Soundtrack meines Lebens

  • 1. Alanis Morissette - Ironic

    Der Song macht mir immer gute Laune. Außerdem macht es riesen Spaß im Auto zu sitzen, das Radio voll aufzudrehen und so laut wie möglich mitzugrölen. An der Ampel wird manchmal dumm geschaut, aber wen interessiert das schon..... ;-)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. The Verve - Bitter Sweet Symphony

    Tolles Lied, tolle Band, verbinde aber leider keine tollen Erinnerungen damit. Der Song wurde bei der Beerdigung meines Vaters gespielt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Foo Fighters - Learn to Fly

    Die Foo Fighters waren so die erste rockige Band die ich gut fand. Sie haben mir sozusagen den richtigen Weg gezeigt. Learn to fly hab ich das erste mal gehört, da war Sommer und alles war gut. Ich saß mit Freunden bei irgendwem im Garten (weiss nicht mehr genau bei wem), wir haben gegrillt und dann lief dieses Lied. Es erinnert mich immer wieder an die perfekten Tage, die man im Sommer (leider) leichter erleben kann als in jeder anderen Jahreszeit. Learn to fly ist mein persönlicher für-immer-und-ewiger Sommerhit.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Caught in the Act - Love Is Everywhere

    Ok,ok, ich weiß, das ist richtig peinlich....(falls die überhaupt noch jemand kennt) Aber Caught In The Act waren die Helden meiner Kindheit und Mädchenträume. Als ich mit 11 oder 12 zusammen mit meiner Schwester und meinem Vater mein allererstes Konzert besuchte, tanzten auf der Bühne fröhlich vor sich hin.....richtig! Caught In The Act! Heute schäm ich mich zwar dafür, aber sie gehörten vor langer, langer Zeit zu meinem täglichen Leben. Love Is Everywhere war soweit ich mich erinnere die letzte Zugabe, die sie spielten und damals war ich das glücklichste kleine Mädchen auf der ganzen Welt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •