Soundtrack meines Lebens

  • 1. Die Ärzte - Hurra

    Er ist der Song, der mich an meinen Freund erinnert. Wir haben "Hurra" einen Sommer lang ständig gesungen und dazu Gitarre gespielt...das machen wir zwar heute auch noch, doch ich glaube, damals habe ich mich in ihn verliebt...Hurra!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Bandits - Another Sad Song

    "Another sad song" ist einfach mein Lied! Ich weiß nicht, wieso, aber als ich den Bandits-Film das erste Mal gesehn habe(vor ca. 2 Jahren), fiel mir natürlich auch die Musik auf. Kurz danach hab ich mir dann blindlings das Album gekauft,obwohl ich so genau die Lieder nicht mehr kannte. Ich wusste nur, dass es irgendwie gut war. Und so hab ich den Song auf Gitarre nachgespielt-nach gehör -und auch schon mal spontan auf dem 80. Geburtstag meines Kindergartenkumpels oder in der Schule gespielt...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Adam Green - Friends Of Mine

    Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, wann ich das Lied genau das erste Mal gehört hab, aber ... irgendwie kam es, dass meine Freundin Jenny sehr großer Adam Green Fan wurde - und wir fanden den Song halt beide klasse und immer wenn ich hin höre, muss ich an sie denken und umgekehrt...unser Lied *lol*!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. The Police - Every Breath You Take

    Das ist eine lange Geschichte. Okay, wenn man sagt, es ist eine lange Geschichte, meint man meist, dass es eine sehr dumme, kurze Geschichte ist...kurzum, ich hatte 12 Jahre lang gar keinen Kontakt zu meinem Vater. Als er dann wieder den Kontakt zu mir aufnahm, war Vieles neu,weil wir uns ja quasi neu kennenlernen mussten. U.a. nervte ihn, dass ich ständig singe oder überhaupt Musik mache/höre. Damit muss er sich eben abfinden. Doch "Every Breath You Take " ist gleichzeitig sein Lieblingslied oder eines davon(selbst wenn ich persönlich es nicht sooo doll finde...). Und so kam es, dass wir es mal einfach so zusammen mitgesungen haben im Auto...da war ich richtig glücklich und das erste Mal froh, ihn wiedergefunden zu haben nach all der Zeit.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Peter Tschaikowsky - Blumenwalzer

    Den Song bzw. eher das Klavierstück habe ich eine Zeit lang vierhändig gespielt mit einer Bekannten,die auch bei meiner Lehrerin unterricht hat. Wir haben u.a. beim Frühlingskonzert der Musikschule und bei der Begrüßung der neuen fünften Klassen an unserem Gymnasium ´gespielt. Es ist einfach ein sehr schönes, klassisches, zeitloses Stück, das mich immer an Frühling erinnert - und natürlich an unsere Auftritte, das vergisst man ja nicht einfach so;-)

  • 6. Eva Cassidy - Fields Of Gold

    Alles begann damit, dass ich mir die "Pure Acoustic"-CD aus der Bibo auslieh. Ich warf mich noch am selben Abend aufs Bett und hörte die Musik. Alles sehr schön, Akustik eben. Doch erst das letzte Lied verschlug mir so richtig den Atem: "Fields of Gold" von Eva Cassidy. Es ist einfach nur traurig-schön, dass ich sofort eine Gänsehaut bekam - und jedes Mal von Neuem bekomme, wenn ich das Lied höre. Vor allem die goldenen Felder, von denen dort gesungen werden, kann ich mir bildlich vorstellen, ging ich doch letztes Jahr auch mit meinem Freund durch goldene Felder am Strand...herrlich. Daran werde ich immer wieder erinnert "And you can tell the sun in his jealous sky - when we walked in fields of gold"...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Arctic Monkeys - Mardy Bum

    Also eigentlich gehörte mir das Album der arctic monkeys ja schon länger, doch irgendwie habe ich nur "When the sun goes down" davon gehört... Naja, zumindest auf der Klassenfahrt nach Berlin(sprich: die Zeit im Bus) hab ich mich dann das erste Mal so richtig durch alle Lieder gehört und bin auf diesen Song gestoßen. Der gefiel mir so gut, dass ich ihn immer wieder gehört habe, im Zimmer, und auch wieder bei der Abreise und zwischendurch. Nun muss ich immer an Berlin denken wenn ich das Lied höre...wie wir nachts auf dem Kudamm unterwegs waren, die Sonne auf die Dächer von Kreuzberg fiel und unsere Erlebnisse in der UBahn usw.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Stefan Will - Charlie Und Louise - Die Klavierballade

    Früher war ich totaler Fan von diesen Zwillinggeschichten und -filmen, also "Das doppelte Lottchen" in allen möglichen Variationen(gibt ja mehrere Filme davon). Ich wollte auch so gerne selber ein Zwilling sein.... Einer der Filme ist der von 1993 mit Charlie und Louise. Den kannte ich schon auswendig. Der Filmvater von den Zwillingen ist Komponist und spielt diese Klavierballade, die soooo schön ist! In dem Film hat sie eine tragende Bedeutung, denn als die Filmmutter die Ballade hört, erinnert sie sich wieder an die schönen alten Zeiten, als die Zwilinge und sie und ihr Mann noch nicht getrennt waren. Ich wurde auch immer an mein eigenes "Schicksal" erinnert, denn ich hatte keinen Vater - zumindest keinen Kontakt, ihn mit 2 das letzte Mal gesehn gehabt. Hab schon früher immer versucht, sie nachzuspielen, ging aber nicht, Umso glücklicher war ich, als ich vor gut einem Jahr durch Zufall die Noten in einem Musikladen entdeckte - und sie auch noch vom Ladenbesitzer geschenkt bekam!

  • 9. Phil Collins - You´ll Be In My Heart

    Als ich 9 Jahre alt war und meine Familie und ich im Sommerurlaub waren, habe ich dieses Lied auf der Rückfahrt gehört, da lief es gerade im Radio. Und ich kleine Neunjährige musste heulen, weil ich so traurig war, dass die Ferien vorbei waren, und ich den Hund "Balloo" mit dem ich mich dort angefreundet hatte, verlassen musste... Später, so mit 11,12, habe ich das Lied dann - wieder mal im Sommer - wieder gehört und auch die ganze Zeit gesungen, also wenn ich zB vom Ferienhaus alleine zum Strand hinunterging, durch die Dünen...daran muss ich jetzt beim Hören des Songs immer noch denken. Einfach schön.

  • 10. Norah Jones - The Long Way Home

    Also das Lied an sich kannte ich ja schon länger, seit ich die CD gekauft hatte. Allerdings bekam es erst später eine besondere Bedeutung. Während der Umzugsstressphase hat meine Familie - wohl zur Entspannung, keine Ahnung - oft Norah Jones gehört, das 2. Album "Feels like Home". Da ist ja auch "The Long Way Home " drauf. Als wir dann das erste Mal im neuen Domizil waren und ich so glücklich war in meinem neuen Zimmer, hab ich mich erstmal auf den Boden gelegt und durch mein Dachschrägenfenster(vorher hatte ich noch kein solches) den Himmel bewundert. Dabei kam mir irgendwie das Lied in den Sinn und ich hab es vor mich hingesungen. Noch heute, wenn ich es höre, spüre ich die Freude und vor allem auch den Geruch der damals noch so neuen Wohnung...

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2