Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Pogues - Summer In Siam

    Ein Sommerfest in meinem Heimatort. Ein netter Junge, der sich in mich verliebt hat und ich mich in ihn. Ein stiller Kuss auf seine Wange an der Haustür meiner Eltern. Dann sahen wir uns zwei Monate lang nicht mehr. Aber in dieser Zeit war ich wie beseelt, glücklich und zufrieden mit mir und meiner Welt. Abends saß ich dann immer in meinem Korbstuhl am offenen Fenster und ließ die warme Nachtluft hereinströmen – im Hintergrund „Summer in Siam“, das Klavier in diesem Stück hört sich an wie kleine leise Regentropfen.

  • 2. die Ärzte - Männer Sind Schweine

    Kanutour auf der Lahn – die erste Kanutour meines Lebens, sie war einfach spitze. Wir waren mit vier Booten und genügend Maibowle unterwegs, die Strömung tat ihr übriges und wir ließen uns überwiegend treiben. Trotz allem mussten wir regelmäßig anhalten, weil zwei von unseren Jungs sich an diesem Morgen in den Kopf gesetzt hatten, mit dem Schlauchboot loszupaddeln und dieses Schlauchboot schaukelte immer mindestens einen Kilometer hinter unseren Booten her. Im Laufe des Tages hatte es auch etwas gelitten, irgendwo war ein Loch, es hing hinten bedrohlich nahe an der Wasseroberfläche. Dass auch schon Wasser im Boot war, schien die beiden nicht zu stören, sie waren so gut gelaunt, dass man bei ihrem Anblick nur schmunzeln konnte. Sie hatten einen Kassettenrekorder dabei, der sicher in Plastik eingewickelt war und den ganzen Tag liefen die Ärzte unter anderem „Männer sind Schweine“. Sobald ich also dieses Lied höre, habe ich ein ganz bestimmtes Bild vor mir – und muss wieder lächeln.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Norah Jones - Don't Know Why

    Ein glücklicher Sommer, der mich an meine ehemalige Terrasse erinnert, die voller Kräuter und Blumen war; in der blauen Stunde nach getaner Gartenarbeit zündete ich immer meine etlichen Windlichter zwischen den Pflanzen an und machte es mir mit einem Glas Wein auf meiner weißen Gartenbank gemütlich. Dabei das Album von Norah Jones „Come away with me“ hören und in Gedanken versinken.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Bodo Wartke - Liebeslied

    Ein Lied, welches mich immer dann aufheitert, wenn ich den Glauben an die wahre Liebe mal wieder zu verlieren drohe. In dem Lied liegt soviel Glaube und Hoffnung, dass man gar nicht anders kann als zu wissen, dass es sie irgendwo gibt – die große Liebe. Zumindest geht es mir so.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Alicia Keys - Falling

    Ein wenig zu viel an Nähe, an Berührung. Heiss-Kalt-Schauer durchzischen meinen Körper, ich fange an zu schwitzen, es trifft mich wie ein Blitz - und ich weiss: AUS. Es ist aus. Eine wunderbare Beziehung bei der die Liebe nach Jahren einfach so endet. Diese Erkenntnis schockiert mich, ängstigt mich und ich liege die ganze Nacht wach mit Heulkrämpfen. Das Lied frass sich diese Nacht durch meinen Kopf. Noch Wochen danach konnte ich es einfach nicht mehr hören.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Bon Jovi - Keep The Faith

    Nichtsahnend wurde ich von der Rolltreppe in die dritte Etage von WOM geschoben, direkt auf den dort stehenden Fernseher zu. Zu sehen war das Video von „Keep the faith“. Das Lied zog mich sofort in seinen Bann und ich blieb davor stehen, bis es zu Ende war. Von der Band hatte ich bisher nur den Namen ansatzweise gehört. Und diese Musikrichtung war für mich auch völlig neu. Es war eine meiner ersten Das-bin-ich-Erfahrungen. Ich war so begeistert, dass ich direkt das Album kaufte. Die Texte kann ich heute noch auswendig.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Sandra - In The Heat Of The Night

    Meine erste Musikkassette, mein erster Walkman und dann dieses Lied in den Ohren. Ich war mit meinen acht Jahren hin und weg, hatte tagelang die Kopfhörer auf und war nicht mehr anzusprechen...

  • 8. Slut - Easy To Love

    Von Slut habe ich überhaupt das allererste Mal etwas in diesem August gehört. Live in Trebur, beim Open-Air. Ich stand ganz vorne und war hin und weg. Die Jungs waren einfach super und „Easy to love“ ist seitdem aus meinem Kopf nicht mehr wegzudenken. Es begleitet mich und wenn ich es höre fühle ich mich glücklich und unbeschwert. Ein wunderbares Lebensgefühl.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Lene077s Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

Auszeit Statistik

  • letzter Gegner johnparadise
    Angstgegner johnparadise
  • gewonnen 895
    verloren 997
  • letzter Score 6825
  • bester Score 15520
  • Durchschnittspunktzahl 4643
Auszeit spielen