Soundtrack meines Lebens

  • 1. elliott smith - Between The Bars

    Magische Momente... Ich hatte beim Jugendtheater Großstadkinder e.V. eine unglaublich intensive Zeit, in der ich Erfahrungen machte, die mich noch heute begleiten. Zwischen Plattenbauten, in einem der trostlosesten Viertel von Leipzig schufen wir gemeinsam Theater, Jugendtheater... Außerdem kamen wir regelmäßig in den Genuß professioneller Inszenierungen, z.B. von Büchners "Woyzeck". Premierenabend, ich sitze in der zweiten Reihe. Das Stück beginnt, ich bin sofort in der Handlung, fiebere mit den Figuren.. und dann, dieses Lied, diese Szene, Elliot Smith singt mit brüchiger, fast versagender Stimme und zwei Menschen tanzen engumschlungen auf der Bühne. Wenn mein Herz leuchten könnte, es hätte in diesem Moment den ganzen Raum erhellt. Einige Jahre später hatte ich dann auch endlich die CD und seitdem begleitet mich dieses Lied wie ein kleiner Lichtstrahl...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Skunk Anansie - Hedonism

    Das erste Mal auf einer "richtigen" Party in einer "richtigen" disko, klein Matze staunt und bewundert die schwitzenden, zuckenden Menschen, die laute Musik, die Gerüche, das Gefühl des Sommers und dann... dieses Lied - schmerzhaft, ehrlich und wunderschön kann ich noch heute wunderbar dazu abgehen, es spiegelt nahezu perfekt die heutige Gesellschaft, in der sich wenige noch um die anderen scheren... Leider gibt es die grandiose Kapelle Skunk Anansie nicht mehr.......

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. massive attack - Angel

    Wieder Theater, wieder ein Stück aus einer Inszenierung, diesmal aber ich aktiv im Geschehen - als Schneidermeister, direkt aus dem Struwwelpeter entsprungen, bin ich grinsend über die Bühne gehüpft und hatte Alex (wir spielten "Clockwork Orange") eine Heidenagst mit einer überdimensionalen Schere eingejagt, mit der ich das Band zerschnitten hatte, mit dem er gefangen werden sollte - diese Symbolkraft (nein, eigentlich war es einfach nur ein geiles Gefühl) und dazu die psychedelischen Klänge von Massive Attack, die das Erlebnis abrundeten und mir als Darsteller mindestens genausoviel Spaß bereiteten, wie dem Publikum.....

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Freundeskreis - Mit Dir (Featuring Joy Denalane)

    Als ich dieses Lied 1999 das erste Mal hörte war mir klar: so wie diese Liebe geschildert wird, die in einem der hinreißendsten Duett der Neuzeit von Max Herre und Joy Denalane besungen wird, so soll meine große Liebe sein... Und tatsächlich, sechs Jahre später scheint meine Idee Wirklichkeit geworden zu sein, ich habe den Menschen gefunden, mit dem ich mir vorstellen kann alt zu werden: "Hey Baby, du siehst schön aus im Schlaf, ich komme wieder wenn ich darf...." Das Schönste an diesem Lied: Max und Joy wurden im Anschluss an die Aufnahme ein Liebespaar, was mir die Echtheit des Songs nur noch mehr bestätigt und ihm auf ewig einen Platz in der Playlist meines Lebens verschafft.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. M.I.A. - Bucky Done Gone

    Ganz davon abgesehen, dass mich die Künstlerin und der Mensch Maya Arulpragsam wieder und wieder beeindruckt und fasziniert.... An diesem Abend war es soweit, nachdem ich schon Monate zuvor mein Ticket für das M.I.A.-Konzert gekauft hatte.... Und am schönsten daran war, dass einer meiner derzeit wichtigsten Freunde, der mir menschlich, spirituell und geistig große Unterstützung liefert (NagaSon this is for you) dabei war und wir zusammen mit hunderten Menschen eins wurden mit der Musik und mit ihr, der kleinen Frau mit den langen, dunklen Haaren, die wie ein Wirbelwind über die Bühne fegte und uns mitriß.... Das Konzert dauerte leider nur knapp 80 Minuten, aber wir haben jede davon ausgekostet und mussten danach fast unsere Klamotten auswringen... Eines der besten, wenn nicht das beste Konzert, das ich je erleben durfte und "Bucky Done Gone", das vorher nicht so mein Favorit war, hat es mir live performed besonders angetan...

  • 6. Rosenstolz - Ich Geh Auf Glas

    Damals, als Rosenstolz noch gut waren.... brachte mich eine Freundin auf das Rosenstolzalbum "Soubrette werd ich nie", ich bekam es auf MC überspielt, ein Medium, dass leider inzwischen untergegangen zu sein scheint... In dieser Zeit lag mein ComingOut und Rosenstolz trafen mit ihren Texten mitten ins Herz, besonders "Ich geh` auf Glas" brachte mich beinahe zum Heulen, so roh und ehrlich wie damals waren die Beiden danach kaum noch.... Wenn ich heute noch Rosenstolz höre, dann etwas aus dieser Zeit, die Texte hatten Tiefe und es wurde mehr experimentiert... "Ich geh auf Glas, bei allem was du tust und meine Haut - in Scherben springt der Spiegel und das Bild, ich hab soviel Narben von dir"

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

MatzLEs Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6