Soundtrack meines Lebens

  • 1. Bill Medley & Jennifer Warnes - (I´ve had) The time of my life

    Vorab sei gesagt, dass ich mir nie hätte träumen lassen diesen Song jemals einer Geschichte zu widmen.. ..vor diesem bestimmten Tag im September kannte ich ihn ja natürlich bereits aus "Dirty Dancing" - aber es war eben bis dato nur ein weiterer "Schnulzensong". Der Oldenburger Kramermarkt fand mal wieder seinen Höhepunkt in der Weser-Ems-Halle. Und bisher konnte ich das Verhältnis zwischen "ihr und mir" nicht wirklich als Beziehung sehen.. Bisher waren wir ja "nur" befreundet.. und das seit einigen Monaten. Doch jetzt war sie bereits seit 2 Wochen solo... und es sah auch nicht danach aus, als ob sie das ändern wollen würde. ..geschlagene zwei Wochen trafen wir uns nun häufiger und verbrachten unglaublich schöne Nächte zusammen. Doch irgendwie.. war es an diesem Wochenende anders als sonst. Klar, wir sind als Freunde aufgebrochen um feiern zu gehen - dennoch.. irgendwas war anders - auch wenn ich Honk *G* an der Stelle keinen blassen Schimmer hatte WAS zum Teufel das zu bedeuten hatte.. ..irgenwann im Laufe des Abends war die Stimmung dann auf dem Höhepunkt angelangt, der DJ preschte "Time Of My Life" durch die Boxen und ich schaute gerade "woanders hin" - als sie plötzlich wieder dicht neben mir saß, mein Gesicht zärtlich mit ihrem rechten Zeigefinger berührte, meinen Kopf so auch in ihre Blickrichtung "drehte" und mich somit in ihren Bann zog.. ..total verpeilt schaute ich sie fragend an und sie brachte nur ein super liebes "Soll ich dich mal schocken?" heraus.. - ungläubig nickte ich nur noch und ließ sie "machen".. ..was folgte waren Worte, die ich nie wieder vergessen werde. In mein rechtes Ohr hauchte sie liebevoll -> "Eike? - Ich habe mich unsterblich in dich verliebt!" ..und im selben Moment schien es mir, als würde die Mukke um uns herum super leise werden, die Menschen würden gar nicht mehr anwesend sein... und so machte sie mich an diesem Abend zum wohl glücklisten Menschen auf der Welt - und das nicht nur an DEM Tag! ;) ..denn was sie bis dato noch nicht so recht wusste, war, das ich schon seit Wochen SO für SIE empfunden hatte... ..über 2 Jahre sind seit dem vergangen und noch heute muss ich bedacht schmunzeln, wenn ich irgendwo, wenn auch nur ansatzweise bzw. weit entfernt, diesen Track wahrnehme und höre. - Soviel zum Thema "die erste, große, Liebe!"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Counting Crows - Mr. Jones

    In jeder zweiten Stadt gibt es sicherlich ein "Palazzo" - bei uns in W'haven ist es seit jahrzehnten quasi eine "Alternativ-Disse". Die Counting Crows mit ihrem Mister Jones erinnern mich noch immer an viele geniale Abende zusammen mit meiner Clique. Besonders erinnert es mich aber an meinen besten Freund - der nur relativ selten wirklich aus sich heraus gekommen ist - in Bezug auf's Tanzen! ;) Bei dem Track konnte aber auch ER sich nicht an der Theke festklammern und so bleiben Erinnerungen für immer - an eine mehr als schöne und aufregende Jugendzeit mit ihm. Damals waren wir so um die 15 / 16 Jahre alt.. heute sind wir 22 / 23 .. - ..wie schnell die Zeit doch vergeht...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Genesis - No Son Of Mine

    Damals war's... :) ..der Kindergarten war vorbei und ich wurde für ein paar Stunden zu meinen Großeltern in die Innenstadt gekarrt. Meine Ma schrieb zu der Zeit noch an ihrem Diplom und somit durfte Oma ihren Enkel verwöhnen.. ..eines Tages entdeckte ich kleiner Steppkes die damals genial wirkende Welt des Musiksenders - MTV stieß in mein Leben... ..das wohl erste, bewußte Schlüsselerlebnis schlechthin stellte der Videoclip mit 'No son of mine' von Genesis dar. Dermaßen mitgerissen verfolgte ich an diesem Nachmittag den Flimmerkasten und hoffte bei jedem weiteren Mal, dass blooooß dieser Track wieder gespielt werden würde - und das am besten im Loop! Sehr eindrucksvoll, wie der Junge auf dem Sofa und der Vater im Hintergrund in diesem Video in Szene gesetzt wurden. Die Leidenschaft zu Genesis UND Phil Collins als Solokünstler war entfacht.. und sie hält bis zum heutigen Tage an! Zu Hause fand ich dann irgendwann heraus, dass meine Erzeugerfraktion ja selbst CDs, bzw. MCs ihr Eigen nannten... gleich gekrallt, mit ins eigene Zimmer verschleppt und bei voller Lautstärke auf die Ohren! Viele Stunden verbrachte ich damals damit, auf einer von meinem Pappen selbst gebauten Holzschaukel im Zimmer laut mitgröhlend Genesis zu genießen - damals natürlich ohne auch nur ein Wort Englisch gekonnt zu haben... aber Hauptsache mitgröhlen! :-) ..ja, eine sehr schöne Kindheit - nicht zuletzt eben durch Genesis-Einflüsse geprägt. (Glaube auch, dass durch jenes Schlüsselerlebnis meine Liebe zur Musik geweckt wurde...)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Ich+Ich - Du Erinnerst Mich An Liebe

