Soundtrack meines Lebens

  • 1. Wolfgang Amadeus Mozart - Requiem

    Endlich im Oberstufenchor sein. Dazugehören. Erfahren, dass das nächste Chorstück das Requiem von Mozart ist. Sich informieren. Fünf verschiedene Versionen hören. Das Requiem auf einmal lieben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Paul McCartney - Hope Of Deliverance

    Mann, was bin ich auf dieses Lied als Kind abgegangen. Ich hatte so ein ganz altes Radio und hab stundenlang davor gesessen und nur auf das eine Lied gewartet. Wenn es dann alle halbe Jahre mal kam hab ich mir mein Trampolin geschnappt und wild darauf sprunggetanzt!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Yann Tiersen - La valse d'Amélie

    Ich hab mal von meiner besten Freundin eine CD mit verschiedenen Liedern bekommen. Da war auch dieses Lied drauf, ohne das ich meinen Tag nicht mehr verbringen wollte. Jetzt ist sie für ein Jahr nach England, was mich ziemlich traurig macht. Aber immer wenn ich dieses Lied höre, denk ich an sie und fühl mich wieder total wohl.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Simon & Garfunkel - Scarborough Fair

    Ich Olle, die immer nur Klassikstücke von Sor bis Carulli gespielt hat, hatte von meiner Lehrerin endlich mal ein "Pop-Lied", eher Folklore auf den Notenständer bekommen. Hui war das aufregend auch mal so was zu spielen. Und das ist ja gar nicht so schwer! Natürlich ist es nicht nur bei diesem Lied geblieben....*g*

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. The Dandy Warhols - Bohemian Like You

    Juhu! Zu diesem Lied bin ich auch total abgegangen, aber zu einer späteren Phase: der Pubertät. Mit diesem Lied hab ich so manche Party wieder angekurbelt. Hab es auch gar nicht in der Werbung kennen gelernt. Mein Vater hat nämlich mal die Freundin vom Leadsänger nach Frankfurt gefahren, weil sie in Hahn gelandet war und nicht wusste, dass das ziemlich weit von Frankfurt ist. Sie war so dankbar, dass sie ihm und noch einer Person (meine Wenigkeit) Freikarten geschenkt hat - The Dandy Warhols sind nämlich als Vorband von David Bowie aufgetreten. Tja, das war wohl einer meiner coolsten Abende, wir durften nämlich vor dem Konzert noch kurz backstage zu denen! Mehr muss ich nicht sagen, oder?

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Coldplay - Don´t Panic

    Ach, diese sanft wiegenden Klänge... dieses Lied ist mein Bügeleisen! Vor allem in liebestechnischen Dingen... wenn ich von einem spannenden Zusammenstoßer mit jemanden, den ich seeeehr sehr mag, nach Hause komm, wird erst mal die Coldplay Mucke angemacht! Und dann seh ich dem nächsten Treffen mit mehr Entspannung entgegen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Travis - Flowers In The Window

    Also, ich hab gerade dieses Lied (aufm Computer - wie doof...) gehört, als mir klar wurde, dass ich schrecklich schrecklich verliebt bin. Und deshalb bin ich jedesmal fast am eingehen, wenn ich das Lied höre...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Richard Strauss - Du Meines Herzens Krönelein

    Letztens bin ich in der Klassiksammlung meiner Mutter auf eine CD mit deutschen Liedern gestoßen. Da ich mich mit diesem Bereich vorher noch nicht so beschäftigt hab, hörte ich mir die CD an. Da fiel mir gleich dieses Lied auf. Der Text, ein Gedicht von Julius Sophus Felix Dahn, passte einfach so gut zu einer Freundin von mir. Das Lied beschreibt seitdem die Verbindung zwischen uns. Du meines Herzens Krönelein, du bist von lautrem Golde, wenn andere daneben sein, dann bist du erst viel holde. Die andern tun so gern gescheit, du bist gar sanft und stille, daß jedes Herz sich dein erfreut, dein Glück ist's, nicht dein Wille. Die andern suchen Lieb und Gunst mit tausend falschen Worten, du ohne Mund- und Augenkunst bist wert an allen Orten. Du bist als wie die Ros' im Wald, sie weiß nichts von ihrer Blüte, doch jedem, der vorüberwallt, erfreut sie das Gemüte.

  • 9. Jamie Cullum - These Are The Days

    Wir hatten ein anstrengendes Wochenende hinter uns. Drei Tage lang Wiederholung von Fugenanalyse, Reprisen in Beethovens 7. Symphonie finden (erfolglos, jedenfalls im 4. Satz) und Liedanalyse... ein schönes Wochenende mit unserem Miniatur Musik-LK, wir haben uns aber trotzdem nach Hause gesehnt. Gleich nach dem Einsteigen legte Julia "Twenty Something" von Jamie Cullum ein. "Ich mach mal n anderes Lied, ja?" Dann kam "These Are The Days". An sich nicht mein Lieblingslied auf der CD, aber irgendwie hat es mich in diesem Moment sehr melancholisch gemacht und ich musste schon daran denken, dass ich die Schule und besonders den Musikunterricht nach dem Abiur sehr sehr vermissen würde. Gleichzeitig muss ich, wo ich jetzt gerade den Text schreibe, an das Konzert letztes Jahr am 25.11. in Offenbach denken, wo Jamie uns, aufgrund fehlender großen Bläsercombo, singen ließ. Er teilte die Halle in zwei Teile uns sagte "You are the trumpets, and you are the saxophons". Ich war Trompete.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Hard Fi - Tied Up Too Tight

    Mein erstes Konzert, dass ich in der Batschkapp erleben durfte. Kleiner Raum, total voll und meine Freundin und ich ganz gespannt auf Hard-Fi. Ich kann mich nicht mehr an Einzelheiten erinnern, aber es war ein geiles Konzert, unsere "Nachbaren" haben sich als Engländer herausgestellt, und zusammen haben wir bei "Tied up too tight" mitgegrölt; wir "Nä nänä nää nää" und die Briten mit ihrem Akzent "Nah nana nah nah"... hach, herrlich.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Stinkesockes Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6