Soundtrack meines Lebens

  • 1. Pink Floyd - Wish you were here

    Mein Chaoten-Onkel, schon solange ich denken kann hast Du meine Mutter und mich bekniet, dieses Lied an Deiner Beerdigung während des Auszugs aus der Kapelle zu spielen. Dein erster Satz am Morgen war immer "Ich glaub´ ich geh bald tot", doch Du warst zäh und wir haben alle gelacht. Doch mit gerade mal 50 Jahren war es soweit, zu viele Drogen, zu viel Alkohol, zu viel gelebt... Wir haben dieses Lied, Dein Lied gespielt, und ich schalte es immer noch weg wenn ich es zufällig höre, so schmerzlich ist die Erinnerung an den Moment...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Silbermond - Symphonie

    Zum Zeitpunkt als ich dieses Lied zum ersten Mal gehört habe, dachte ich noch, die kleinen Sreitigkeiten mit meinem Freund legen sich bald wieder... Doch es waren keine kleinen Streitigkeiten, es waren Grundsatzdiskussionen zu denen wir keine Lösung finden konnten. Wir haben es überspielt, die 7 gemeinsamen Jahre waren zu lang, es war so viel Gewohnheit dabei, wir konnten nicht einfach so aufgeben Die Textzeile "Wenn es nur regnet ist es besser aufzugeben" hat mich stark berührt, denn ich wusste insgeheim dass es wirklich besser wäre. Und nun, ein ganzes leidvolles Jahr später, haben wir aufgegeben, und ich weiß dass es besser war...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •