Soundtrack meines Lebens

  • 1. Hannes Wader - Die Internationale

    Immer nur diese eine Hannes Wader Kassette, nichts anderes wollte ich als Kind auf Autofahrten hören. Der Sinn der texte blieb mir zwar grösstenteils verborgen, trotzdem konnte ich sie alle mitsingen, wobei auch Wortneuschöpfungen nicht ausblieben ( Rotkanistenblut statt Rot-Gardistenblut).

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Selig - Ohne Dich

    mein absolutes Liebeskummer-Lied. In keinem anderen Lied wurden meine Liebeskummergefühle jemals so gut ausgedrückt. hat bisher immer geholfen sich in seinem Elend wunderbar suhlen zu können.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Die Ärzte - Schrei nach Liebe

    15 9-Jährige sitzen in der Frühstückspause in der Sofaecke und singen "Schrei nach Liebe". Es war unsere Grundschulhymne schlechthin. kein Tag an dem das Lied fehlen durfte. Eine meiner bleibendsten grundschulerinnerungen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Guns N' Roses - November Rain

    Durch meinen Bruder lernte ich im zarten Alter von 8 Jahren Guns'n Roses kennen. da ich wohl doch noch nicht bereit für die ganz harten Töne der Musik, hegte ich grosse Sympathie mit "November Rain". Und dann gab es da auch noch das Video, das ich irgendwann mal zu sehen bekam, das ja so unglaublich sexy war: Slash bei seinem Gitarrensolo vor der Kirche, der Hochzeitskuss von Axel und seiner Braut...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Jewel - foolish games

    warmes, rotes Licht, der Geruch von Rosenöl, eine halbstündige Massage und Jewel. Das war Teil eines Rituals von meiner besten Freundin und mir. Bevor wir abends weggingen, musste das sein, um endlich unsere Angebeteten zu bekommen. "7 Lieder für dich, 7 Lieder für mich", denn 7 Lieder auf der Jewel-CD dauerte die jeweilige Massage. Diese Halbe-Stunden gehören wohl zu meinen entspanntesten und geborgensten Momenten.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Placebo - Blue American

    Und siehe da, das Ritual tat seine Wirkung. Zwar nicht genau am selben Abend, an dem jedoch die grundsteine gelegt wurden, aber einige Tage später. An genau dem selben Abend( an verschiedenen Orten) kamen wir endlich mit unseren Prinzen zusammen. nur leider hielt unser beider Glück nicht lange. Ungefähr zur selben Zeit wurden wir wieder verlassen. Und das Lied, dass mich am meisten an diese trennung erinnert ist "Blue American", es klingt so unheimlich traurig und erinnerte mich an ihn. Meine Freundin und ich sassen im ZUg, hörten dieses Lied und fingen an zu weinen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Tryo - Pour un flirt avec la crise

    InterRail 2001 mit Freundin. Auf der "Fête de Bayonne" lerne ich meinen zukünftigen Freund, meine zukünftige Fernbeziehung kennen. In seinem Auto wollen meine freundin und ich immer nur dieses Lied hören. Tränenreicher Abschied, wir tauschen keine Adressen- zu weite Entfernung. Später in Paris kaufen wir uns die CD. ZU hause bereue ich unsere Entscheidung und suche die Adresse von seinem Arbeitsplatz und schreibe dorthin. Als dann endlich ein Brief von ihm kommt, höre ich zuerst dieses Lied bevor ich den Brief öffne.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. David Gray - Sail Away

    Zum Einschlafen hörten wir oft David Gray. Zwar im selben Bett aber noch unter verschiedenen Bettdecken. Dann hörten wir ihn irgendwann unter der selben Bettdecke, nicht nur zum Einschlafen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 9. Freundeskreis - Mit Dir (Featuring Joy Denalane)

    Schon immer eines meiner Lieblingslieder, besonders wenn ich verliebt war/bin. Eine noch besonderere Bedeutung bekam es allerdings vor fast zwei Jahren als ich das LIed, nach einer wunderschönen langen Nacht mit ihm, hörte, und mir endlich klar wurde, dass ich verliebt bin. Schließlich war dieses LIed schon immer ein ziemlich zuverlässiges Indiz für Verliebtsein.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Tiger Lou - Oh Horatio

    reisen. nur reisen. Neuseeland. Thailand. Ich sitze im Bus, blicke nach draussen, braun-grünes Thailand zieht an mir vorbei, zum Einschlafen unterm Moskitonetz, ich wässere den Weinberg, schultere meinen Rucksack um einen neuen Ort und seine Menschen kennen zu lernen,... oh Augenblick verweile! please don't go... Und jedes Mal bei den ersten Takten macht mein Herz einen Sprung aus einer Mischung von Glück und Sehnsucht ...I will remember those hours for the rest of my days...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 11. Moneybrother - Feelings, Getting Stronger In The Dark

    zwei Abschiede von mir. der eine weil ich für ein halbes Jahr wegging, der andere weil mein Herz wieder frei sein wollte. unter anderem gab er mir dieses Lied mit auf den Weg. Nach einem grauenvollen Sylvester, eine meiner letzten Nächte in Deutschland lief ich alleine nach Hause und wollte nur my head, my lovely head down on someones knee legen... ich weinte über meinen Herzschmerz, über die beschissene Welt der Männer im allgemeinen und über die beschissene Welt des einen anderen Mannes der my head nicht down on his knee wollte, über den Herzschmerz des einen Mannes, den ich zu verantworten hatte und der my head doch sogern down on his knee hätte um mich immer wieder zufragen "do you love me?", solange bs ich ihm die richtige Antwort gegeben hätte... Kaum war ich zurück verbrachte ich meine zweite deutsche Nacht wieder mit dem Mann, den ich verlassen hatte. Tonight was alright will you stay once the mornig has call? will the look in your eyes be the same once the darkness has gone? ich stellte alle diese Fragen an mich selbst? Do I love him? and?... i stayed. But, sometimes I think that the look in my eyes wasn't the same... Nachtrag: it wasn't the same

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3