    Mittlerweile nenne ich "das alles" nur noch die "Never ending story". Knapp 1 1/2 Jahre sind meine eX und ich nun getrennt. In all der Zeit ist so vieles passiert... ..und nach mehreren Anläufen in den letzten Monaten, unseren Kontakt (vorerst?) komplett auf Eis zu legen, haben wir es nun seit ein paar Wochen wohl endlich hinbekommen... ..quasi zum Abschied hat sie mir diesen Track "gezeigt". ..für mich ist dieser Track ein würdiger Abschluß für die letzten 3 Jahre. Und wer weiß... vielleicht schaffen wir es eines Tages, uns wieder "normal" zu unterhalten, ohne Gefühle die weiter als Freundschaft gehen und ohne den Schmerz, den wir beide immer wieder erfahren haben - den Schmerz, ohne den anderen weiter machen zu "müssen". Nina? - Ich danke dir für wundervolle, intensive und turbulente 1 1/2 Jahre, in denen du mir alles gegeben hast! I won't forget...

  • 5. U2 - All I want is you

    Lang herbei gesehnt - die vier Ir(r)en -live- in unserer Hauptstadt. ..nach Berlin waren wir mit insgesamt vier Mann angereist. Christoph, Jürgen, Oli & ich erlebten zwei sehr geniale Tage in Berlin. Allein die lustige Hinfahrt wird mir im Gedächtnis erhalten bleiben. Endlich im Hotel angekommen ging es nach kurzer Auffrischpause auch gleich weiter ins Stadion. Menschenmassen wohin das Auge reichte... – und wir mittendrin! :-) Nach den beiden einigermaßen hinnehmbaren Vorbands betraten Bono, Edge, Larry & Adam gegen ~21h die Bühne im Olympia Stadion und gaben eine grandios-mitreissende Show zum Besten. Highlights waren natürlich Classics wie „New Year’s Day“, „Sunday Bloody Sunday“ aber auch wie „Bullet In The Blue Sky“ & „Pride (In The Name Of Love)” – wobei das Konzert als Ganzes super genial war! Dennoch, mein absolutes Highlight in der Nacht waren unangefochten die Minuten, in denen die Vier „All I Want Is You“ performten – Gänsehaut pur!! Unglaublich und kaum zu beschreiben, welch Emotionen in diesen Sekunden des puren Genußes losgelöst wurden – denn, das Publikum sang… bzw. gröhlte lauthals zusammen mit Bono das allseits bekannte lang gezogene „All I want is… youuuuhooooooooo…“ - sprich, knapp 80.000 Verrückte, die sich gegenseitig einen unvergesslich schönen Moment schenken. Danke Bono, danke Edge, danke Larry und danke Adam – und danke an meine drei Mitstreiter – ein Erlebnis, von dem ich sicher noch vor meinen Enkeln schwärmen werde. p.s.: Ins Geheim habe ich in diesen Minuten auch an meine Lady daheim gedacht – auch wenn es zu dem Zeitpunkt noch nicht offiziell war – dennoch, sie war und und ist es - die eine oder keine! Nina? – All I want is YOU!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Peter Gabriel - In Your Eyes

    ...*seufz* .. ein wunderschöner Abend, bzw. Tag neigte sich allmählich seinem Ende. Das machte sich auch bei dir bemerkbar - leicht geschafft vom Tag lagst du neben mir; die Beine hochgelegt, ja schon nahezu das ganze Sofa hattest du eingenommen - aber weder daran noch an deiner Müdigkeit störte ich mich... im Gegenteil, du glaubst gar nicht, wie süss du aussiehst, wenn du so langsam müde wirst... :-) ..mir zur Liebe hast du es sogar in Kauf genommen, dass ich zum Abschluß des Abends noch eine Live-DVD angestoßen habe.. ..und so ließ ich es mir auch nicht nehmen, dir mal wieder eine meiner von dir so heißbegehrten Fußmassagen zu verpassen.. ..und als Peter auf halber Strecke mit seiner "Mercy Street" auffuhr, warst auch du in einer anderen Dimension - die Augen geschlossen und mit einem seichten Atem genießend lagst du da... - ein unvergesslicher Moment! Zum krönenden Abschluß gab es "In Your Eyes" auf's Gemüt... und auch ich war entspannt, super entspannt.. auch ohne Massage - ein Blick in deine verträumten Augen hat gereicht! --- " Accepting all I’ve done and said I want to stand and stare again Til there’s nothing left out, oh It remains there in your eyes Whatever comes and goes I will hear your silent call I will touch this tender wall Til I know I’m home again - In your eyes The light the heat - In your eyes I am complete - In your eyes I see the doorway (in your eyes) to a thousand churches - In your eyes The resolution (in your eyes) of all the fruitless searches - In your eyes I see the light and the heat - In your eyes Oh, I want to be that complete - I want to touch the light The heat I see in your eyes " --- ..danke, für einen unvergesslichen Abend mit Dir, mein Engel!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6