Soundtrack meines Lebens

  • 1. Damien Rice - Cannonball

    Irgendwo dazwischen habe ich mich verliebt. Nicht sofort, auf leisen Sohlen kam sie, die Liebe. Anfangs nahm ich sie nicht wahr. Du warst einfach nur da. Mein Everest, die Liebe an der ich heilen kann, auch wenn Du mich nicht liebst. Heilen nach all den Schnitten die mir zugefügt wurden, die ich mir zugefügt habe im Namen der Liebe. Sommer und warmer Wind. Selten bin ich die hundert Kilometer zwischen den Alpen und Dir so gerne gefahren wie an diesem Tag. Bis zu diesem Tag war mir nicht klar das ich mich verliebt hatte. Aber dann während ich in die Dämmerung hineinfuhr, vorbei an der untergehenden Sonne lief dieses Lied und ich wußte das ich Dich liebte.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. 4 non blondes - What

    What`s up, das ist Sommer, Lagerfeuer und ein Gitarre und meine Freunde. Unser Lied. Nicht mehr und nicht weniger. Jedesmal wenn ich es im Radio höre schleicht sich ein Lächeln auf mein Gesicht und mir wird warm ums Herz. Bin ich zusammen mit meinen Freunden unterwegs und dieses Lied läuft, so können wir uns sicher sein, egal wo wir in diesem Moment auch verstreut sind, wir treffen uns auf der Tanzfläche. Dann werden Arme um die Schulter gelegt und lauthals mitgesungen. Ja, unser Lied.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •