nicht will.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Annavschlottersteins Freunde