Soundtrack meines Lebens

  • 1. ben harper - Forever

    "Not talking 'bout a year no not three or four I don't want that kind of forever in my life anymore..." In meinem Kopf (und in meinem Cd-Player)spielt fast permanent Musik, und oft eben Ben Harper. Superschöne Lyrics und eine Stimme von der ich Gänsehaut krieg...selbst total betrunken kenn' ich die meisten seiner Lieder auswendig und enorm viele erinnern mich an schöne Momente mit Freunden. Dieses erinnert mich an meinen Ex denn es war irgendwie unser Lied und an die erste grosse Liebe glaubt man nun mal. Nun ist unser "forever" abgelaufen aber das Lied bleibt und vielleicht schaut irgendwann mal wieder ein junger Mann in meinem Herz vorbei und bleibt dann...na forever!!!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Björk - Joga

    Björk war meine grosse Jugendliebe...und dieses Lied so ziemlich das schönste was mir damals passierte. Den Text hab' ich damals noch nicht so ganz gerafft aber das Lied hab' ich mit Tränen in den Augen angehört und ganz doll liebgehabt. Manchmal hat man den Eindruck dass ein Lied einen versteht und umarmt, und den Eindruck krieg' ich noch heute an Depri-Tagen wenn ich die Björk-Cd in die Anlage schmeiss.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. The Smashing Pumpkins - Disarm

    Ich liege in deinem Bett und du neben mir. Ganz sacht streichelst du mich und Billy Corgan singt da irgendwo im Hintergrund. Ich möchte vor Vollust, vor Liebe umkommen hier in deinen Armen...doch du drehst dich weg von mir. Die Wunde in deinem Herzen blutet noch immer von damals, von der Zeit vor mir und du hast meins mit deiner Sanftheit, deiner Zärtlichkeit gebrandmarkt. Und dennoch bleibt mir Billy Corgan und unsere gemeinsame Liebe zur Musik. Heute sind wir Freunde und dieses Lied wird mich wohl immer an dich erinnern.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. alanis morissette - Hand In My Pocket

    Meine erste Cd (ja ich war eine Cd-Spätstarterin), und wohl die die ich am meisten angehört habe. Alanis finde ich heute immer noch ganz toll, damals aber war ich 13 und fast in sie verknallt...ganz tolle Erinnerungen, ich vor meinem Spiegel mit der Bürste in der Hand und laut schreiend, tja die Lieder verleiten irgendwie dazu!!!Aber sag' Alanis warum hast du nie ein Paris-Konzert gegeben?

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Patrice - Everyday Good

    Christina war 4 Jahre lang meine beste Freundin. Wir waren beide Komplizinnen, Aussenseiterinnen in unserem "Lycée International". Christina ist hübsch, intelligent, lustig, beliebt und kompliziert, schwierig und depressiv. Und ich hatte sie sehr lieb...wie das halt manchmal so läuft mit sehr nahen, zu nahen Freunden habe ich mich in unserem Abi-Jahr mit ihr verkracht und wir haben es nie mehr geschafft das so richtig zu kitten. Dennoch fehlt sie mir manchmal furchtbar, es gab' da halt' so eine verdammmt schöne Seelenverwandschaft...Christina wohnt heute in Deutschland, ich in Frankreich und vier Jahre sind vergangen seit unserem Streit. Aber das Lied von Patrice (die ganze Platte eigentlich, Chris hat immer "No excuse" gesungen wenn sie gut gelaunt war) verbinde ich mit Christina, unseren Gesprächen, Lachen, unbekümmert sein...*lächeln* Chris tu me manques!!!!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Rage against the machine - Killing in the name

    Das Lied verbind' ich mit Autofahrten. Mein Bruder und ich hören Walkman, jeder hat einen Hörer im Ohr stecken und pöbelt (innerlich zumindest) mit: "fuck you I won't do what you told me, fuck you I won't(...)" Ganz doll haben wir immer die Stelle im Lied erwartet wo der Sänger "Motherfucker!!!!" brüllt. Gott waren wir cool! Er 11, ich 13...ich hatte mir sogar ein Schild gebastelt auf dem "fuck you I won't do what you told me" stand. Für meine Zimmertür. Meine Eltern waren natürlich begeistert. Und wir richtige Rebels...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Phoenix - If I ever feel better

    Phoenix kannte ich nicht bevor meine Freundin Amélie uns einander vorgestellt hat, letzten Sommer war das, und ich hatte Amélie grad kennengelernt. Es war Liebe auf den ersten Hör. Seitdem geht es mir besser, und unsere Nummern haben wir auch schon vor langem ausgetauscht. Das Lied einer Freundschaft, und ein schöner Ausdruck eines Gefühls, das ich glücklicherweise momentan nicht mehr so oft habe.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. The Shins - Caring Is Creepy

    Wir sitzen in der S-Bahn, und Deine Hand liegt in meiner, ganz da wo sie hingehört. Wir teilen uns meinen Kopfhörer, und daraus schallen die wunderbaren Töne von The Shins. Eigentlich war unsere Beziehung absolut unrealistisch, die Gefühle haben sich unerwartet und überrumpelnd dahergeschlichen und wir warens so verrückt und sind darauf eingegangen. Ein Blitzen in Deinen Augen, Du drückst meine Hand, und küsst mich, während Unzahlen von Schmetterlingen in meinem Bauch aufflattern. Es gibt nur noch Dich, mich, diesen Moment... Ich liebe Dich so Sebastian...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Petitenoras Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6