Soundtrack meines Lebens

  • 1. Gerhard Schöne - Unterm Dach

    Ich hatte das große Glück, relativ Zuckowskyfrei aufzuwachsen. Statt dessen kam mit der Grenzöffnung mit vielen langjährigen Freunden die Musik von Gerhard Schöne zu uns. Die Grenze verlief direkt vor unserer Türe, da bereits unser Nachbarort 1km weiter DDR war. Ich war damals 7 und habe nur die positiven Seiten mitbekommen, oft standen irgendwelche Fremden vor der Türe, mit denen wir Lagerfeuer gemacht haben und die uns Kinder auf den Schultern getragen haben. Die Euphorie dieser Zeit ist eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen.

  • 2. Backstreet Boys - As Long As You Love Me

    Wie so viele meines Alters war ich in der Pupertät total verliebt in Nick Carter. Mit ein paar Freundinnen bin ich schließlich auf mein erstes großes Konzert. Stundenlang sind wir Schlange gestanden, dann haben wir ewig auf die Band gewartet. Was dann kam war das Ende meiner ersten großen "Liebe": Fünf kleine Hapelmänner, die auf der Bühne herumgehopst sind und "gesungen" haben, die Scheinwerfer haben verzweifelt versucht, eine Show daraus zu machen und die meine Erkenntnis, dass das nichts mit mir zu tun hat. Und mit Musik auch nicht.

  • 3. Muse - Unintended

    Dieses Lied hatte ich in der akuten Balzphase auf ein Mixtape für meinen Angebeteten aufgenommen. Als er es nach einer durchgeredeten Nacht in seinem alten VW Bus am nächsten Morgen auf seiner Gitarre das Intro gespielt hat, hatte ich meinen ersten Freund.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. james blunt - Goodbye My Lover

    Frisch verlassen + dieses Lied = das Gefühl, zu zerreißen. Vielleicht nicht hilfreich, aber intensiv!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. WIZO - Das Goldene Stück

    Wizo habe ich in einer Zeit gehört, in der ich glücklich war, ein Auto mit funktionierendem Kasettenrecorder zu haben. Mit meinem roten, bunt bemalten Polo bin ich die 6 Stunden dauernde Stecke von zu Hause zu meinem Ausbildungsbetrieb in der Eifel gefahren, meistens glücklich auf dem Hin-, unglücklich auf dem Rückweg aber immer mit lauter Musik. Der Polo hat diese Zeit nicht überstanden, die Kasette auch nicht aber wann immer ich diese Musik höre bin ich irgendwo zwischen Gießen und Koblenz, zwischen Lachen und Weinen, zwischen Kind und Erwachsen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Leonard Cohen - Famous Blue Raincoat - Album Version

    Für mich ein wunderbares Lied über Verzeihen. "I guess that I miss you/ I guess I forgive you/I´m glad that you stood in my way". Mehr als ich je geschafft habe!

  • 7. Tracy Chapman - Fast Car

    Sommer, ein lila Seat Marbella voll singender Mädchen, der mit den LKWs um die Wette geschlichen ist und dazu "fast car". Vollkommene Unbeschwertheit!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Gisbert Zu Knyphausen - Flugangst

    "Ich springe jetzt, jetzt oder nie". Nie!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Johnny Cash - Thirteen

    Eine schneebedeckte leere Autobahn in Dänemark, in einem goldenen Mercedes & ich höre das erste Mal bewusst Johnny Cash. Damit endet ein Jahr voller Zukunftsangst, Unsicherheit, Einsamkeit und was ich jedes Jahr an Silvester denke, wird wirklich wahr: Alles wird besser!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. No fun at all - Celestial Q & A

    Das habe ich mit meiner Cousine oft gehört, kurz bevor sie nach Island gegangen ist. Aufbruch, Hoffnung & Ängste, Ende einer schönen Zeit... " I can promise you the time of your life"

1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Marie...s Freunde

Seite: 1 2