Soundtrack meines Lebens

  • 1. Pur - Wenn Sie Diesen Tango Hört

    Normalerweise kann ich Pur nicht ab, krieg nen Anfall wenn ich was von denen höre. Höchstens, wenn deren Hitmix auf Parties gespielt wird und ich eh total besoffen bin - dann gehts. Aber bei dem Lied ist das anders. Mir kommen jedesmal die Tränen wenn ich es höre. Es erinnert mich an meine Oma, die wirklich alleine ist, um die sich kaum jemand aus der Familie wirklich sorgt. Selbst ich bin selten bei ihr...wofür ich mir selbst in den Hintern treten könnte, aber irgendwie krieg ichs nur selten auf die Reihe, mal zu ihr zu fahren. Aber es erinnert mich auch an viele alte Menschen, die in so einer Situation stecken, wie sie in dem Lied geschildert wird. Und das find ich total traurig. Deshalb werd ich dieses Lied auch niemals vergessen.

  • 2. Kettcar - Nacht

    Ein Freitagabend, irgendwann im November. Es ist stockdunkel, regnet in Strömen, die Autobahn ist brechend voll, die Lichter der anderen Wagen blenden mich. Ich bin total fertig von einer anstrengenden Woche, will nur noch ankommen...und dann verliere ich bei 140 km/h auch noch den Deckel von meiner gerade geöffneten 0,5 Liter Cola irgendwo in meinem Fußraum, so dass mir nichts anderes übrig bleiben wird, als die Flasche komplett auszutrinken. Einen kurzen Moment lang will ich einfach nur lauthals fluchen - aber dann lasse ich es bleiben und atme stattdessen einmal tief durch. Denn ich bin auf dem Weg zu dir und habe den Großteil der so oft verfluchten 180 Kilometer schon geschafft, warum soll ich mich dann noch aufregen? Also drehe ich einfach nur mein Radio lauter und fahre weiter, nur mein Auto, meine Musik und ich. Und dann erklingt dieses Lied und mir wird klar, dass ich mich in diesem Moment - nein, eigentlich jedes Mal, wenn ich zu dir fahre - genau so fühle, wie Marcus Wiebusch es gerade beschreibt: „Und alles was ich brauche heut’ Nacht / eigentlich nicht viel. / Nur einen Platz / von dem aus ich / deinen Schlaf beobachten kann.“ Die Abfahrt liegt vor mir. Lächelnd wische ich mir noch schnell die kleine Träne aus dem Augenwinkel, dann setze ich den Blinker und wechsle auf die rechte Spur. Ich freue mich wahnsinnig auf dich. Immer wieder.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •