Soundtrack meines Lebens

  • 1. Spermbirds - My God Rides A Skateboard

    Wieder einmal Sommer. Wieder einmal ein verdammt heißer. Meine Kumpels waren am Lago Maggiore, meine Freundin war mit ihren Eltern im Urlaub, meine Eltern waren auf 180 und ich war im Krankenhaus. Ich hatte sturmfrei und am abend zuvor feste gefeiert. Zu Hause sah es aus wie nach einem Wikingergelage. Rückkehr der Eltern war für Abend angekündigt. Ich wollte später aufräumen, davor aber noch schnell in die Pipe, ein bisschen skaten. Board blockiert an einem Kieselstein, ich mit vollem Gewicht über die Nose gerutscht und direkt aufs Sprunggelenk. Man hört das Schnalzen der reißenden Bänder! Das Fußgelenk war komplett kaputt: Alle Bänder gerissen, Kapsel mehrfach gerissen, Sehnen- und Muskeleinriss durch Knochensplitterung, Blut im Gelenk. Operation. Am nächsten Tag sollte ich für 2 Wochen nach London fliegen. Meine Eltern mussten den Saustall zu Hause aufräumen und den Flug kostenpflichtig stornieren. Die Schmerzen am Fuß waren ebenso intensiv wie der Anpfiff meiner Eltern. Mit Spermbirds -My God rides a Skateboard- vertrieb ich mir die Zeit, bestätigte meinen Lebensstil und puschte mich trotz elterlichem Skateverbot für die Zeit nach dem Gips.

  • 2. Reamonn - Supergirl

    Ich weiß gar nicht mehr genau wann oder wo das Lied zum ersten Mal lief. Aber es war "unser Lied". Es hat sich allerdings bald herausgestellt, dass an dem girl gar nicht so viel super war. Sie war super im Beziehung beenden, neu beginnen, beenden, neu beginnen. Und ich war superdoof das Spiel mitzuumachen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. The Connells - '74-'75

    Wir hatten an einem Sonntag Spaghetti gekocht. Während die Nudeln köchelten, verbrachten wir die Zeit auf ihrem Küchenboden mit herumbalgen, kitzeln und kuscheln. Als '74-'75 im Radio lief gefiel es uns sofort. Wir wollten beide wissen von wem das Lied ist. Ich kaufte tags später die Single und schenkte sie ihr. Ein Jahr später ging sie für 13 Monate in die USA als Au-Pair. Eine der härtesten Zeiten meines Lebens. In Gedanken war ich ohnehin immer bei ihr. Bei den Connells konnte ich sie fühlen. 1998 ging die Beziehung in die Brüche. Ich habe die Connells seit dem nicht mehr gehört. Sie ist zurück in die USA wo sie bis heute lebt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Treibsands Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 5