Soundtrack meines Lebens

  • 1. Mike Oldfield - Moonlight Shadow

    Das ist das erste Lied, an das ich mich bewusst erinnern kann, es im Radio gehört zu haben. Habe als Kind immer versucht, mitzusingen. Muss sich wirklich gruselig angehört haben...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Nelly Furtado - Turn Off The Light

    Der wunderbare Sommer nach dem Abi. Unbeschwert, zwanglos. Weiß nicht, wie oft wir zu dem Lied abgerockt haben und dabei Gefühle von tiefer Freundschaft, Euphorie und gleichzeitig Wehmut hatten. War auch gerade neu verliebt, war glücklich bis zum Überlaufen und habe mit jeder Faser das Dasein genossen... Die erste große Liebe. Eigentlich die schönste Zeit bisher. Und das erste Mal, dass man sich wirklich irgendwie als Frau wahrgenommen hat, nicht mehr nur als Mädchen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Korn - Here To Stay

    Nach dem Ende meiner Beziehung und damit meiner ersten großen Liebe habe ich versucht, den Kopf freizubekommen und bin ganz spontan alleine für zwei Wochen nach Ibiza geflogen. Dort habe ich meinen mentalen Zwilling gefunden, jede Menge lustige Dinge erlebt, meine Gedanken sortiert und war trotzdem nicht einmal in einem der vielgerühmten Clubs. Eine coole Erfahrung.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Maxwell - This Woman

    Ich lerne für Prüfungen grundsätzlich in meinem Bett. Manchmal werde ich vor Klausuren paranoid und will mir die Decke über den Kopf ziehen und alles vergessen. Dann liebe ich diesen Song. Er beruhigt ungemein. Und dem Menschen, der ihn singt, geht es noch ein paar Nummern schlechter als mir, das baut auf und setzt die eigenen Ängste wieder in vernünftige Relationen.

  • 5. Boy Sets Fire - My Life In The Knife Trade

    Zu diesem Song fällt mir nur diese etwas längere Geschichte ein: War mit zwei ziemlich betrunkenen Freundinnen feiern. Freundin S. trug einen Minirock und hatte mangels Tasche ihre Lucky Strike-Schachtel hinten in den Rockbund gesteckt. Ein Typ tanzte sie die ganze Zeit von hinten an, was sie wirklich nervte. Sie fauchte ihn auch mehrmals deswegen an. Irgendwann strich er mit der Hand von hinten um ihre Taille, baute sich dann vor ihr auf und bot ihr grinsend eine Lucky an. Sie wollte ihm daraufhin natürlich die Schachtel entreißen. Es kam zum Handgemenge zwischen den beiden. Zum Zeitpunkt, als ich es bemerkte, hatte sie sich bereits in seinen Unterarm verbissen und er riss an ihren Haaren. Ich dachte nur: "Oh mein Gott, wenn sie sowas tut, muss er irgendwas Schlimmes gemacht haben!" Normalerweise beißt sie Menschen nicht grundlos in den Arm... Um ihr zu helfen, sprang ich dem Mann von hinten auf den Rücken und versuchte, ihn von ihr wegzureißen. Dann kam unsere Freundin A. von der Bar, wo sie sich gerade ein Bier geholt hatte, sah uns beide kämpfend mit dem Mann und schüttete ihm reflexartig das Bier zur Abkühlung mitten ins Gesicht. Kettenreaktion halt... Weil A. und ich den Anfang nicht mitbekommen hatten, fragten wir S., was denn nun eigentlich passiert sei. Sie erzählte uns von dem dreisten "Zigarettenklau", fühlte an ihren Rockbund und zog erschrocken ihre Zigarettenschachtel heraus... Peinlich! Der Typ lief danach jedenfalls durch den ganzen Laden, zeigte allen den Kieferabdruck an seinem Arm und behauptete, wir hätten alle Tollwut und einen Dachschaden... Naja, verdient hatte er es trotzdem irgendwie...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Incubus - I Wish You Were Here

    Mein Liebeskummerlied. Das Gefühl, das Wichtigste im Leben verloren zu haben, machtlos danebenzustehen und Illusionen begraben zu müssen. Also das, was jeder mal durchmacht, wahrscheinlich nicht tragischer als bei anderen auch, aber doch für einen persönlich die größte Sinnkrise überhaupt. Mittlerweile kann ich das Lied hören und werde dabei nicht mehr auf negative Weise sentimental. Es erinnert mich nur an eine Zeit, die rückblickend sehr surreal gewesen ist. Ich glaube, sie hat mich sehr geprägt. Bin dadurch irgendwie erwachsen geworden.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Billy Talent - Try Honesty (Album Version)

    Habe dieses Lied im Sommer 2005 immer gehört, wenn ich Nachtdienst hatte und zur Arbeit gefahren bin. Sonnenuntergang über den Feldern, Geruch nach Heu... halt eine friedliche Stimmung. Kurz zuvor hatte ich meine Zulassung zum Studium bekommen und wusste, dass ich dafür meinen Job kündigen musste. Es ist nicht leicht, heutzutage einen unbefristeten Vertrag in einer interessanten, gutbezahlten Position mit netten Kollegen hinzuschmeißen. Vor allem, wenn eine von Versagensängsten dominierte ungewisse Zukunft beginnt und man eine Zeit hinter sich lässt, die rückblickend eigentlich doch sehr cool war... Das Lied war befreiend und motivierend für mich. Und ich habe die Entscheidung für`s Studium bisher zum Glück nicht bereut.

  • 8. Liquido - Narcotic

    Meine beste Freundin und ich waren gerade alt genug, um Feiern zu gehen. Eine völlig neue Welt... Jeden Freitag das gleich Spielchen: Aufrüschen, mit dem Fahrrad hinfahren. 5 DM Eintritt und ein Freigetränk. Gegen Morgen quer über den Acker zu ihr nach Hause torkeln, schlammige Hosenbeine bis zum Knie und bei ihr eine Toastbrotorgie, stundenlanges Nachsinnieren über Jungs, jedes ihrer Worte und das Leben und die Liebe. Immer begleitet von den türkisen alten Kacheln im Badezimmer, wo wir heimlich rauchten und unsere Kippen in einem schildkrötenförmigen Aschenbecher ausdrückten... Dieser Song steht für viele verschiedene auch aus anderen Stilrichtungen, die wir zu der Zeit mochten. Alles war spannend und fürchterlich aufwühlend. Erste betrunkene Knutschereien, halt ein neuer Lebensabschnitt. Und sehr pubertär. Schwärmereien für diverse Männer, die man heute manchmal noch sieht und denkt, dass die Zeit wohl nicht für alle gleichmäßig weitergelaufen ist. Damals schaute man zu ihnen auf, jetzt blickt man auf sie herab. Muss im Nachhinein doch etwas über uns grinsen...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Davina - So Good

    Dieses Lied ist pure Erotik. Haben uns stundenlang wortlos in den Laken gewälzt, konnten nicht voneinander lassen und waren irgendwie in einer anderen Sphäre. Sowas hatte ich bis dahin noch nie erlebt. Vielleicht, weil es nicht nur der beste Sex meines Lebens, sondern Sex mit wirklicher Liebe war.

  • 10. INXS - Mystify

    Motivation, Energie, Tanzwut. Sofort. Egal, wie die Laune vorher war. Ein Lied, was in meinem Kopf einen Schalter umlegt. " I need perfection..." ♫♪♫

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Auszeit Statistik

Du hast noch keine Runde Auszeit gespielt. Hol das doch gleich mal nach.

Auszeit spielen