Soundtrack meines Lebens

  • 1. Sportfreunde Stiller - Wie Lange Sollen Wir Noch Warten?

    Die Sportfreunde hielt ich zu diesem Zeitpunkt, also im Sommer 03, für ziemlich doof. Ich fand, dass alle Lieder gleich klingen und nichts sagen. Aber da standen wir nun Stunde um Stunde im Stau auf der Autobahn. Irgendwo zwischen Dingolfing und Bibione. Wir, das waren vier Mädels, die gerade ihr Abi erfolgreich hinter sich gebracht hatten und jetzt gestartet waren, um eine letzte Woche gemeinsam mit den Leuten aus der Schule zu verbringen. Wir saßen nun in dem Passat, in dem die Klimaanlage schön langsam zu streiken begann (man erinnere sich an die Temperaturen des Jahrhundertsommers) und grölten: Wie lange sollen wir noch warten, ... So schrecklich diese hitzigen Staustunden auch waren, ich werde sie, und die Sportfreunde deswegen nie vergessen...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. R.E.M. - Imitation Of Life

    Im Mai 2001 gings mir eines schönen Sonntag Abends plötzlich richtig schlecht. Nach einer durchlittenen Nacht packte mich mein Papa ins Auto und fuhr mich zum Arzt. Dort gleich Überweisung ins Krankenhaus. Blinddarmentzündung. Nach der OP, nach wiedererlangen meiner vollen Besinnung, hab ich mich mal in meinem Krankenzimmer umgesehen. Als ich einen Blick aus dem Fenster riskiert habe, sah ich einen ziemlich lieben Klassenkameraden. Zufällig auch Patient. Wie haben dann eine ziemlich lustige Woche gemeinsam erlebt, und sind überdurchschnittlich schnell wieder gesundet. Haben in dieser Woche bestimmt 10x dieses Lied angehört. Kam ununterbrochen auf MTV/VIVA. Gemeinsam, uns Kopfhörer teilend, haben wirs genossen uns, und die resultierende Unterhaltung zu haben...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Oasis - Don't Look Back In Anger

    Dieser Song trat zum ersten Mal im Jahr 1996 in mein Leben. In diesem Jahr fieberte ich zum ersten Mal in meinem Leben bei einer Fußball-EM mit. Und da ich diese im ZDF verfolgte und dort immer eben dieses Lied eingespielt wurde, ist dieser Song unwiderruflich mit meiner Begeisterung für Klinsmann und Co verknüpft. Aber noch eine wichtige Rolle spielte dieses Lied in meinem bisherigen Leben. Es lief während mir der Direktor meiner Schule mein Abi-Zeugnis überreichte. Das war ja ein doch prägender Moment - schließlich arbeitet man ja 13 lange Jahre drauf hin! Und ich habe festgestellt, eigentlich schaue ich wirklich nicht mit schlechten Gedanken auf meine Schulzeit zurück...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •