Soundtrack meines Lebens

  • 1. Silbermond - Symphonie

    Der Song hat mir sehr geholfen, als es mir vor kurzem ziemlich schlecht ging, weil mit meinem Freund nach fast 10 Monaten Schluss war. Der Text hat einfach perfekt zu meiner Situation gepasst, ich konnte, wenn ich ihn gehört habe, meine ganzen Gefühle rauslassen; das hat mir geholfen, den ganzen Frust, die Trauer abzubauen und damit fertig zu werden. Außerdem hat mir der Song geholfen einzusehen, dass die Beziehung schon seit längerem nicht mehr so gut funktionierte und dass es besser ist, dass die Beziehung jetzt vorbei und ein Schlussstrich gezogen ist.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. JCA - I Begin To Wonder

    Dieses Lied hat mich eine zeit lang überall hinbegleitet, es war dauernd, egal wo ich hingegangen bin, in meinem Discman dabei. Ich erinnere mich da an einen Tag, wo ich in der Stadt war, die Sonne schien und es mir einfach gut ging. Das Lied macht mir einfach gute Laune und man kann es prima mitsingen. :) Wahrscheinlich dachten die Leute, die mich beim Hören dieses Liedes gesehen haben, "Die hat sie nicht mehr alle!", weil ich dann immer am Lächeln, mit-dem-Fuß-wippen und mitsingen war. *g*

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Lifehouse - Trying

    Ich habe im Oktober 2004 meinen jetzigen Freund kennen gelernt. Als ich das erste Mal bei ihm zu Hause in seiner Wohnung war (wir waren da noch nicht zusammen,aber schon ziemlich beeindruckt vom andren *g*), hat er seinen Pc angemacht und ein bisschen Musik abgespielt. Da lief auf einmal dieses Lied... Eigentlich hat es von der Stimmung her gar nicht gepasst, da es ja sehr traurig und melancholisch ist und ich, wie ihr euch denken kennt, in dem Moment alles andere als melancholisch war. Aber es hat mir vom 1. Mal hören an wahnsinnig gut gefallen und ist seitdem immer wieder in meinem Kopf rumgeschwirrt. Inzwischen habe ich das Lied auch *freu* und kann es immer hören, wann ich will. Das ist sehr oft. *g* Und das Lied wird dann auf "Repeat" gestellt und mindestens 5x gehört, bis sich meine Mutter dann beschwert "Müssen wir das jetzt die ganze Zeit hören?!"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Fools Garden - Lemon Tree

    Die Verbindung zu diesem Lied hat in der dritten Klasse angefangen: Da hatten wir unser Dritte-Klasse-Abschlussfest und unsere Klassenlehrerin hat mit uns einen Tanz zu diesem Lied eingeübt, den wir dann den Eltern vorgeführt haben. Ab da wurde das Lied von mir und meinen Freunden überall und immer wieder gesungen, im Hort, unterwegs, überall. Im Jahr 2003 sollte das Lied dann wieder ein "Ereignis" begleiten: Ich war mit dem Chor, in dem ich singe, auf Konzert-&cd-Aufnahmetournee und an diesem Tag hatten wir gerade ein Konzert in einer Schule hinter uns gebracht. Ich war super guter Laune und eine andere aus meinem Chor auch. So saßen wir dann im Bus und haben alle möglichen Lieder, die uns eingefallen sind, gesungen und alles war super. Unter anderem auch dieses Lied. :) Unser Dirigent hat uns gesehen und gegrinst... :)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Silbermond - A Stueckl Heile Welt

    Gestern (26.01.2005) habe ich diesen Song das erste Mal gehört und fand ihn einfach nur richtig genial. Total der Ohrwurm und dann dieser Text! Wahnsinn! Silbermond benutzen in diesem Lied so viele Werbesprüche, die sie geschickt in den Rest des Songs einbinden. Gefällt mir einfach wahnsinnig gut. :) Und gleichzeitig schon erschreckend, dass zumindest ich die meisten Sprüche auf Anhieb zuordnen kann! ^^

  • 6. Coldplay - Warning Sign

    Dieses Lied hat mich ein halbes Jahr lang fast jeden Freitag und Sonntag begleitet, wenn ich mit dem Zug von Berlin zu meinem Freund gefahren bin. Ich saß im ICE, freute mich, bald endlich wieder bei meinem Freund zu sein und es lief immer irgendwann dieses Lied, bei dem ich mich so gut entspannen konnte. Ich finde, es ist ein typisches Zugfahrlied, es gab nichts besseres, als es zu hören, aus dem Fenster zu schauen und die vorbeirauschende Umgebung zu sehen... Das hat es mich immer glücklich gemacht. Es gab jedoch auch immer Zeiten, wo es mich traurig gemacht hat, nämlich jeden Sonntag, wenn ich abends wieder in den Zug Richtung Berlin steigen musste. Kaum saß ich im Zug, war ich traurig... Und dann lief das Lied "When the truth is, I miss you. Yeah the truth is that I miss you so... and I'm tired..." Lust hatte ich auf diese Fernbeziehung manchmal wirklich nicht mehr... Aber dieses Lied hat mir auch immer wieder deutlich gemacht, wie viel mein Freund mir bedeutet, was für ein toller Mensch er ist und was für ein Glücksgriff. Inzwischen leben wir in derselben Stadt. :)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6