Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Beatles - A Day In The Life

    Die Beatles waren der Anfang... Ich war etwa fünf Jahre alt, habe mir die Schallplatten meiner Eltern auf Kassetten überspielt und sie tagaustagein gehört. Diese Musik machte einfach Spaß, ebenso, wie sich einen alten Tennisschläger zu nehmen, eine aus Pappe ausgeschnittene Gitarre darauf zu befestigen und zu dieser Musik durch das ganze Zimmer zu springen... Vielleicht waren es somit sogar die Beatles, die mich dazu brachten, Gitarre zu spielen. Ich habe dann mehr und mehr Musik entdeckt und irgendwann, 12 Jahre später, stieß ich wieder auf die Beatles und merkte, dass diese Musik nicht nur Spaß macht, sondern auch schlicht und einfach großartig und unglaublich ergreifend ist... besonders die „mittlere Schaffensphase“, aus der auch dieses Lied stammt. Ein Stück Musik, zugleich zerbrechlich und monumental, wie ein gutes Buch, eine warme Welle... ein vollkommener Moment, bis alles mit einem riesigen ausklingenden Klavierakkord im Nichts verschwindet.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •