Soundtrack meines Lebens

  • 1. Sinsemilia - Tout Le Bonheur Du Monde

    Man liegt in einem der Parks von Brüssel, die Sonne scheint einem ins Gesicht und auf dem Discman diesen Song hören. Die 10-köpfige Gruppe aus Grenoble verbindet Reggea und Chanson zu einer unvergleichbaren Melange. Nach einem tristen Winter hier bringen sie Sommerfeeling mit...

  • 2. Rufus Wainwright - Hallelujah

    Irgendwann kommt der Moment, an dem man von zu Hause auszieht und seine Familie und Freunde hinter sich läßt. Für mich ging es zu einem Freiwilligen-Jahr nach Brüssel. Bei einem Besuch zu Hause während dieser Zeit war ich u.a. mit ein paar Freunden im Kino in dem Film "Die fetten Jahre sind vorbei". Wieder zurück in Brüssel sitzte man dann allein in seinem Zimmer und packt den Koffer aus. Erst dann merkt man wirklich wieviel einem ein "zu Hause" bedeutet. Bei diesem Lied auf Dauerrepeat kann man einfach nur heulen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Placebo - The bitter end

    Traditionell organisiert jeder Abschlussjahrgang an unserer Schule eine Abi-Band. Auch ich war dabei und dieses war eines der Lieder, die ich gesungen habe. Wenn ich nun "The Bitter End" höre kommen Erinnerung an Proben und Auftritte auf. Unvergessliche Gefühle vor einem Publikum zu stehen und voll in einem Lied aufzugehen. Aber auch an die Schulzeit, die damit sein Ende gefunden hat.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •