Soundtrack meines Lebens

  • 1. Scorpions - Wind of Change

    Dieses Lied wird mich immer an unser allererstes Probewochenende erinnern, mit dem Tisch auf dem wir Tennis gespielt haben, dem Mond der ständig aufging und der Förster der in den Wald rief... und den anderen unnützen Dingen, die diese Wochenenden immer so schön machen... heute, Jahre später ist es immer noch mein Lieblingslied, und auch heute gibt es noch Wochenenden, bei denen wir nachts um drei den ersten Schneemann des Jahres bauen und dazu spielt eine einsame Krake Klavier... und danach gehen wir in den Wald raus zum singen... oder so ähnlich... und Wind of Change begleitet uns immer noch, nur dass wir jetzt diejenigen sind, die zur Gitarre greifen und verzweifelt das F üben...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Bryan Adams - Summer Of '69

    Letztes Jahr auf dem Altstadtfest. Wie immer gerammelt voll. Unzählige Menschenmassen. Auf der Bühne eine kleine Band. Die Menge tobt. Und ich bin dabei. Ohne viel Aufsehen hat sich dieses Lied in meinen Kopf gebrannt und will da nicht mehr raus. Es gibt nichts besseres als das Autoradio voll aufzudrehen und an einem warmen Sommertag laut mitgröhlend an den Strand zu fahren. Oder an den Baggersee. Oder zum Einkaufen. Oder in die Stadt. Oder sonstwohin. Egal. Hauptsache Summer of '69 läuft!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Westernhagen - Freiheit

    Dieses Lied verbinde ich mit der Sehnsucht meines Lebens: dem Meer! Wenn "Freiheit" läuft, seh ich vor mir tiefdunkelblaue Wellen, Gischt aufspritzen und einen endlos grünen Deich mit Rapsfeldern vornedran. Nur das Salz auf den Lippen fehlt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Hannes Flesner - Bi Meta In Norddiek

    Mit diesem Song verbinde ich einen Ort, wo ich so ziemlich die Hälfte meiner Kindheit verbracht habe. In Ostfriesland an der Nordsee, genauer gesagt in Norddeich. Das Lied wird hier vermutlich keiner kennen, doch wer schon mal "bi Meta" war, kann mich vielleicht verstehen :-) Es erinnert mich an die Fledderweggang, die Molenheizer, den Dackel vom Dörper Weg, an Fisch ohne Knochen und Haut, an Meta und ihren Schuppen und natürlich an die Pferde, an den Briefträger, das unverzäunte Schwimmbad, "kuck mal kuck mal, der Deich, ach nee halt, nur die Frisia Garage!", die zahlreichen Staus in Norden, das Teeservice, meine erste Schlaghose!, Willi und seinen Laden, "hat gesmeekt?!", Otto und die grüne Soße..., Tante Erna und ihre Möwen, Heikouuuu, viele viele Sommer mit Regen Sonne Sturm und Mee(h)r... Und deshalb: META MUSS BLEIBEN!!!

  • 5. Fettes Brot - Nordisch by Nature

    ...wegen vieler lustiger Ereignisse im hohen Norden... Der Typ vom Dungeon "Ich kann schwimmen, was machst du?!", "Tschuldigung wo ist die Turmbar?", "Nein, wir wollen nicht auf irgend ne Uni-Party!", der Tag mit der GSR-Crew und besonders Robert, der aussah, wie der halbverbrannte Typ neben Fabi Harloff, Pizza Garten und "Ich hab mein Pass im Puff verloren!" "Jo, das glaubt man dir!", Philipp und die Geologen, denn man tau!, der Lakritze-Gummibärchen, "Mann, wir benehmen uns wie Touristen, voll peinlich!", "Tschuldigung, bei uns im Kühlschrank liegt ne Banane!", "Tatarataaaaa... voll auf die Marmelouuude!" Und weil der Titel eigentlich total unpassend ist --> "BADISCH BY NATURE!"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Lassie Singers - Hamburg

    Das Lied eignet sich hervorragend zum laut und inbrünstig beim Autofahren mitsingen. Auch wenn man nur mal kurz in den Nachbarort fährt und nicht die kompletten 600km bis nach Hamburg hoch. Doch erst im Oktober 2005 hab ich den tieferen Inhalt dieses Liedes verstanden... ... die Landschaft hier ist fucking thrill! Und jetzt begleitet mich das Lied bei jeder langen Fahrt in den hohen Norden.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •