Soundtrack meines Lebens

  • 1. Deichkind - Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)

    Es ist schon spät, aber wir haben uns geschworen, heute mal wieder eine Nacht durchzutanzen. Mein Körper ist müde und ich bewege mich lustlos zu dem Beat. Der Alkoholpegel sinkt langsam und ich gucke erschöpft durch den Raum. Meine Freundin grinst mich an und sagt:" Hey, lach doch mal!" Ich gucke gucke sie bloß resigniert an und bewege mich weiter stumpf. Immer dasselbe. Das nächste Lied beginnt und ich würde gerne wissen, wie spät es ist. Ich sehne mich nach meinem kuschelig-warmen Bett und nach Schlaf und möchte einfach nur nach Hause. Gerade will ich meinen Freundinnen sagen, ich kann nicht mehr, ich gehe nach Hause, da höre ich ganz bestimmte Töne. Ich fange an zu lächeln, stimme in das Gejubel ein und singe lautstark mit:" Deine Eltern sind auf einem Tennisturnier, du machst eine Party wie nett von dir!" Der Abend ist gerettet, ich habe einen unglaublichen Energieschub und tanze alle Müdigkeit aus mir heraus. Als ich dann endlich auf dem Nachhauseweg bin pfeife ich leise die Melodie vor mir her und denke:" Impulsive Menschen kennen keine Grenzen."

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2

SinaOlssons Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6