Soundtrack meines Lebens

  • 1. Pearl Jam - State Of Love And Trust

    Dieser Song ist einfach der beste, den es gibt. Da gibt es nicht viel zu erklären. Die intensivste Erinnerung, die an ihm hängenblieb: Pearl Jam sehe ich 2 Mal in diesem Sommer, selbstverständlich immer mit meinem Bruder. Sie spielen Rock am Ring und wir sind da. Wir tanzen und tanzen Seite an Seite und als endlich alle anderen schlapp machen und nurnoch stehen, da kommt er, der beste Song. Mein Bruder und ich geben noch mal alles und fühlen uns, als hätten PJ dieses Lied nur für uns gespielt. Wohl einer der besten Momente meines Lebens.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Pearl Jam - Nothing As It Seems

    Fast 4 Monate nur Strand, Sonne und surfen. An Musik nur ein paar Kasetten und einen alten Walkman dabei. Die Zeit war der Wahnsinn, wie ein langer Traum. Ich dachte viel an die Menschen, die ich liebe. Dafür nahm ich mir immer mein Pearl Jam Tape mit. Eines abends frage ich meinen Freund, ob er mit mir an den Strand kommt, Sterne ansehen und Musik hören. Er ist zu müde. Ich sage "Dann gehe ich mit Eddie!" und Eddie singt für mich. Es ist so dunkel, dass ich nichts sehe ausser Sterne. Im Hintergrund höre ich schwach die Wellen. Als das Lied kommt muss ich weinen. Zu Hause trenne ich mich von meinem Freund.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Taking Back Sunday - Head Club

    Ich war ganz schlimm verliebt. In meinen besten Freund. Monatelang verbringen wir fast jeden Tag miteinander. Fahren nach London, rudern auf der Alster, fahren den ganzen Tag Holzachterbahn im Heide Park, sitzen am Hafen, spazieren im Wald, spazieren am See, liegen nachts im Stadtpark und gucken Sterne, schreiben uns Gedichte. Doch nichts passiert. Er hat Angst. Allein zu Hause höre ich TBS und mein Herz zerspringt. "Don´t call my name out your window, I´m leaving!!", doch schaffe es nicht. Dann geht er. 3 Monate lang ist er weg. Danach sind wir geheilt. Der Freund bleibt, der Song auch.

  • 4. Radiohead - Street Spirit (Fade Out)

    Ein Jahr in Kolumbien ging zu Ende. Ich war 17. Meine erste Liebe und die 2 besten Freunde sitzen mit mir in einer kleinen Wohnung. 2 Wochen lang zelebrieren wir meinen Abschied, hauptsächlich mit Aguardiente, Zigaretten und Kaffee. Und Radiohead! Wir gucken die Video und "The Bends" und "OK Computer" laufen als Endlosschleife. Street Spirit reisst mir bis heute das Herz in Stücke, besonders auch das Video dazu. Als ich dann gehe filmt es einer und schneidet es mir als Zeitlupenfilm mit Radiohead unterlegt zusammen. Er schickt es nach Deutschland. Ich traue mich nur ein einziges Mal, es anzusehen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Pearl Jam - Animal

    Ich stehe auf, schaue aus meinem Fenster in den Hinterhof. Mein Hund Cisco guckt schwanzweldend hoch. Er bellt und jault. Im Hintergrund sehe ich die Berge. Ich nehme den Discman, lege die orangene CD ein, gehe runter und hole den Hund. Gemeinsam spazieren wir zum Ortsrand und klettern die ersten 100m am Berg hoch über das Gras. Dort setze ich mich hin und beobachte das Geschehen. Ich mache mir Gedanken über die Texte von Eddie Vedder und schaue ab und zu, wo der Hund ist. Er streunt durch die Büsche. Mir geht es gut.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Schabousens Freunde