Soundtrack meines Lebens

  • 1. Martina - Let It Rain

    Meine kleine Martina meistert ihren ersten Auftritt und dingt dieses Lied, heute schenkt sie mir die Cd zu dem Auftritt, ich weiß was ich den ganzen Nachmittag tun werde: im Bett liegen ihrer Stimme lauschen und weinen..

  • 2. kettcar - im taxi weinen

    Der tag an dem wir uns we`re gonna live forever auf die oberschenkel tätowierten war der Tag an dem wir wussten die dinge die wir seh ud die dinge die wir wollen sid zwei paar schuhe... einlied das mich jedesmal bei diesen zeilen an den tod von rocco clein, dem Held meiner Jugend erinnert, erst vei VIVA ZWEI und dann als Moderator des Immergutfestivals in Neustrelitz. Am 1.2 starb er unerwatet en einer Hirnblutung. Thees Uhlmann von tomte, zitiete eben diese worte: we´re gonna live forever von oasis

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Counting Crows - Colorblind

    Ich habe diese Lied lange Zeit geliebt, wegen der wunderschönen Melodie auf dem Piano.... doch dann habe ich das Lied in einem Moment gehört, den es nie hätte geben sollen, und ich wusste nicht mehr ob ich lache sollte, weil das der perfekte Moment war oder weinen weil man einfch nur scheiße gebaut hat und jetzt jedes mal daran erinnert wird.. eine Frage.. keine antwort

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Tomte - Von Gott Verbrüht

    "Von Gott verbrüht und von den Menschen berührt die an dem Freidhof standen am Ende eines Lebens..." diese zeile haben jemanden dazu gebracht sich um mich sorgen zu machen, ein großes Dank an Thees Uhlmann und die wohl beste Band Deutschlands. erinnerungen wie man beim immergut 04 im Zelt sctand morgens um3 , durchgefrohren bis auf ide knochen, alleine und auf einmal tippt einen einer auf die Schulter und fragt nach einer Zigarette, es war Thees Uhlmann und um mein spiel des abend weiter zu führen, bat ich ihn um eine Umarmung. Das war der wärmste Moment an diesen Wochenende, wo man sich so verloren fühlte und die ganze zeit gehofft hatte doch irgendwo Rocco zu sehen, aber er war nicht da, es war also wahr das er tot ist... auf der Rückfahrt im Zug lief Tomte, ich hab geweint und mir war bewusst wie nie zuvor das die menschen sterblich sind...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Kallis Freunde