Soundtrack meines Lebens

  • 1. Die Toten Hosen - Nur zu Besuch

    frühs kam der anruf: "tine geht es zur zeit sehr schlecht, es ist besser, wenn du erstmal mit dem besuchen wartest... ok?" da liegt die beste freundin im krankenhaus, und man darf nicht hin. ich war wie betäubt. und hab ab da bis mittags den song auf repeat gehört. immer und immer wieder. und nur noch geheult. und dann musste ich ein kleid kaufen gehen! wundert es jemanden, dass es schwarz ist? es ist mein persönlicher traurigsein-song. und verdient es, an erster stelle zu stehen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Bon Jovi - Thank You For Loving Me

    und warum er hierher gehört: weil er mir mal ins ohr geträllert wurde. gut, es war ein bisschen schief und nicht ganz im takt... aber trotzdem. danke dafür thommy!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Black Eyed Peas - Shut Up

    Kennt ihr das? Da rufen nachts irgendwelche Menschen an, die nicht schlafen können. Mich hat es mal nachts halb zwei erwischt. Ich bin wach geworden, weil das Telefon direkt neben mir lag. Für Freunde bin ich rund um die Uhr erreichbar und das klingeln hat mich genervt, also hab ich abgenommen. Ich weiß nicht, wer dran war. Vermutlich kein Freund, sondern ein Nichtschläfer, der mir "shut up, just shut up...." ins Ohr hat dudeln lassen. Seitdem kann ich diesen Song nicht ohne dieses mulmige Gefühl im Bauch hören. Blöd, wenn es die Schwester öfter Mal richtig laut hören muss... Für mich ist der Song einer der wenigen, die wirklich mit einem ganz bestimmten Gefühl verbunden sind. Und dieses dann auch immer wieder hervorrufen.

  • 4. The Cranberries - Zombie

    das war einer der ersten songs, die ich mit leidenschaft mitgesungen habe. zumindest den refrain, auch wenn ich damals nicht wusste, was er bedeutet. heute weiß ich es. und singe immer noch mit. das ist einer der songs, die ich ständig dabei habe. immer und überall. immer wieder ein genuss. immer wieder eindrücklich. immer wieder nachdenklich. >> Zombie Another head hangs lowly Child is slowly taken And the violence caused such silence Who are we mistaken But you see it's not me, it's not my family In your head, in your head they are fighting With their tanks and their bombs And their bombs and their guns In your head, in your head they are cryin' In your head Zombie (3x) What's in your head, in your head Zombie (3x) Another mother's breakin' heart is taken over when the violence causes silence We must be mistaken It's the same old theme since 1916 In your head, in your head they're still fightin' With their tanks and their bombs And their bombs and their guns In your head In your head they are dyin' In your head, in your head Zombie (3x) What's in your head, in your head Zombie (3x)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Juli - Regen Und Meer

    ich hätte mich fast an meinem cappuccino verschluckt. wer rechnet schon morgens damit, dass im radio ein song kommt, der so exakt genau zu seiner momentanen situation passt? ich möchte diesen song jemandem widmen. axel, für dich. >> Juli - Regen und Meer Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist und ich zuseh' wie du schläfst Du bist noch längst nicht wach, ich war's die ganze Nacht und hab' mich still gefragt, was du tust, wenn ich jetzt geh' Und dann verlass' ich deine Stadt Ich seh' zurück und fühl' mich schwer, weil g'rade angefangen hat, was du nicht willst und ich zu sehr Ich bin der Regen und du bist das Meer Ich hab' gedacht ich kann es schaffen es zu lassen, doch es geht nicht Hab's 'n bißchen übertrieben, dich zu lieben - doch es geht nicht Nichts unversucht gelassen, dich zu hassen - doch es geht nicht; es geht nicht Ich bin nicht wie du, ich mach' die Augen zu, lauf' blindlings durch die Straßen - hier bin ich, doch wo bist du? Soll das alles sein? Ich war so lang allein und es war alles ganz in Ordnung, ganz ok und dann kamst du Und jetzt verlass' ich deine Stadt, ich seh' zurück und fühl' mich schwer, weil g'rade angefangen hat, was du nicht willst und ich zu sehr Ich bin der Regen und du bist das Meer Ich hab gedacht ich kann es schaffen es zu lassen, doch es geht nicht Hab's 'n bißchen übertrieben, dich zu lieben - doch es geht nicht Nichts unversucht gelassen, dich zu hassen - doch es geht nicht, es geht nicht Ich bin der Regen, du das Meer Sanfter Regen regnet leise Ich bin der Regen, du das Meer Und sanfter Regen zieht im Wasser große Kreise Ich hab' gedacht ich kann es schaffen es zu lassen, doch es geht nicht Hab's 'n bißchen übertrieben, dich zu lieben - doch es geht nicht Nichts unversucht gelassen, dich zu hassen - doch es geht nicht, es geht nicht Ich hab' gedacht ich kann es schaffen es zu lassen

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Norah Jones - Don't Know Why

    Es ist Sonntagmorgen, früh um zwei. Norah Jones läuft... Ich bin müde. Und das Lied passt nicht zur Situation. "Eigentlich bin ich ein Arsch. Oder?" meinte er, noch bei sich, bevor er sich die Hose angezogen hat. Ja, eigentlich bist du einer. Ich aber auch. Irgendwie. Zu Hause merke ich, dass ich einen Ohrring bei ihm verloren habe. Mist.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Tocotronic - Der Achte Ozean

    Fotos entwickeln, Kuchen essen, Tocotronic hören und Blödsinn reden macht Spaß! Danke S.! Danke, für die Geduld, für die Ausdauer und für das Wissen. Und dafür, dass du es mir beibringst!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6