Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Smiths - There Is A Light That Never Goes Out

    Ich verbinde diesen Song für immer mit "Sky" meiner liebsten, langjährigen Brieffreundin aus der Nähe von Hannover. Wir haben uns nie "face to face" getroffen und waren uns doch so nah - einsam und unverstanden in einer öden Kleinstadt. 1994, Prä-Internet-Zeit, in der man einander noch 20-seitige Briefe schrieb. Wir liebten beide die Smiths, und besonders dieses Lied

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. ABBA - Dancing Queen

    Als ich 1998 zu einem Auslandssemester nach England ging, wollte ich in coolen Clubs zu der Musik von Suede, Pulp, Blur oder auch Oasis tanzen. Stattdessen spielten die DJs in Derby vorzugsweise 70s Disco (Village People, Gloria Gaynor, Bee Gees) und jeden Abend - in welchem Club man auch war - das unvermeidliche ABBA-Medley. Trotz oder vielleicht auch wegen dieser seltsamen Musikauswahl sind mir die Night-Outs in Derby unvergesslich geblieben. Ich lernte während des Auslandssemester ein paar wunderbare Menschen kenne - und "Dancing Queen" von ABBA ist meine Erinnerung an sie.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Dusty Springfield - Losing You

    Jeder Mensch hat seine eigene Art, mit Liebeskummer und Trennungsschmerz umzugehen. Ich höre Musik. Und in solchen Situationen immer die gleiche. Wie man ein Medikament nimmt, auf dessen Wirkung man vertraut. Und ich vertraue Dusty. Dusty war die beste weiße Soul-Sängerin aller Zeit. Keine Diskussion. "Losing You" beginnt traurig und verzweifelt, sagt mir, dass ich über den Schmerz niemals hinweg kommen werde. Geigen, Background-Chor. Und dann steigt das ganze Orchester ein - und aus der Verzweiflung wird Trotz, wird Zuversicht: eines Tages, werde ich jemanden anderen treffen und dann wird es mir nichts mehr ausmachen, dich verloren zu haben. Die Katharsis. Selbst in Zeiten ohne Liebeskummer bekomme ich beim Hören dieses Songs Gänsehaut.

  • 4. Beach Boys - God Only Knows

    Dieser Song symbolisiert für mich persönlich den Zustand des Glücks. Wann immer ich in der Vergangenheit glücklich verliebt war, habe ich diesen Song vor mich hingesummt, habe das Jahrhundert-Album "Pet Sounds" hervorgekramt und immer wieder diesen Song gespielt. Ein Song - so perfekt und beinahe überirdisch, dass man dahinschmelzen möchte.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •