Soundtrack meines Lebens

  • 1. Tomte - GEIGEN BEI WONDERFUL WORLD

    Essen Original 2006, Freitags-Headliner auf der Rockbühne waren Tomte... es regnete in Ströhmen, wir waren nass bis auf die Knochen und dennoch blieben wir und wurden mit einem der schönsten Songs der Welt belohnt

  • 2. The Killers - Mr. Brightside

    Wochende zwischen den beiden IP-Wochen und wir wollen nur eins: Feiern! Da sitzt auf der Straße ein Gitarrist und spielt dieses Lied und wir beginnen zu tanzen

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Roxette - I Love The Sound Of Crashing Guitars

    meine beste Grundschulfreundin war nach der 5. Klasse nach England gezogen, wo ich sie ein Jahr später alleine besuchen durfte, wir haben das ganze Crash! Boom! Bang!-Album 2 Wochen lang rauf und runter gehört und zusammen mit den Twins alberne Tänze erfunden. Im Laufe der Pubertät ging der Kontakt verloren, weil nur noch die physische Nähe zählte, eine spätere Suche war leider erfolglos. So bleibt mir nichts anderes übrig als jedes Mal, wenn die guten alten Roxette-Songs an mein Ohr dringen an die beste Freundin zu denken, die ich je hatte und zu hoffen, das sie auch ab und an mal an mich denkt...

  • 4. Nirvana - Smells like teen spirit

    Bin eben ein Kind der Neunziger Jahre und ich war insgeheim eine von denen, die Curt angebetet haben, was man ja nicht durfte, Nirvana war ja keine Boygroup... naja, heute lief es, als nach langer Zeit eine Mail kam: oh, mi querido J.! Best proposal ever! :-)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •