Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Smashing Pumpkins - Disarm

    Im Urlaub mit Freunden im Sommer 96 lage ich nachts neben einem Mädel im Gras und wir schauten in den Sternenhimmel. Aus ihrem Zelt im Hintergrund lief dieses Lied und wir küssten uns.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Coldplay - Trouble

    Es war im Herbst 2002. Der Hype um diese Band stand uns noch vor der Tür. Die Welt war also noch schön. Da begab es sich, dass ich auf dem Coldplay-Konzert im Palladium war. Normalerweise wird bei einem Led erzählt, was ein besonderes Geschehnis mit diesem Song einhergeht, diesmal ist es wohl anders. Es war nicht die tatsache, das Chris martin den Song dem Sänger der Gruppe Ramstein widmete. "To Till. One of the nices man i ever met." Auch nicht die tatsache, dass beim Übergang vom Solo zu Beginn des Songs zur ersten Strophe Chris sich verspilete, was aber sehr charmant war. Sondern einfach nur, dass dies ein typisch verregenter Herbsttag war, der sehr depremierend sein kann und ich, das schönste Konzert meines Lebens im Paladium gesehen habe. So dass ich heute noch grinsen muss wenn ich daran denke. Alleine aufgrund der Musik.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. The Hives - Walk Idiot Walk

    Tatort: Underground, Köln. Ich stehe gelangweilt vor der Tanzfläche und halte mich an meinem fünften oder sechsten Bier fest. Martin dreht sich zu mir und sagt: lass uns abhauen, is eh nix los. Stimmt eigentlich. Die Musik ist gut, habe aber heute keinen Bock zu tanzen. Der DJ legt "walk idiot walk" von den Hives auf. Ich mochte das Lied auch schon vorher, aber seit diesm abend gehört es eindeutig zu meinen favorite songs (für den Moment). Ein Bekannter, den ich flüchtig von Fussball kenne stürmet auf die Tanzfläche, schließt die Augen und fängt an richtig schlecht rum zu spacken. Seine Ellbogen und Knie sind durchgedrückt und sein Bewegungsfeld ist begrenzt. Es sah ziemlich bescheuert aus. Aber das war egal, weil er vollkommen in das Lied abgetaucht war. Ich habe selten einen Menschen auf der Tanzfläche gesehen, dem so egal war, was irgendwer von ihm hält. Für ihn war kein anderer anwesend. Nur er und der Song. Und er tanzte sich die Seele raus. Egal wie.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Slut - Something To Die For

    Vor ca zwei Jahren wurde mir die Ehre zu Teil einem Interview mit der band Slut beizuwohnen. Ich arbeitete damals bei einem kleinen TV-Sender. Es wurde viel improvisiert und jemand, der noch nie eine Kamera in der Hand hatte, sollte plötzlich ein ganzes Interview mitfilmen. So geschehen bei diesem Interview. Die anwesenden Mitglieder der Band hatten einen äußerst trockenen Witz und ich musste mir oft auf die Unterlippe beißen, damit kein Off-Ton auf dem Band ist. Schließlich erzählten sie von dem Lied something to d8ie for und wie sie es aufgenommen haben. In einer kleine Kirche irgendwo in Bayern. Sie machten zwar weiter ihre Witze, jedoch merkte man, dass diesem Lied doch ein besonderes Augenmerk galt. Erst nachdem Interview hörte ich mir den Song das erste mal an und bis heute nicht das letzte mal.

  • 5. David Gray - This Year's Love

    Meine damalige Freundin war zum Praktikum in Stuttgart. Also über 400 km weit weg. Was tun? Ich fing wieder an zu malen und im Hintergrund lief immer das Album white ladder von David Gray. Es versetzte mich und das tut es heute noch in eine wohlige melancholie. Ein Song aus dem Album auszuwählen fällt schwer, weil alle großartig sind. nach der Tennung von ihr, schenkte es mir Trost und dieses spezielle lied ging mir schon des öfteren durch den Kopf, wenn ich mich neu verliebte....

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Pete Yorn - Just Another

    Pete Yorn gehört wohl zu den Künstlern, denen man den Erfolg wünscht, aber doch insgeheim hofft, dass er nir in die Top-ten kommt. Ich weiß, das ist bescheuert, aber trotzdem. In etlischen Filmen kommen seine Songs vor. Und danach sagen dann auch öfters welche: Super Song, nur von wem ist das? Eigentlich irgendwie ähnlich, wie bei Gavid Gray. Ein Freund schenkte mir vor zwei Jahren die erste Platte von Pete Yorn, mit den Worten: "das wird die bestimmt gefallen!" Er hatte recht. Es ist auch wieder so ein Album, bei dem jeder Song klasse ist. Vor einem Jahr, hätte ich ihn bei einem Interview kennen lernen können, hatte aber zu Beginn zu viel Bammel ihn anzusprechen und wartete erstmal das Interview ab. Er erzählte, dass er ein großer Springsteen-Fan sei und nach einem Konzert mal zu ihm hinging, um ein gemeinsames Foto zu schießen. Noch heute würde er deshalb verarscht werden, weil Springsteen auf dem Foto ein Unterhemd anhat und er eine dicke Winterjacke mit Schal und so weiter. Da dachte ich mir, wenn er zu Springsteen geht, hat er wohl auch nix dagegen, wenn ich ihn nach einm Autogramm frage. Im Übrigen, das einzige Autogramm, welches ich mir je abgeholt habe. Danch gingen wir noch mit Freunden auf sein Konzert.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Sportfreunde Stiller - Wellenreiten

