Soundtrack meines Lebens

  • 1. Tim Hardin - How can we hang on to a Dream

    Ich hatte mich verliebt. Sie sich auch in mich, sich aber schlussendlich für ihren Freund entschieden. Danach hab ich halbes Jahr lang ständig dieses Lied gehört und sie lange nicht vergessen können. Dann hatte ich eine Freundin, war aber immer noch nicht ganz von der ersten los und konnte ihr nicht das geben, was sie verdiente. Sie verließ mich nach einem Jahr für einen anderen. Seitdem hör ich wieder nur noch dieses Lied. Die erste ist vergessen, meine Ex-Freundin noch lange nicht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. John Lennon - Imagine

    Ich mochten den Song schon immer... Ein Freund von mir ist in seiner Wohnung verbrannt. Diese Lied wurde auf seiner Beerdigung gesungen. Seitdem gehört es zu mir.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Morcheeba - Fear And Love

    fear can stop you loving, love can stop your fear... So einfach und so wahr. Zu mindest für mich. Aus Angst wieder verletzt oder enttäuscht zu werden fällt es mir jedes mal schwerer mich auf jemanden ganz einzulassen und mich fallen zu lassen. Anfangs hat die Angst immer die Oberhand über die Liebe. Das einzige was mich bisher immer dazu gebracht hat diese Angst zu überwinden war dann wieder die Liebe selber. Und so verdrängt die Liebe am Ende (hoffentlich) doch immer die Angst...

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •