Soundtrack meines Lebens

  • 1. Glashaus - Wenn Das Liebe Ist

    Februar 2001: ich war 15 und hatte meinen ersten "richtigen" Freund. Er hieß Daniel und hatte diesen BravoGirl-Romance-Poster-Dackelblick, der mein Teenieherz schneller schlagen ließ. Nach anderthalb Monaten machte er Schluss. Ich ertrank im Liebeskummer und Selbstmitleid. "Wenn Das Liebe Ist" wurde in den Charts auf und ab gespielt und war zu allem Überfluss das Lieblingslied meiner kleinen Schwester, die es mir stündlich mit schmachtender Stimme vortrug. Der passende Soundtrack zum ersten Mal Liebeskummer und pubertärer Torschusspanik. Schrecklich.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Die Prinzen - Küssen Verboten

    Ich war so um die acht Jahre alt als "Küssen verboten" im Radio auf und ab gespielt wurde. Ich fand das Lied aus zwei Gründen besonders toll: 1.) Ich verstand endlich einmal den Text, konnte also meiner Leidenschaft zum Mitsingen ungehindert frönen und 2.) fühlte ích mich voll angesprochen. Singt denn Sebastian Krumbiegel nicht: "Ich war sieben Jahre alt, da kam die Jule und war total verknallt."? Ich wünschte mir das Album auf Kassette (das ich mir von meinem spärlichen Grundschüler-Taschengeld noch nicht leisten konnte), es war mein erstes eigenes Album. Die Prinzen sorgten noch für viele "Erste-Male": die erste CD, das erste Mal Fan-Sein, das erste Mal Schwärmen für einen Star (für Jens) und auch mein erster Popkonzert-Besuch an der Seite von meinem Papa.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Phil Collins - In The Air Tonight

    "In The Air Tonight" erinnert mich an einen total widersprüchlichen Sommer: Im Familienurlaub in Italien eröffneten meine Eltern uns Kindern, dass mein Vater ausziehen würde, ich war also extrem deprimiert. Zur gleichen Zeit jedoch verliebte ich mich in meine Jugendliebe und muste immer an ihn denken, wenn ich den Song hörte. Auch jetzt noch bringt mich "In The Air Tonight" in eine ganz merkwürdige Stimmung: Leicht traurig, aber mit der Gewissheit, dass selbst die größten persönlichen Katastrophen ein Ende haben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •