Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Cure - Plainsong

    Ein warmer Frühlingstag im Mai '89, ich lege die brandneue 'Disintegration' auf den Plattenteller, der Lautstärkeregler steht rechts, ich höre die Glocken von 'Plainsong' und dann erschlagen mich die Keyboardteppiche und ich bin hin und weg... Ich weiß nicht, wie oft ich diese Platte bis heute gehört habe. Aber es werden noch viele weitere Male folgen...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. The Cure - The Same Deep Water As You

    Wenn mir eine Band etwas bedeutet, dann the Cure. Keiner kann Melancholie so zelebrieren wie Robert Smith. Als die "Disintegration" erschien, war ich in der Oberstufe, danach war sie der Soundtrack einer unglücklichen Liebe und bis heute gehört sie zu meinen meistgehörten Platten. Die Atmosphäre bei 'same deep water' ist einfach nur 'typisch cure'.

  • 3. Die Ärzte - Zu Spät

    Wir waren klein und die Ärzte waren cool ;-) War auch immer schön zum Mitsingen nach reichlichem Alkoholgenuss...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Whale - Hobo Humpin Slobo Babe

    Einfach krachig, lärmig, laut. War eine Zeitlang der Tanzflächenfüller in unserer Stammdisco. Selige Studentenzeit...

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •