Soundtrack meines Lebens

  • 1. Suede - Animal Nitrate

    Ich war grad am wegpennen aber zu müde um mich ins Bett zu schleppen. Da kam ein Lied von einer Band, deren Name ich schonmal irgendwo gehört hatte. Mehr aber auch nicht. Ich war von dem Song plötzlich so elektrisiert und hellwach, dass ich mir seitdem jeden Album von Suede gekauft habe. Werde aber die erste Begegnung mit Suede mitten in der Nacht im Eiche-rustikal-Wohnzimmer meiner Eltern nie vergessen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Wolfsheim - The Sparrows And The Nightingales

    Mein langjähriger Freund war ein halbes Jahr Auslandsaufenthalt weg und ich hab mich zum ersten Mal im Leben frei gefühlt. Hab neue, "eigene" Freunde gefunden. Wir fuhren zu einer dubiosen Party ins "Ländle" und hörten auf dem Weg dorthin dieses Lied in der Endlosschleifen. Unvergesslich das Gefühl. Vor allem bei der Zeile "Remember when we both were young, and reckless and so curios. Now your hiding from your child." So wollte ich nie werden. Seitdem hat mich Wolfsheim nie wieder losgelassen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Die Ärzte - Schlaflied

    Erstes Zeltlager meines Lebens in der 6.Klasse. Lagerfeuerromantik. Gitarren und Ärztelieder. Muss ich noch mehr sagen???

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Haddaway - What is love

    ich, 15, pickelig, pummelig, mit meinem bruder, 32, verheiratet, ein nörgeliges (weil damals grad krankes) kleinkind und ehefrau in meinem ersten urlaub ohne eltern, zum ersten mal mit dem flugzeug in urlaub, zum ersten mal im "richtigen" hotel, kurz: fuerteventura. bisher nur ferienwohnungen mit den eltern in norwegen. auf fuerteventura der erste disco-besuch unter brüderlicher aufsicht, er fand die musik scheisse. ich fand sie allein schon deswegen gut. habe geschlagene zwei wochen vergeblich drauf gehofft, dass mich mal ein junge anspricht. war aber nich so schlimm: kaum waren wir aus dem urlaub zurück, kam ich mit einem aus meiner schule zusammen. :-)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Marilyn Manson - Beautiful People

    Das Lied ist Ausdruck meiner späten weil deutlich post-pubertären Protestphase. Inzwischen trage ich auch wieder nicht-schwarze Klamotten und andere Schuhe als Doc's. Aber die Phase war für mich unendlich wichtig. Das Lied symbolisiert wie kein zweites die Wut, die ich in der Zeit verspürt habe. Manson mag ich heute aber immer noch.

  • 6. Lacrimosa - Stolzes Herz

    Ich litt an einer schweren Depression, wie ich sie nicht mal meinen Feinden wünsche. Hatte ernsthafte Selbstmordgedanken. Dieser Song hat mich da mit einem riesen Bang rauskatapultiert. Ich hab mich auf einmal nur noch stark gefühlt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6