Soundtrack meines Lebens

  • 1. Marusha - Somewhere Over The Rainbow

    Schullandheim in der 7. Klasse. Auf unserem Stock eine etwas ältere Klasse, von denen einige den ganzen Tag nichts besseres zu tun hatten, als mit diesem Lied und voller Lautstärke aus einem Ghettoblaster den ganzen Stock zu beschallen. Und so belegt dieser Song seit Jahren dringend anderweitig benötigte Gehirnzellen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Juli - Geile Zeit

    Darf man "Juli" gut finden und trotzdem noch cool sein? Oder sind doch nur "Wir sind Helden" anspruchsvoll und "Juli" doch schon wieder viel zu kommerziell? Hab mir tatsächlich eine Antwort auf diese bescheuerte Frage überlegt, und bin zu der ach wie bezaubernd simplen Antwort gelangt: Ja, weil "Juli" in meinen Ohren einfach groovt. Und da ist es mir auch egal, dass alle erzählen, "Juli" wär live gar kein großes Tennis. Außerdem erinnert mich das Lied an unsere vergangene Erbprinz-WG, wo dieses Lied desöfteren im Zimmer meines "All-time-best-Roomate" Ugly lief.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •