Soundtrack meines Lebens

  • 1. Tori Amos - Body and Soul - Album Version

    Dieser Song ist einfach nur der beste Konzert-Auftakt-Song, denn ich jemals erlebt hab.

  • 2. Kim Frank - Kalt und leer

    Der Text is einfach unglaublich ehrlich und ich kann mich mit diesem auch sehr gut identifiziern.

  • 3. Oasis - Hello

    Dieser Song steht stellvertretend für das, meiner meinung nach, beste album in der musikgeschichte

  • 4. Oasis - Wonderwall

    Dieses Lied hat mich, damals noch ungewollt, die gesamten 90er durch begleitet und steht wohl stellvertretend für ein ganzes Jahrzehnt

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. David Hasselhoff - Looking for Freedom

    Heute is es mir unerklärlich und ich bekomme immer noch Angstzustände bei dem Lied, aber als Bubbi mochte ich "The Hoff" einfach. Don't Hassle the Hoff !

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Bobby McFerrin - Don´t Worry, Be Happy

    Zu diesem Lied, sagen zumindest meine Eltern und Schwestern, soll ich als kleiner Pupser immer gesungen ham ...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Sugababes - Maya

    Das einzige Lied, bei bzw wegen dem ich jemals geheult hab

  • 8. Söhne Mannheims - The power of the sound

    Irgendwo im Video zu dem Song bin ich zu sehn, aber wegen der menge nicht ganz genau auszumachen. Trotzdem ein schöner gedanke, wenn man weiß, dass man da irgendwo im Video vertreten is

  • 9. Doves - Black And White Town

    Dieses Lied steht, finde ich zumindest, stellvertretend für das Urbane Leben in Nordeuropäischen Groß- bzw Hafenstädten. Irgendwie denk ich bei dem Lied immer an diese eben genannten Städte wie HH, Manchester oder Liverpool und die gemeinsamkeiten dieser Städte und das leben darin.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •