Soundtrack meines Lebens

  • 1. Richard O'Brien, Patricia Quinn, Little Nell & Cast - Time Warp

    Dieser Song steht für vieles - einmal für ein Mixtape, das mir mein erster "richtiger" Freund gemacht hat, lange bevor wir zusammengekommen sind und das ich in Südfrankreich am Strand rauf und runter hörte. Zweitens für den Soundtrack der Rocky Horror Picture Show, ungeschlagener Star aller Kultfilme und Lieblingsfilm meines verehrten Literaturlehrers in der Oberstufe. Drittens kann man mich hiermit garantiert auf die Tanzfläche locken - und ja, ich mach dazu auch diese ganzen peinlichen Bewegungen: "It's just a jump to the left, and then a step to the right, put your hands on your hips..."

  • 2. Maná - En El Muelle De San Blas

    Er war es, der mich auf diese Band aufmerksam gemaacht hat. Fast zwei Jahre war ich in ihn verliebt und habe mir Hoffnungen auf etwas gemacht, wozu er nie richtig bereit war. Nie war meine Hoffnung so groß, wie an diesem besonderen Abend: Meine vierwöchige Russlandreise stand kurz bevor, ich war bei ihm, um mich zu verabschieden. Er begleitete mich nach draußen, es tobte ein Gewitter, strömender Regen, wir standen unter dem Vordach, und er strich mir zärtlich eine Haarsträhne aus dem Gesicht. Geküsst hat er mich leider nicht...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Joseph Topping - Raise The Roof

    ich stand in meiner neuen wohnung, in der stadt, in die ich nur der arbeit wegen gezogen war und in der ich niemanden kannte. meine umzugshelfer waren schon weg und ich stand inmitten meiner kartons und fühlte mich sehr verloren. da fiel mir ein kleines päckchen in die hände, das noch an die alte adresse geschickt worden war und das ich in dem ganzen umzugstrubel noch nicht auszupacken geschafft hatte. als ich es öffnete, fand ich darin zwei cds, beide von joseph topping, dessen konzert ich einige monate davor besucht hatte. ich hatte mir eine der cds über seine homepage bestellt und schon nicht mehr damit gerechnet, sie noch zu bekommen. nun war sie doch da, dazu seine neue cd und ein zettel: "sorry for the wait, i have included my second cd as a compensation. love, joe". diese nette geste und vor allem seine musik haben mich sehr aufgebaut. schade nur, dass ich nach frankfurt und nicht nach nordengland gezogen bin... ach joe. *schmacht*

  • 4. Coldplay - In My Place

    Mittlerweile bin ich anscheinend in einer Altersstufe angekommen, wo die Leute es normal finden zu heiraten. In meinem Freundeskreise gab es seit 2001 bereits 7 Hochzeiten, zu denen ich eingeladen war, fürs nächste Jahr ist schon wieder eine in Planung. Zuletzt war ich im April 2006 bei einer Hochzeitsfeier, die trotz des obligatorischen Singletischs, an dem ich mich wiedergefunden habe, und milder (aber erfolgloser) Verkupplungsversuche wirklich schön war. Als besonderes Geschenk hatte die Trauzeugin die Gäste um Liedvorschläge für eine Hochzeits-CD gebeten. Ich wusste, dass das Brautpaar Coldplay mag, konnte mich aber ewig nicht für ein Lied entscheiden. "The Scientist" war lange mein Favorit, schied dann aber doch wieder aus, zu melancholisch, obwohl Coldplay, naja, Partykracher gibt's von denen so oder so keinen... Zum Schluss wählte ich, ohne genau zu wissen, warum eigentlich, "In my place". Als das Brautpaar die CD auspackte und das Cover las, auf dem auch stand, von wem welches Lied vorgeschlagen wurde, rief die Braut ganz überrascht: "Andrea, woher weißt du denn, dass 'In my place' unser Lied ist?" Ich wusste es nicht, aber gefreut hat mich dieser Glückstreffer sehr.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Maibowles Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6