    Sie spielten es leider nicht auf dem Livekonzert. Jedoch schrieb mir meine damalige Freundin per sms: kein Augenblick mehr ohne das Gefühl von heute morgen!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Underworld - 8 Ball

    Es war Wochenende. Stefan und ich sind ohne Ziel durch die Gegend gefahren und irgendwann in einer Disco gelandet. Um ca. 5 Uhr morgens gab es den obligatorischen Abstecher zu McDonalds. Wenn man lange wach ist, und wir waren beide schon früh aufgestanden, kommt man irgendwann in so eine eigentümliche Stimmung. Entweder man wird albern oder ganz ruhig. An dem morgen war es eine Mischung aus beidem. Wir beschlossen gegen 6 Uhr nach hause zu fahren, über die Autobahn. Am Horziont ging die Sonne auf und wir quatschten unentwegt. Stefan legte den Beach-Soundtrack auf und diese Lied lief. Und wir hielten die Klappe.

  • 9. beck - Lost Cause

    seit langem habe ich die cd in meinem Regal stehen. Als ich sie mir kaufte und anhörte hat sie mich nicht direkt umgeworfen... doch jetzt, ja jetzt genau passt sie. Ich denke an eine gewisse ein Ex und bin nicht mehr sauer oder traurig. I´m tired of fighting. fighting for a lost cause

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 10. Udo Jürgens - Vielen Dank Für Die Blumen

    vor kurzem hab ich nochmal Tom und jerry gesehen. Das war schon klasse. Jedoch glaube ich alleine das Anfangslied hätte schon ausgereicht, damit ich mich nohcmal wie 7 oder so fühle

  • 11. Marvin Gaye - Let's Get It On

    Eigentlich finde ich die Version von jack Black in high fidelity ja noch genialer, aber sei´s drum. Ich war mit Freunden im apropo in Köln, was übrigens ein toller laden ist, besonders Freitags, wenn funk und soul läuft. Wir hatten uns vorher noch high fidelity angeschut und ich wollte unbedingt let´s get it on hören. Jedenfalls ist bekannt, dass dj´s nicht unbedingt darüber erfreut sind wenn man sich ein Lied wünscht. ich tat es trotzdem. Er sagt mir das typische. "ja, super Lied. Hab ich aber, glaub ich nicht dabei. Aber ich guck mal." was so viel heisst, wie "Du kannst mich mal." Ich setzte mich wieder hin mit der Gewissheit das Lied nicht merh zu hören. Falls doch würde ich mir ne Tüte rauchen. Schließlich sah ich, wie der DJ über die Tanzfläche raus ging. fünf Minuten später zurück kam und das Lied auflegte. Es gibt auch uneitle, nette DJ´s...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 12. Herbert Grönemeyer - Halt Mich

    Nicht nur, dass dieses Lied auf dem ersten Album ist, welches ich mir als erstes gekauft habe. Nein. Nicht nur das. Es hat vielleicht sogar mein Ideal von liebe beeinflusst. Vielleicht. Ein Grönemeyer Song? Ja Grönemeyer ist uncool. Adam Green, Franz Ferdinand, Bloc Party (ersetzbar durch irgendwas anderers gehyptes und in einem Jahr vergessenes) sind cool. Ich finde die auch gut. naja Adam Green eher weniger, weil die Kuttner es einfach übertreibt. Aber lassen wir das. Jedenfalls hat sich mein Musikgeschmack natürlich verändert im Laufe der Jahre. Jedoch fuhr ich vor kurzem die Autobahn entlang und legte die alte CD ein. Ich sang das Lied vollständig mit. Wohlgemerkt ich war alleine. Und musste dabei lachen. Das hat Franz Ferdinand noch nicht hinbekommen. Deshalb. eventuell könnte es vielleicht, um bei Kuttner zu bleiben, Moneybrother noch hinbekommen, aber lasssen wir das.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 13. ARCHIVE - Fuck U

    Ich war im Underground. Wurde eine Woche zuvor verlassen und war dementsprechend "gut" gelaunt. Ab in die Höhle wunden lecken. Da kam dieses Lied von Archive und es transportierte damals perfekt meine Stimmung. "can´t believe you was once just like anyone else, than you crew and become like the devil himself...." manchmal braucht man sowas.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Joerg-Robs Freunde