RideParanoia

RideParanoia

Guadeloupe!

Soundtrack meines Lebens

  • 1. JR Ewing - ...Ride Paranoia

    Proberaum zur Abizeit 2004/05. Da wurden Bomben gebaut. Leck mich fett.

  • 2. Hot Water Music - We'll say anything we want

    Ausziehen, erste WG, viel Gitarre. Hot Water Music ist der Kumpel, der dir ein Bier in die Hand drückt und sagt, dass alles richtig ist. Emo für Männer. Eines von drei Konzerten, bei denen ich heulen musste.

  • 3. Seeed - Papa Noah

    Wichtiges Aufputschmittel für die härtesten Tage 2013!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Daft Punk - Around the World

    Nie einen besseren elektronischen Track gehört. Gänsehaut, jedes Mal. Hätt ich als kleiner Punker mit 16 nie gedacht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. The Cast of Cheers - Family

    Vollgas-Indie der besten Güte für Arschtritte, wenn man sie braucht: Auf dem Laufband, auf dem Weg zur Arbeit...

  • 6. Envy - Distress of Ignorance

    Hört sich an wie ein Gitarrenorchester. Sind aber nur zwei, plus Bass. Köln 2009, Eines von drei Konzerten, bei denen ich heulen musste.

  • 7. Radiohead - Pyramid Song

    Hurricane 2008, das dritte Konzert, bei dem ich heulen musste. Knaller Begleitung in allen Lebenslagen. Soundtrack für Reisen, für Sonne und Winter und vieles mehr.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. A Wilhelm Scream - The King is dead

    Knaller Track. Frickeliger Punkrock, der sich nicht immer so ganz ernst nimmt. Wie Eichhörnchen auf Speed. Eigentlich eine Band, an der ich mich immer musikalisch selber orientieren wollte. Aber... Technisch unmöglich! Hab ich aufgegeben.

  • 9. Turbostaat - Frieda und die Bomben

    Gar nicht mal mein Lieblingstrack, aber... Wuppertal 2007. Die Beatsteaks wollten supportet werden, wurden aber krank. Also Show im kleinen Wuppertal als Lückenfüller. Knaller Show! Zur Zugabe wird nach Frieda und die Bomben gerufen. Mich ausruhend, aber feiernd setze ich mich auf die Stufen vor der Bühne. Der Roland-Gitarrist zieht mich hinauf und hängt mir die Gitarre um… Da steh ich nun. “Du fragst, was das bedeuten soll. Ich weiß nicht, woher auch?” Ich spiel dann einfach mal mit. Man sagt, das gehöre sich so. War ich einen Song lang Turbostaat.

1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 42
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

RideParanoia auf Twitter

RideParanoia auf last.fm