Soundtrack meines Lebens

  • 1. Der singende Salat - Wir Sind Eine Welt

    Als Kind besuchte ich eine Montessori-Grundschule. Mein Lehrer (den man dort immer alle 4 Jahre hat), ein passionierter Gitarrenklimperer der rückblickend wohl ein Öko-Hippie-irgendwas ist, sang viel mit meiner Klasse: Als "Der singende Salat" krakelten wir auf Kinderfesten und nahmen sogar eine CD auf. Also wuchs ich mit Liedern wie "Wir sind eine Welt" ("wir aaaaaalle"), dem Öko-Rock und "Schein liebe Sonne" auf, was maßgeblich für meine heutige eigentlich-ist-die-Welt-doch-gut-nehmt-euch-alle-an-den-Händen-und-werft-Blumen-gleich-passiert-dir-etwas-Gutes-Lebenseinstellung verantwortlich sein dürfte. Ich bin dankbar dafür.

  • 2. Jagged Edge - Let's Get Married (Remarquable Remix) Feat. Run DMC

    Als ich ca. 13 oder 14 war, war ich auf einem Mädchen-Gymnasium und mein Selbstbewusstsein noch nicht wirklich etabliert. Ich hörte was der Rest meiner Klasse hörte und der große Renner war dieser Remix. In jedem Disc- oder noch Walk Man lief es rauf und runter. HipHop oder gar Black höre ich inzwischen selten, aber dieses Lied ist immer noch ein Knüller. Wenn ich es einmal alle 2 jahre höre, freue ich mich sehr und gröle lauthals: "soso def remix aha"

  • 3. Nakahara Shigeru - Ai Wa Ryuusei (love Is A Shooting Star)

    Ich steh voll auf Manga und Anime(japanische Comix :). In der Pupertät hat man an so einigem zu knabbern und oft verkroch ich mich nur vor dem Rechner und lebte in der Manga-Internet-Community. Den Text von "Ai wa Ryuusei" aus "Gundam Wing" verstand ich damals auch auf Englisch nicht richtig, aber bis heute ist er für mich der Inbegriff von "Hoffnung wenn's einem am dreckigsten geht". Wenn es mir heute richtig schlecht geht schalte ich dieses Lied an - und vielleicht schmunzle ich darüber was für eine kranke Mischung aus schnellem Rock und Elektro das ist.

  • 4. Die Toten Hosen - Alles aus Liebe

    Die Toten Hosen hatte ich schon als Kind cool gefunden wenn mein Papa sie einlegte. Als ich mich dann das erste Mal verliebte wurde "Alles aus Liebe" einer unserer Songs. Neben dem Song und dem Spaß an Schwachsinn verband uns vor allem die aufzehrende Unbeholfenheit der ersten großen Liebe. Die Beziehung nahm ein schmerzliches Ende, aber noch heute fühle ich die Magie der Stimme eines Mannes, der beinahe noch ein Junge war, und sich bei "weil ich dich Liebe" nicht mehr traute mitzusingen, aus Angst dem Mädchen am anderen Ende des Telefons seine Gefühle vorzeitig zu verraten.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Janis Joplin - Piece Of My Heart

    Ich bin ein Münchner Kindl und das wichtigste an München ist der Englische Garten im Sommer, besonders die Werneck Wiese. Obwohl dieser Song ja eigentlich sehr traurig ist, verbinde ich ihn damit, wie ich mit einer Freundin, mit der mich damals noch sehr viel verband, auf einer Decke sitze. Wir hören 10 mal hintereinander den Song und singen/gröhlen mit, obwohl ihr Freund sich schon beschwert. Über all dem scheint die Sonne.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. The Boo Radleys - Wake Up Boo!

    Es gibt erstaunlich viele Lieder darüber, dass man zusammen mit dem Menschen, den man liebt gemütlich im Bett liegt (bevorzugt am Sonntag) und einen entweder die Sonne kitzelt um etwas zu unternehmen oder man genau da bleiben will, wo man ist. Meiner Meinung nach ist es eins der besten Songthemen und Wake Up Boo ("it's a beautiful morning") ist mit Sicherheit eins der besten Lieder in dieser Kategorie. Mal davon abgesehen verbinde ich mit diesem Lied zweierlei: zum einen die Ferien im sonnigen Frankeich, die meine Mutter, meine Schwester und ich machten, als ich noch kein französisch sprach und Musik im Auto das Höchste war. Zum anderen verbinde ich damit einfach meine einzige Schwester. Als sie wegen Ausbildung aus der Stadt zog, war ich fix und fertig. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt.

  • 7. Mia - Was es ist

    Ich bin kein Rassist und mit Sicherheit auch kein Neo-Nazi, genauso wie Mia keine Rassisten- oder Nazi-Band ist, auch wenn sie von Deppen dazu verschrien wurde. Dieses Lied spricht einfach von der Hoffnung in mir, dass irgendwer mal sagen kann "Ich bin Deutscher" und sich nicht mehr dafür schämen muss. Vielleicht, geht es aber auch nur um die Frage der Selbstfindung in einem Deutschland, das zerissen und perspektivenlos erscheint. Das Lied ruft dazu auf das Leben in die eigene Hand zu nehmen und es dann mit Liebe zu gestalten. Das finde ich schön. Davon mal abgesehen ist Mias Sound einfach nur geil!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Jack Johnson - Banana Pancakes

    Jack Johnson ist mein persönlicher Gott, ich liebe seine Texte und nichts ist beruhigender als ihm zuzuhören. Derzeit stecke ich voll im Abi-stress, aber ein Jack Johnson Lied, hier und da, und die Welt sieht schon besser aus. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir nichts mehr wünsche, als nur einen Tag ganz gemütlich im Bett verbringen zu können, ohne Angst zu haben, dass man eigentlich irgendwas Sinnvolles tun müsste (oder gar lernen)- so wie eben die Protagonisten des Lieds. Vielleicht wirds ja mein Abi-Lied, mal sehen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •